Geheimdienst



Alles zur Organisation "Geheimdienst"


  • Militärisches Sperrgebiet

    Do., 18.07.2019

    Internet-Hype: Area 51 soll gestürmt werden

    Militärisches Sperrgebiet: Internet-Hype: Area 51 soll gestürmt werden

    Um keine andere Gegend ranken sich mehr Mythen und Verschwörungstheorien, als um die Area 51. Jetzt wollen Millionen Menschen das militärische Sperrgebiet stürmen - wenn man den sozialen Medien Glauben schenkt.

  • "Anna“

    Do., 18.07.2019

    Weg mit Waffenhändlern

    Gleich wird Anna (Sasha Luss) von ihrem Matrjoschka-Stand aus vom Fleck weg als Model engagiert und geht von Moskau nach Paris.

    Wenn sie mit Messern, Gabeln und zerbrochenen Tellern in einem Restaurant unter ihren Rivalen „aufgeräumt“ hat, hat die vom KGB angeworbene Anna (Sasha Luss) ihre Feuertaufe bestanden. Fortan wird sie im etwas leblosen Hochglanz-Action-Thriller „Anna“ ihre Perücken wie die Waffen wechseln und in der Welt der Spione, die sich um 1990 beharken, eine tödliche Rolle spielen.

  • Terrorismus

    Mo., 15.07.2019

    Russischer Geheimdienst hebt Terrorzelle aus

    Rostow am Don (dpa) - In Südrussland haben Sicherheitskräfte eine Gruppe mit mutmaßlichen Verbindungen zur Terrormiliz Islamischer Staat ausgehoben. Dabei seien der Anführer der Gruppe getötet und zwei weitere Mitglieder nahe der Stadt Rostow am Don festgenommen worden, teilte der russische Inlandsgeheimdienst FSB mit. Als die Spezialeinheiten die Männer stellen wollten, habe der Hauptverdächtige das Feuer auf die Polizisten eröffnet. Kurz darauf sei dessen Auto explodiert, hieß es. Die Männer hatten nach FSB-Angaben mehrere Anschläge in der Region vorbereitet.

  • Thriller von Luc Besson

    Mo., 15.07.2019

    «Anna» sorgt für ein Déjà-vu im Kino

    Sasha Luss spielt die russische Auftragsmörderin Anna, die zur Tarnung als Supermodel arbeitet.

    Sie ist jung, bildschön und tödlich. Der neue Actionthriller des französischen Regisseurs Luc Besson handelt von einer russischen Auftragsmörderin, die zur Tarnung als Supermodel arbeitet. Vieles in dem Film erinnert an frühere Werke von Besson.

  • Prozesse

    Fr., 12.07.2019

    Weitergabe von Staatsgeheimnissen: Zweieinhalb Jahre Haft

    Blick auf den Eingang zum Oberlandesgericht.

    Weil sie einen geheimen Finanzplan des Verteidigungsministeriums herumgereicht haben, sind zwei Ex-Beschäftigte der Rüstungsindustrie zu Haftstrafen verurteilt worden.

  • 50 Nachwuchs-Agenten dabei

    Mi., 03.07.2019

    Streng geheim: Ein Masterstudiengang für Spione

    Es ist der geheimste Masterstudiengang Deutschlands: «Intelligence and Security Studies» (MISS) - auf deutsch: «Geheimdienst- und Sicherheitsstudien».

    Seit dem 1. Juli studieren 50 Nachwuchs-Agenten in Berlin «Geheimdienst- und Sicherheitsstudien». Es geht um Grundlagen und Theorie für Spione - und die Glaubwürdigkeit der Nachrichtendienste.

  • TV-Tipp

    So., 30.06.2019

    The Rook

    Myfanwy Thomas (Emma Greenwell) hat ihre Erinnerungen verloren.

    Niemand lebt ohne Erinnerungen. Was bleibt, wenn sie verloren gehen? Die Frage stellt sich Myfanwy Thomas, die eines Tages aufwacht und sich in der neuen Serie «The Rook» an nichts erinnern kann.

  • Spionage-Drama

    Sa., 29.06.2019

    «Geheimnis eines Lebens»: Judi Dench begeht Geheimnisverrat

    Spionage-Drama: «Geheimnis eines Lebens»: Judi Dench begeht Geheimnisverrat

    Großbritannien im Zweiten Weltkrieg: Eine Atomforscherin sticht Informationen an die Russen durch. Das Drama «Geheimnis eines Lebens» beruht auf einem wahren Fall. Bei der Rollenverteilung macht der Film vielleicht einen Fehler.

  • Hintergrund

    Mo., 24.06.2019

    Zwischen Freundschaft und Eiszeit - die USA und der Iran

    In Teheran verbrennen Demonstranten eine selbstgemalte US-Flagge.

    Washington/Teheran (dpa) - Es ist längst Geschichte, dass die USA und der Iran einst enge Partner waren. Entspannung versprach das Wiener Atomabkommen von 2015, doch der von Präsident Donald Trump forcierte einseitige Ausstieg der USA machte die Hoffnung zunichte.

  • Ehrenamtsfahrt

    Fr., 21.06.2019

    Auf heißem Berliner Pflaster

    Die Berlinreisenden aus Epe mit ihrer Gastgeberin, der Bundestagsabgeordneten Ingrid Arndt-Brauer (4.v.r.), vor dem Reichstagsgebäude.

    Viele Menschen engagieren sich in Sportvereinen. Auch Vorwärts Epe ist auf ehrenamtliches Engagement angewiesen. Für ihren Einsatz im Verein ehrte jetzt die SPD-Bundestagsabgeordnete acht Bürgerinnen und Bürger mit einer Einladung nach Berlin.