RBB



Alles zur Organisation "RBB"


  • Schwerpunkt Cottbus

    Mi., 10.04.2019

    Razzia gegen Rechtsextreme in Ostdeutschland

    Ein Polizeifahrzeug steht in der Mühlenstraße in Cottbus.

    Die rechtsextreme Szene in Ostdeutschland ist gut vernetzt, als ein Schwerpunkt gilt Südbrandenburg. Nun startete die Polizei in vier Bundesländern eine Großrazzia - nicht allein gegen Hooligans.

  • Bundesweit verschickt

    Di., 09.04.2019

    Rechte Drohmails: Ermittler gehen von zweitem Täter aus

    Zuletzt war ein Drohschreiben gegen die Berliner Generalstaatsanwältin Margarete Koppers bekannt geworden.

    Die rechtsextremistische Schreiben sollten Angst und Schrecken verbreiten. Zwar sitzt ein Verdächtiger in Untersuchungshaft. Doch nun ist eine neue, unverhohlene Drohung aufgetaucht. Gibt es ein Netzwerk?

  • Extremismus

    Di., 09.04.2019

    Bericht: Nach Verhaftung neue rechtsextremistische Drohmail

    Berlin (dpa) - Nach der Verhaftung eines Verdächtigen im Fall der bundesweit verschickten Mails mit rechtsextremistischem Inhalt soll eine weitere Drohmail aufgetaucht sein. Sie sei gegen die Berliner Generalstaatsanwältin Margarete Koppers gerichtet, berichtet der RBB. Der Berliner Staatsanwaltschaft ist laut dpa von so einer Mail nichts bekannt. Der RBB zitiert aus der Mail: «Sie möchten sicher nicht, dass eines Tages Frau Generalstaatsanwältin Margarete Koppers etwas zustößt, oder?». Die Gruppe «Staatsstreichorchester» fordere 100 Millionen Euro. Anderenfalls werde eine neue Terrorgruppe entstehen.

  • Medien

    Fr., 05.04.2019

    Grimme-Preise verliehen: Arte ausgezeichnet

    Eine Frau hält den Grimme-Preis in ihrer Hand.

    Marl (dpa) - Die renommierten Grimme-Preise sind am Freitagabend im westfälischen Marl verliehen worden - die «Besondere Ehrung» geht an den deutsch-französischen Kultursender Arte. Bei einer Gala im Stadttheater wurden alles in allem 16 Produktionen und herausragende Leistungen im Fernsehen ausgezeichnet. Zu den Gewinnern des Abends zählten Moderator Jan Böhmermann (38), Schauspielerin Maren Kroymann (69), «Weltspiegel»-Moderatorin Isabel Schayani (52) und Comedian Luke Mockridge (30).

  • Weg frei für Kai Wegner

    Fr., 29.03.2019

    Grütters zieht sich von CDU-Landesvorsitz in Berlin zurück

    Nach nur zwei Jahren an der Spitze der Berliner CDU gibt Monika Grütters ihren Posten wieder auf und macht damit den Weg für ihren Herausforderer Kai Wegner frei.

    Paukenschlag bei der Berliner CDU: Nach nur zweieinhalb Jahren an der Parteispitze gibt Monika Grütters auf.

  • EU

    Fr., 22.03.2019

    Positives Echo auf Brexit-Beschlüsse

    Brüssel (dpa) - Die Beschlüsse des EU-Gipfels zum Stopp eines chaotischen Brexits am 29. März sind in Deutschland auf ein überwiegend positives Echo gestoßen. «Die EU hat es richtig gemacht», sagte der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen im ARD-«Morgenmagazin. Die Gemeinschaft habe hart verhandelt und dennoch Flexibilität gezeigt. Der Bundesverband der Deutschen Industrie reagierte zurückhaltend. Hauptgeschäftsführer Joachim Lang sagte im rbb, politisch sei die Verschiebung des Brexits vielleicht ein kluger Schachzug. Die Wirtschaft leide aber immer mehr unter der Unsicherheit.

  • Weihnachtsmarkt war nur Plan B

    Fr., 15.03.2019

    Bericht: Amri plante zuerst wohl Anschlag in Einkaufszentrum

    Der Berliner Weihnachtsmarkt-Attentäter Anis Amri.

    Der Terroranschlag mit einem Lastwagen war für Anis Amri nur der Plan B. Ursprünglich wollte er zusammen mit anderen Islamisten eine Bombe an einem belebten Ort zünden. Das verhinderte - eher zufällig - die Polizei.

  • Kriminalität

    Di., 12.03.2019

    Bericht: Polizei sucht wieder in Brandenburg nach Rebecca

    Berlin (dpa) - Die Berliner Polizei hat ihre Suche nach der Leiche der verschwundenen Rebecca in Brandenburg einem Medienbericht zufolge wieder aufgenommen. Die Polizei sei erneut in einem Wald in der Nähe des kleinen Ortes Kummersdorf 50 Kilometer südöstlich von Berlin unterwegs, berichtete der RBB. Die Pressestelle der Polizei konnte dies zunächst nicht bestätigen. Das müsse man erst noch klären, hieß es. Bereits von Donnerstag bis Samstag hatten Hundertschaften sowie Experten mit speziellen Leichensuchhunden das Gebiet durchkämmt. Gefunden wurde den Ermittlern zufolge nichts.

  • Kriminalität

    Di., 12.03.2019

    Bericht: Polizei sucht wieder in Brandenburg nach Rebecca

    Berlin (dpa) - Die Berliner Polizei hat ihre Suche nach der Leiche der verschwundenen Rebecca in Brandenburg einem Medienbericht zufolge wieder aufgenommen haben. Die Polizei sei erneut in einem Wald in der Nähe des kleinen Ortes Kummersdorf 50 Kilometer südöstlich von Berlin unterwegs, berichtete der RBB. Die Pressestelle der Polizei konnte dies zunächst nicht bestätigen. Das müsse man erst noch klären, hieß es. Bereits von Donnerstag bis Samstag hatten Hundertschaften sowie Experten mit speziellen Leichensuchhunden das Gebiet durchkämmt. Gefunden wurde den Ermittlern zufolge nichts.

  • Flugzeugbau

    Di., 12.03.2019

    Singapur sperrt Flughafen für alle Boeing 737 Max 8

    Singapur (dpa) - Auf den Flughäfen in Australien und Singapur dürfen bis auf Weiteres keine Passagiermaschinen des Typs Boeing 737 Max 8 mehr starten und landen. Das ist eine Konsequenz aus den Abstürzen in Indonesien und Äthiopien. Aus Singapur heißt es, das Verbot soll solange gelten, bis «weitere Informationen gesammelt» sind. Der Koordinator der Bundesregierung für die Luft- und Raumfahrt, Thomas Jarzombek, warnt vor übereiltem Handeln. Der CDU-Politiker sagte im rbb-Inforadio: «Man muss jetzt keine Schnellschüsse machen, wenn man noch gar nicht weiß, was die Ursachen für den Absturz gewesen sind.»