Handelsblatt



Alles zur Organisation "Handelsblatt"


  • Klima

    Sa., 06.07.2019

    Altkanzler Schröder findet Klima-Debatte übertrieben

    Berlin (dpa) - Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder hat gewarnt, dem Klimaschutz alles unterzuordnen. Das sei ein wichtiger Aspekt, «aber dass jetzt fast die gesamte politische Debatte von der Klimafrage dominiert wird, geht mir zu weit», sagte der 75-Jährige dem «Handelsblatt». «Die Volksparteien haben es immer geschafft, einen breiten Katalog gesellschaftlicher Fragen zu beantworten. Derzeit wird aber alles von der Klimadebatte überdeckt.» Das erkläre auch den Höhenflug der Grünen. «Meine Prognose ist jedoch: Auf Dauer wird das nicht reichen, um diese Republik aufrecht zu erhalten», sagte er.

  • Früheres Tabu

    Fr., 28.06.2019

    Triumph der Socken in Badeschlappen

    Voll im Trend: Sneaker und Badelatschen mit weißen Tennissocken.

    Weiße Socken in Badelatschen - was vor einigen Jahren noch als völlig geschmacklos galt, scheint nun bei jungen Männern im Trend zu liegen.

  • Wohnen

    Do., 27.06.2019

    Berliner Mieterhöhungsstopp könnte auch Staffelmieten betreffen

    Berlin (dpa) - Der geplante Mieterhöhungsstopp für fünf Jahre in Berlin könnte auch Staffelmieten betreffen. Bausenatorin Katrin Lompscher sagte dem Handelsblatt: «Bei Staffelmietvereinbarungen ist die zum Wirkungszeitpunkt des Berliner Mietengesetzes geltende Mietstaffel relevant, diese darf während der Laufzeit des Mietengesetzes nicht weiter erhöht werden.» Der rot-rot-grüne Senat hatte sich jüngst auf Eckpunkte für einen Mietendeckel geeinigt. Ziel ist es, dass die Mieten fünf Jahre lang eingefroren werden, um die angespannte Lage auf dem Wohnungsmarkt zu beruhigen.

  • Nicht marktbeherrschend

    Mo., 24.06.2019

    Apple wehrt sich vor EU-Kommission gegen Spotify-Vorwürfe

    Apple setzt sich gegen den Vorwurf von Spotify zur Wehr, man verlange von den Kunden des Streamingdienstes überhöhte Provisionen.

    In der Musik-Streaming-Branche wird mit harten Bandagen gekämpft. Marktführer Spotify wirft Apple vor, sich mit einem eigenen Dienst Apple Music einen «unfairen Vorteil» verschafft zu haben. Der iPhone-Konzern kontert mit dem Vorwurf der Zahlentrickserei.

  • Auto

    Mo., 24.06.2019

    IG-Metall-Chef Hofmann sieht CO2-Steuer skeptisch

    Berlin (dpa) - Vor dem Auto-Spitzentreffen im Kanzleramt heute Abend hat der IG-Metall-Vorsitzende Jörg Hofmann Vorbehalte zu einer CO2-Steuer geäußert. Beim Strom könnte sie sinnvoll sein, beim Verkehr sehe er keine Vorteile, sagte Hofmann dem «Handelsblatt». Im Zweifel zahle der Pendler die CO2-Steuer, der darauf angewiesen ist, mit dem Auto zur Arbeit zu kommen, weil es kaum öffentlichen Nahverkehr im ländlichen Raum gebe. «Die Lenkungswirkung dürfte eher gering sein, die dadurch ausgelöste soziale Schieflage groß», sagte Hofmann.

  • Treffpunkt in Shanghai

    Do., 20.06.2019

    Huawei als Chefsache: Altmaier will Gründer treffen

    Miao Wei (l), Chinas Minister für Industrie und Informationstechnologie in China, empfängt Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier.

    Eine ungewöhnliche Begegnung: Der Bundeswirtschaftsminister trifft den Gründer von Chinas Telekom-Riesen Huawei, den US-Präsident Trump als Bedrohung für die Welt ansieht. Ren Zhengfei setzt auf Europa.

  • EU

    Do., 20.06.2019

    Gabriel spricht sich für Merkel als EU-Ratspräsidentin aus

    Berlin (dpa) - Der ehemalige Bundesaußenminister und SPD-Chef Sigmar Gabriel hat sich für Kanzlerin Angela Merkel als neue EU-Ratspräsidentin ausgesprochen. Gabriel schrieb in einem Gastbeitrag für das «Handelsblatt», Europa befinde sich «in einem Wettbewerb zwischen den liberalen Demokratien und den autoritären Angeboten auf der Welt». Um diesen zu bestehen, müsse Europa seine Besten aufbieten. Angela Merkel sei die Beste für diese Aufgabe. Merkel hatte einen Wechsel nach Brüssel allerdings ausgeschlossen.

  • EU

    Do., 20.06.2019

    Gabriel spricht sich für Merkel als EU-Ratspräsidentin aus

    Berlin (dpa) - Der ehemalige Bundesaußenminister und SPD-Chef Sigmar Gabriel hat sich für Kanzlerin Angela Merkel als neue EU-Ratspräsidentin ausgesprochen. Gabriel schrieb in einem Gastbeitrag für das «Handelsblatt», Europa befinde sich «in einem Wettbewerb zwischen den liberalen Demokratien und den autoritären Angeboten auf der Welt». Um diesen zu bestehen, müsse Europa seine Besten aufbieten. Angela Merkel sei die Beste für diese Aufgabe. Merkel hatte einen Wechsel nach Brüssel allerdings ausgeschlossen.

  • Summe soll noch steigen

    So., 16.06.2019

    VW: Milliardenbetrag für Berater und Anwälte im Abgasskandal

    Volkswagen hatte zu Jahresbeginn spürbar an Gewinn eingebüßt.

    Die Manipulation von Abgaswerten bescherte Volkswagen die größte Krise seiner Geschichte. Mit den Spätfolgen kämpft der Konzern bis heute - vor allem finanziell.

  • Probleme bei Direktbanken

    So., 16.06.2019

    Betrugsfälle: Volksbank sperrt Zahlungen an N26 und Co.

    Nach vermehrten Betrugsfällen im Online-Banking sperrt die Volksbank Freiburg Überweisungen an Direktbanken wie N26 oder Fidor vorläufig.

    Nutzen Betrüger Sicherheitslücken bei Finanz-Start-ups aus, um Geld von Bankkonten zu ergaunern? Einige Volksbanken haben dazu eine klare Meinung - und gehen lieber auf Nummer sicher.