Handwerkskammer



Alles zur Organisation "Handwerkskammer"


  • Wifo-Fest und Ausbildungsförderpreis

    So., 25.11.2018

    Allein unter Büroarbeitern

    Wifo-Vertreter, Jury und Ausbilder bei der Ehrung der Auszubildenden: Annalena Peters (2.v.l.), Carla Hilgenbrink (4.v.l.), Patricica von Schaik (6.v.l.), Christin Brüning (3.v.r.) und Daniel Klostermann (6.v.r.). In der Mitte vorne die Erstplatzierten: Nils Keller, Anke Keller, Lukas Baum und Pascal Kienemann (v.l.n.r.).

    Premiere beim Wifo-Ausbildungsförderpreis im 25. Jahr: Im Handwerk und im Bereich Medizin/Pflege gibt es jeweils nur einen Gewinner. Dafür gab es noch einen Alters-Höhen-Rekord.

  • Ausstellung „Blickpunkte“

    So., 18.11.2018

    Mit der Note des Besonderen

    Rege Geschäftigkeit herrscht inmitten von Goldschmiedearbeiten, Keramiken, Textilien, Glas und Druckkreationen.

    „Ist das eigentlich spülmaschinenfest?“ fragt ein Besucher, der bei Maria Pohlkemper gerade zwei Keramiken erworben hat. Das sind die leicht transparenten, vasenähnlichen Objekte aus Knochenporzellan allemal, auch wenn sie überaus fragil wirken. Die Aussteller der „Blickpunkte“ auf Haus Kump verstehen sich nicht nur auf ihre Kunst, sondern auch auf ihr Handwerk.

  • „Bestprüfling“ der Handwerkskammer OWL

    Di., 13.11.2018

    Christina Thumann hängt alle ab

    Lena Strothmann (l.), Präsidentin der Handwerkskammer OWL, und Hauptgeschäftsführer Dr. Jens Prager gratulierten (r.) Konditormeisterin Christina Thumann aus Füchtdorf.

    Riesiger Erfolg für die Füchtorferin Christina Thumann. Für herausragende Leistungen in der Meisterprüfung ist die Konditormeisterin als „Bestprüfling“ geehrt worden.

  • Fotoausstellung „Lichtwerk“ der Akademie für Gestaltung

    Fr., 09.11.2018

    Designer mit Entdeckungshunger

    Wachhunde: Enzo Sundermanns biometrisch-schablonenhafte Hunde-Porträts begrüßen die Besucher in der Akademie für Gestaltung.

    Die Chancen auf ein Entkommen stehen schlecht für das fliehende Männchen mit dem Glühbirnenkopf. Von rechts nähert sich eine Hand, bereit zuzugreifen. Wie ein Lasso wickelt sich ein Stromkabel um seinen Holzkörper. Valentin Lis Tischleuchte, Modell „Trouble“, wird auf dem Produktfoto gleich in doppeltem Wortsinn sehr pfiffig eingefangen.

  • Verkehr

    Mi., 07.11.2018

    Fahrverbot: Kölner Handwerkskammer fordert neue Messungen

    Autos und eine Straßenbahn fahren von der Straße Clevischer Ring auf die Mülheimer Brücke.

    Köln (dpa/lnw) - Vor einem Urteil zu möglichen Fahrverboten in Köln hat die regionale Handwerkskammer scharfe Kritik am Landesumweltamt geäußert. Da die Behörde falsch messe, seien die Schadstoffwerte zu hoch, sagte Ortwin Weltrich, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer zu Köln, am Mittwoch in der Domstadt. Seine Institution habe eigene Messungen unweit der amtlichen Anlagen durchgeführt und deutlich niedrigere Werte ermittelt.

  • 15 Landessieger im Leistungswettbewerb

    Mi., 31.10.2018

    Erfolgreicher Handwerkernachwuchs

    Den Siegern aus dem Kammerbezirk Münster gratulierten von der Handwerkskammer Hans Hund (l.), Franz Wieching (2.v.r.) und Thomas Banasiewicz (r.).

    Insgesamt 15 von 81 Gesellen, die beim Leistungswettbewerb des Handwerkernachwuchses erfolgreich abgeschnitten haben, kommen aus dem Bereich der Handwerkskammer Münster. Die Landessieger können jetzt beim Bundeswettbewerb durchstarten.

  • Bestleistungen auf Landesebene gewürdigt

    Mo., 29.10.2018

    Für den Bundeswettbewerb qualifiziert

    Den Siegern aus dem Kammerbezirk Münster gratulierten (l.) WHKT-Präsident Hans Hund, (2.v.r.) HWK-Vizepräsident Franz Wieching und (r.) Hauptgeschäftsführer Thomas Banasiewicz.

    Beim Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks auf NRW-Ebene haben 15 Gesellinnen und Gesellen aus dem Bereich der Handwerkskammer (HWK) Münster in ihrem jeweiligen Beruf den Titel des ersten Landessiegers errungen.

  • Ressourcen schonen und Effizienz steigern

    Mi., 24.10.2018

    Abläufe kommen auf den Prüfstand

    „Eine willkommene Beratung von außen“. So sehen Tischlermeister Christian Backmann (r.) und Mitarbeiter Thomas Finnenkötter den „Lean & Green-Check“.

    Externe Beratung, die Abläufe, Maschinenstandorte und die Digitalisierung in den Blick nahm, bietet der „Lean & Green-Check“. Daran teilzunehmen, hat sich gelohnt, lautet das Resümee von Christian Backmann, Chef des gleichnamigen Tischlereibetriebs in Bösensell.

  • Leistungswettbewerb der Handwerkskammer Münster

    Di., 02.10.2018

    Großes Engagement für den Beruf

    Die Sieger des Leistungswettbewerbs der Handwerkskammer Münster wurden geehrt.

    „Für diesen Moment geben wir alles“, lautet ein Slogan des Handwerks. Alles für den Beruf gegeben haben auch die 46 Siegerinnen und Sieger im dies­ jährigen Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks im Kammerbezirk Münster. Sie wurden am Dienstag auf der Schlussfeier des Berufswettbewerbs im Handwerkskammer-Bildungszentrum Münster geehrt:

  • Goldener Meisterbrief für Ulrich Nolte

    Mo., 01.10.2018

    Mehr als 50 Friseure ausgebildet

    Ulrich Nolte (3.v.r.) und Ehefrau Brigitte (r.) freuten sich über die Glückwünsche von Ehren-Kreishandwerksmeisterin Erika Wahlbrink (l.), Obermeisterin Susanne Dorsten und Alfred Engeler.

    Wie viele Lehrlinge er insgesamt ausgebildet hat, kann Ulrich Nolte nur schätzen. „Mehr als 50 waren es auf jeden Fall“, sagt der Friseurmeister aus Laer, der vor 50 Jahren seine Meisterprüfung im Friseurhandwerk vor der Handwerkskammer Münster abgelegt hatte.