Formel 3



Alles zur Organisation "Formel 3"


  • Ziel bleibt die Formel 1

    Fr., 11.05.2018

    Mick Schumacher: Nicht groß tönen, sondern fahren

    Mick Schumacher will sich in seinem zweiten Jahr in der Formel 3 weiter für die Formel 1 empfehlen.

    Mick Schumacher fühlt sich bereit. Er muss abliefern. In seinem zweiten Jahr in der Formel 3 will er sich weiter empfehlen. Nicht mit seinem Namen, sondern mit Leistung. Das Ziel bleibt die Formel 1.

  • Für Prema Powerteam

    Mo., 12.02.2018

    Mick Schumacher fährt weitere Saison in der Formel 3

    Fährt noch eine weitere Saison in der Formel 3: Mick Schumacher.

    Leipzig (dpa) - Mick Schumacher wird auch in diesem Jahr für das italienische Prema Powerteam in der Formel 3 an den Start gehen. Das gab der Rennstall in einer Pressemitteilung bekannt.

  • Formel 3

    Fr., 22.12.2017

    Bericht: Schumacher-Sohn bleibt bei Prema-Rennstall

    Mick Schumacher fährt für das Formel-3-Team Prema.

    Rom (dpa) - Mick Schumacher steht nach einem Medienbericht vor einer Verlängerung seiner Saison in der Formel 3 beim Prema Powerteam in Italien.

  • Kampf um Top-Ten-Platz

    Fr., 13.10.2017

    Mick Schumachers Lehrjahr in der Formel 3

    Steht kurz vor dem Ende seiner ersten Formel-3-Saison: Mick Schumachers.

    Elfter ist er im Klassement. Ein Platz unter den besten Zehn soll es noch sein. Auf den Hockenheimring kann es Mick Schumacher schaffen. Das Lehrjahr in der Formel 3 ist dann zu Ende.

  • Beim Großen Preis von Belgien

    So., 27.08.2017

    Mick Schumachers Ehrenrunde für den Vater: «Es war mega»

    Mick Schumacher dreht zum Jubiläum des ersten Sieges seines Vaters Michael Schumacher vor 25 Jahren in Spa eine Ehrenrunde in dessen damaligen Wagen.

    Die Fans jubelten Mick Schumacher zu. Er selbst durchlebt emotionale Momenten auf dem Kurs, der so eng mit der Karriere seines Vaters verbunden ist.

  • GP von Kanada

    Fr., 09.06.2017

    Crashkid Stroll beim Heimrennen unter Druck

    Lance Stroll sitzt für das Team Williams im Cockpit.

    Er musste schon einiges über sich ergehen lassen. Als Milliardärs-Sohn in einem Formel-1-Cockpit hat es Lance Stroll nicht leicht. Mit Ergebnissen überzeugen konnte er seine Kritiker allerdings auch noch nicht. Beim Heimrennen steigt der Druck weiter.

  • Rennen in Monza

    So., 30.04.2017

    Erster Podestplatz für Mick Schumacher in der Formel 3

    Mick Schumacher fährt in der Formel 3.

    Monza (dpa) - Mick Schumacher hat den ersten Podestplatz in der Formel 3 eingefahren. Im EM-Heimrennen seines italienischen Prema-Rennstalls in Monza schaffte es der 18 Jahre alte Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher auf den dritten Platz.

  • Motorsport

    Sa., 29.04.2017

    Mick Schumacher bester Deutscher beim Monza-Auftakt der Formel 3

    Monza (dpa) - Michael Schumachers Sohn Mick ist beim Rennauftakt des Formel-3-Wochenendes in Monza auf den sechsten Platz gefahren. Der 18-Jährige sorgte damit für die beste deutsche Platzierung beim vierten Saisonrennen. In der EM-Gesamtwertung verbesserte er sich auf den achten Platz. Den Sieg sicherte sich Lando Norris, der Brite übernahm auch die Führung im Klassement. Die beiden weiteren Rennen im Königlichen Park von Monza nahe Mailand finden morgen statt.

  • Der nächste Schritt

    Do., 13.04.2017

    Mick Schumacher vor Formel-3-Debüt: «Ich mache mein Ding»

    Mit seinem Formel-3-Debüt macht Mick Schumacher den nächsten Schritt in seiner Karriere als Rennfahrer.

    Natürlich wird Mick Schumacher das Interesse auf sich ziehen. Der Sohn des Formel-1-Rekordweltmeisters gibt in der Formel 3 sein Debüt. Der Teenager will vor allem Lernen. Die Karrieren von Max Verstappen oder Lance Stroll sieht «Quick Mick» nicht als Vorbild für sich.

  • Vor Debüt

    Mi., 12.04.2017

    Mick Schumachers neue Formel-3-Welt: «Ich mache mein Ding»

    Mick Schumacher wechselte in die Formel 3.

    Natürlich wird Mick Schumacher das Interesse auf sich ziehen. Der Sohn des Formel-1-Rekordweltmeisters gibt in der Formel 3 sein Debüt. Der Teenager will vor allem Lernen. Die Karrieren von Max Verstappen oder Lance Stroll sieht «Quick Mick» nicht als Vorbild für sich.