Germanwings



Alles zur Organisation "Germanwings"


  • Luftverkehr

    So., 29.12.2019

    Streik bei Germanwings: Mehr als 170 Flüge fallen aus

    Frankfurt/Main (dpa) - Bundesweit fallen am Montag, Dienstag und Mittwoch mehr als 170 Germanwingsflüge wegen des geplanten Streiks der Flugbegleiter aus. Das geht aus einer Übersicht auf der Internetseite von Eurowings hervor, die das Unternehmen bis zum Morgen aktualisiert hat. Germanwings führt seine Flüge für Eurowings aus. Nach Angaben des Unternehmens gehören 30 der rund 140 Eurowings-Flugzeuge zu Germanwings. Dabei handelt es sich vor allem um innerdeutsche Verbindungen, aber auch einige Flüge nach Österreich und in die Schweiz wurden storniert.

  • Luftverkehr

    So., 29.12.2019

    Germanwings-Flugbegleiter streiken: Köln-Bonn betroffen

    Maschinen der Fluggesellschaft Eurowings stehen an einem Flughafen.

    Düsseldorf/Köln (dpa/lnw) - Der geplante Streik der Germanwings-Flugbegleiter trifft vor allem Fluggäste am Flughafen Köln-Bonn. Dort fallen knapp 80 Germanwings-Flüge am Montag, Dienstag und Mittwoch aus, weitere 13 in Düsseldorf. Das geht aus einer Übersicht auf der Internetseite von Eurowings hervor, die das Unternehmen bis zum Sonntagmorgen aktualisiert hat. Germanwings führt seine Flüge für Eurowings aus. Bundesweit fallen demnach mehr als 170 Germanwings-Flüge aus.

  • Luftverkehr

    So., 29.12.2019

    Trotz Germanwings-Einlenkens: Ufo bleibt bei Streikaufruf

    Maschinen der Fluggesellschaft Eurowings stehen am Flughafen.

    Germanwings geht im Clinch mit der Gewerkschaft Ufo auf die Arbeitnehmerseite zu. Der genügt das aber nicht, um die für den Jahreswechsel geplanten Streiks im letzten Moment abzusagen. Es könnte sogar noch schlimmer kommen.

  • Luftverkehr

    Sa., 28.12.2019

    Flugbegleiter-Streik: Eurowings sagt 36 Flüge am Montag ab

    Frankfurt/Main (dpa) - Eurowings hat wegen des angekündigten Streiks der Flugbegleiter-Gewerkschaft Ufo für Montag bislang 36 Flüge gestrichen. Dabei handelt es sich ausschließlich um innerdeutsche Verbindungen. Ufo hatte die Flugbegleiter von Germanwings zu einem dreitägigen Streik ab dem kommenden Montag aufgerufen. Der Ausstand soll bis einschließlich Neujahr dauern. Für den 31. Dezember und 1. Januar steht noch nicht fest, welche Flüge ausfallen. Germanwings führt seine Flüge für Eurowings aus. Nach Angaben des Unternehmens gehören 30 der rund 140 Eurowings-Flugzeuge zu Germanwings.

  • Luftverkehr

    Sa., 28.12.2019

    Streik der Flugbegleiter: Eurowings sagt 36 Flüge ab

    Ein Flugzeug der Fluggesellschaft Eurowings startet.

    Frankfurt/Main (dpa) - Eurowings hat wegen des angekündigten Streiks der Flugbegleiter-Gewerkschaft Ufo für Montag bislang 36 Flüge gestrichen. Dabei handelt es sich ausschließlich um innerdeutsche Verbindungen, wie am Samstagabend aus einer Übersicht auf der Internetseite des Unternehmens hervorging.

  • Luftverkehr

    Sa., 28.12.2019

    Trotz Germanwings-Einlenkens: Ufo bleibt bei Streikaufruf

    Frankfurt/Main (dpa) - Germanwings-Passagiere müssen sich weiter auf einen dreitägigen Streik ab Montag einstellen. Das Entgegenkommen der Lufthansa-Tochter im Tarifkonflikt mit der Flugbegleiter-Gewerkschaft Ufo sei kein Grund, den Streikaufruf zurückzunehmen. Das teilte Ufo in einem Schreiben an ihre Mitglieder mit. Kurz vor dem angekündigten Streik war Germanwings der Gewerkschaft im zentralen Streitpunkt entgegengekommen. Germanwings bot Ufo an, den Tarifvertrag Teilzeit der Lufthansa sofort auf die Germanwings-Beschäftigten zu übertragen.

  • Luftverkehr

    Sa., 28.12.2019

    Kurz vor Streik - Germanwings kommt Gewerkschaft entgegen

    Frankfurt/Main (dpa) - Kurz vor dem angekündigten Streik bei Germanwings kommt die Airline der Kabinengewerkschaft Ufo im zentralen Streitpunkt entgegen. Der Tarifvertrag Teilzeit der Lufthansa soll vollumfänglich und mit sofortiger Wirkung auch für die Germanwings-Beschäftigten gelten. Das teilte Eurowings mit, für die Germanwings ihre Flüge ausführt. Das könnte möglicherweise eine Absage des für Montag angekündigten dreitägigen Streiks der Flugbegleiter bei Germanwings bedeuten. Die Regelungen zur Teilzeit war bisher der offizielle Streikgrund.

  • Luftverkehr

    Fr., 27.12.2019

    Ufo ruft bei Germanwings zu dreitägigem Streik auf

    Frankfurt/Main (dpa) - Die Kabinengewerkschaft Ufo hat die Flugbegleiter der Lufthansa-Tochter Germanwings zu einem dreitägigen Streik ab dem kommenden Montag aufgerufen. Der Ausstand soll bis einschließlich Neujahr dauern, teilte Ufo in einer Video-Botschaft mit. Weitere Streiks bei der Lufthansagruppe werde man frühestens nach dem 2. Januar verkünden, sagt Ufo-Vize Daniel Flohr. Das Management gebe der Germanwings-Belegschaft keine Perspektive für die Zukunft ihres Flugbetriebs, erklärte Flohr. Diese Perspektivlosigkeit zeige sich auch in den Tarifthemen am Verhandlungstisch.

  • Luftverkehr

    Fr., 27.12.2019

    Ufo ruft Germanwings-Flugbegleiter für Montag zum Streik auf

    Frankfurt/Main (dpa) - Die Kabinengewerkschaft Ufo hat die Flugbegleiter der Lufthansa-Tochter Germanwings für den kommenden Montag (30. Dezember) zu einem dreitägigen Streik aufgerufen. Der Ausstand soll bis einschließlich Neujahr dauern, teilte die Gewerkschaft am Freitag in Frankfurt mittels einer Video-Botschaft mit.

  • Keine Streiks in Sicht

    Do., 28.11.2019

    Hickhack um Lufthansa-Schlichtung geht weiter

    Beim letzten Streik bei der Lufthansa waren vor gut drei Wochen rund 1500 Flüge mit rund 200.000 betroffenen Passagieren ausgefallen.

    Drei Wochen nach dem letzten Streik der Flugbegleiter zanken Lufthansa und die Gewerkschaft Ufo immer noch um die Grundlagen einer Schlichtung. Die Passagiere müssen einstweilen aber nichts fürchten.