Haus der Begegnung



Alles zur Organisation "Haus der Begegnung"


  • Albachtener proben für Premiere am 5. Januar

    Do., 22.11.2018

    Im Himmel und in der Hölle wird Plattdeutsch gesprochen

    Für die Premiere am 5. Januar von „Nich Hiemel un nich Hölle“ wird derzeit fleißig geprobt.

    Es geht um Engel und Teufel, aber auch um jede Menge Spaß.

  • Freilichbühne wird närrisch

    Do., 22.11.2018

    Das Jetzt-geht’s-los-Gefühl

    Zuversicht und beste Laune beim Startschuss: Die Freilichtbühne präsentiert im Sommer 2019 die Komödie „Ein Käfig voller Narren“ – am Samstag gab es ein Ganz-Tages-Casting im Haus der Begegnung.

    Die Aktiven der Freilichtbühne Reckenfeld stehen in den Startlöchern. Im Schatten der Martinuskirche feuert die Freilichtbühne den Startschuss für ihr Erwachsenenstück „Ein Käfig voller Narren“ ab.

  • Konzert im Haus der Begegnung.

    Di., 20.11.2018

    Ein Crossover von Weill bis Piazolla

    Es musizieren (v.l.): Werner Ottjes, Jasmin Garlik, Sabrina Garlik und Johannes Bitter.

    Kann man nur mit Klarinetten ein musikalisches Feuerwerk zünden? Und wie das geht!

  • BV West stimmt für Quartierspark und Spielplatz an der Goldenbergstraße

    Sa., 17.11.2018

    „Matschbereich“ und Kletterkombi

    Auf dem künftigen Quartierspark- und Spielplatzareal laufen momentan noch Erdarbeiten. In drei Jahren soll die jetzige Grubenlandschaft ein Erholungsgebiet sein.

    Es soll ein Erholungsgebiet für alle werden. Aber das Projekt braucht seine Zeit.

  • Bezirksvertretung Münster-West

    Fr., 16.11.2018

    Im Sport gut aufgestellt

    Die Sporthalle in der Oxford-Kaserne ist aufgrund mangelnder Normgröße nur bedingt für die sportliche Nutzung geeignet – noch.

    Die schriftliche Stellungnahme blieb zwar aus, aber das Wissens-Defizit um das Sportflächenkonzept in Gievenbeck wurde bei den Mitgliedern der Bezirksvertretung (BV) Münster-West einigermaßen behoben – wenn auch nicht in Gänze.

  • Die Landjugend feiert

    Mo., 05.11.2018

    „Karten küssen“ und „Lieder gurgeln“ im Haus der Begegnung

    Die Landjugend feiert: „Karten küssen“ und „Lieder gurgeln“ im Haus der Begegnung

    Es ging rund bei der KLJB. Und die Ehemaligen siegten bei einem ganz besonderen Wettbewerb.

  • Bücherbasar der Evangelischen Kirche

    Di., 16.10.2018

    Spenden sind dringend erwünscht

    Mit über 2000 Besuchern war der Bücherbasar in den vergangenen Jahren gut besucht. Auf großen Andrang hat sich das Vorbereitungsteam auch in diesem Jahr eingestellt.

    Herbstzeit ist „Schmökerzeit“. Passend dazu findet der alljährliche Bücherbasar der Evangelischen Kirchengemeinde am 4. November (Sonntag) statt. Wie jedes Jahr werden Bücherspenden erbeten und können am 3. November (Samstag) in der Zeit von 10 bis 16 Uhr im Haus der Begegnung, Südstraße 2, abgegeben werden.

  • Musikalische Fernreise mit „Return to Music“

    Mo., 15.10.2018

    „Mit bunten Noten um die Welt“

    Eine gelungene Verbindung aus Chorgesang und Djembá-Trommel bot das Musikschulkonzert „In bunten Noten um die Welt“

    Einmal rund um den Globus – und das auf musikalische Art – ging es beim Konzert, zu dem der Albachtener Chor „Return to Music“ ins „Haus der Begegnung“ eingeladen hatte.

  • Haus der Begegnung

    Di., 09.10.2018

    Hintergründiger Witz mit dem Schalk im Nacken

    Der Dichter und Grafiker Frantz Wittkamp bestritt zusammen mit dem Kinderchor der Albachtener Musikschule das erste Poesie-Konzert im „Haus der Begegnung“.

    Eine Premiere der besonderen Art gab es im Albachtener „Haus der Begegnung“. Der Dichter Frantz Wittkamp und der Kinderchor der Musikschule bestritten die Aufführung.

  • „Haus der Begegnung“

    So., 07.10.2018

    Mitreißende Baumberger Musikanten

    Warteten bei ihrem Gastspiel im Albachtener „Haus der Begegnung“ mit böhmischer Blasmusik der stimmungsvollen Sorte auf: die „Original Baumberger Musikanten“.

    Blasmusik der stimmungsvollen Art gab es im Albachtener „Haus der Begegnung“. Dort gaben die „Original Baumberger Musikanten“ ihre musikalische Visitenkarte ab.