TV Refrath



Alles zur Organisation "TV Refrath"


  • Badminton: Lüdinghausen im DM-Finale

    Di., 10.05.2016

    Union-Trainer Christoph Schnaase: „Erstmal wieder runterkommen“

    Nach dem Halbfinalsieg gegen den TV Refrath spricht Christoph Schnaase, Trainer beim SC Union Lüdinghausen, über Emotionen und besondere Momente in dem Match, und über Spieler, die vorangehen.

  • Lüdinghausen

    Mo., 09.05.2016

    Sensationell: Li schlägt Magee

    Fast ein wenig ungläubig über ihren eigenen Erfolg schaut Yvonne Li direkt nach dem Dameneinzel.

    Ein paar Minuten vor dem Dameneinzel erfährt Yvonne Li, dass sie und nicht Karin Schnaase spielen soll. Und was macht die 17-Jährige vom SC Union Lüdinghausen? Sie schlägt beinah sensationell die Olympia-Teilnehmerin Chloe Magee vom TV Refrath in drei Sätzen. Schnaase hatte nach dem Damendoppel abgewunken. „Ich habe eine dicke Erkältung, schon seit letzter Woche. Da wollte ich nichts riskieren, vor allem nicht bei dieser Hitze“, begründete die 31-Jährige ihren Verzicht. „Nach dem Damendoppel hatte sich das schon angedeutet, erfahren habe ich davon aber erst kurz vor dem Spiel“, sagte Yvonne Li nach ihrem Triumph. Ein Problem war das für die Nachwuchsspielerin, die vor dieser Saison aus Hamburg nach Lüdinghausen gekommen ist und als eines der größten Talente in Deutschland gilt, aber nicht. „Ich war erst etwas nervös, aber im ersten Satz hat meine Gegnerin viele Fehler gemacht“, bilanzierte Li nach dem 21:12, 10:21, 21:11. „Im zweiten Satz habe ich viele Fehler gemacht, im dritten habe ich versucht, das Tempo wieder anzuziehen und nicht einzubrechen.“ Was ja gut geklappt hat. „Sie war saustark und hat ganz tolles Badminton gezeigt“, lobte Karin Schnaase.

  • Badminton: Deutsche Meisterschaft

    Mo., 09.05.2016

    Drama im Halbfinale – Union Lüdinghausen steht im Endspiel

    Erst verloren Josche Zurwonne (l.) und Nick Fransman das Herrendoppel, dann spielten sie sich im Goldenen Satz in einen Rausch und brachten die Halle mit einem 21:18-Sieg zum Beben.

    Der SC Union Lüdinghausen hat das Endspiel um die Deutsche Meisterschaft erreicht. Dafür war in einem dramatischen Halbfinale ein Goldener Satz nötig. Den gewann das Ersatz-Herrendoppel des SC Union mit Einzelspezialist Nick Fransman.

  • Badminton: Deutsche Meisterschaft

    So., 08.05.2016

    Union Lüdinghausen zieht ins Finale ein – Halbfinal-Drama gegen TV Refrath

    So bejubelten die Spieler des SC Union Lüdinghausen den Sieg gegen Refrath nach dem Goldenen Satz.

    Was für eine Dramatik! Nach einem heißen Halbfinale gegen den TV Refrath ist der SC Union Lüdinghausen ins Endspiel um die Deutsche Meisterschaft eingezogen. Weil es nach den sechs Spielen 3:3 gestanden hatte, musste erstmals ein Goldener Satz die Entscheidung bringen.

  • Badminton

    So., 08.05.2016

    Badmintonfinale zwischen Lüdinghausen und Bischmisheim

    Lüdinghausen (dpa/lnw) - Der SC Union Lüdinghausen hat das Playoff-Halbfinale um die deutsche Badmintonmeisterschaft am Sonntag gegen den TV Refrath beim 4:3 mit dem erstmals ausgetragenen «Golden Set» gewonnen. Lüdinghausen trifft am 27. Mai im Playoff-Finale auf Titelverteidiger 1. BC Bischmisheim, der als Tabellenerster der Bundesligarunde automatisch qualifiziert ist. Im Halbfinale von Lüdinghausen stand es nach sechs Spielen 3:3. Den «Golden Set» im Herrendoppel gewannen für die Gastgeber Nick Fransman/Josche Zurwonne mit 21:18 gegen Sam Magee und Fabian Holzer.

  • Liveticker - Badminton-Bundesliga

    So., 08.05.2016

    SC Union Lüdinghausen - TV Refrath

    Liveticker - Badminton-Bundesliga : SC Union Lüdinghausen - TV Refrath

    Wer spielt im Finale um die Deutsche Badminton-Mannschaftsmeisterschaft am 27. Mai beim 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim? Im Halbfinale des Tabellenzweiten gegen den -dritten der Bundesliga-Punkterunde erwartet der SC Union Lüdinghausen am Sonntag um 14 Uhr den TV Refrath. Gastgeber Union, der Deutsche Meister von 2014, gilt mit seinen frenetischen Fans im Rücken als leichter Favorit.

  • Badminton: Deutsche Meisterschaft

    Fr., 06.05.2016

    Halbfinale gegen Refrath wird wohl spannender als erhofft für Union Lüdinghausen

    Im Mai vor zwei Jahren bejubelte der SC Union Lüdinghausen zum ersten Mal die Deutsche Meisterschaft. Jetzt will der Verein wieder ins Endspiel einziehen.

    Der SC Union Lüdinghausen verzichtet gegen den TV Refrath voraussichtlich auf den Einsatz von Matthew Nottingham. Deshalb wird das Halbfinale um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft für Union wohl spannender als erhofft. Die Zuschauer dürfen sich auf fünf Olympia-Teilnehmer freuen.

  • Lüdinghausen

    Fr., 06.05.2016

    Noch Karten an der Tageskasse

    Für das Halbfinale zwischen Union Lüdinghausen und dem TV Refrath gibt es noch Karten, teilt der SC Union mit. Die Tageskasse in der Sporthalle des St.-Antonius-Gymnasiums ist am morgigen Sonntag ab 12.30 Uhr geöffnet. Dort sind Tickets zum Preis von zwölf Euro (ermäßigt sechs Euro) erhältlich. Spielbeginn ist um 14 Uhr.

  • Badminton: Deutsche Meisterschaft

    Do., 05.05.2016

    Riesige Vorfreude bei Union Lüdinghausen auf das Halbfinale gegen TV Refrath

    So feierte der TV Refrath den dritten Platz in der Bundesliga: (hinten v.l.) Lars Schänzler, Fabian Holzer, Fabian Roth, Richard Domke und Sam Magee sowie (vorne v.l.) Chloe Magee und Carla Nelte.

    Die Spieler sind noch etwas geschlaucht von der langen Saison, aber sonst herrscht beim SC Union Lüdinghausen riesige Vorfreude auf das Halbfinale am Sonntag (8. Mai) gegen den TV Refrath. Allerdings bangt Union noch um den Einsatz von Matthew Nottingham. Der Engländer könnte gesperrt werden.

  • Lüdinghausen

    Mi., 04.05.2016

    Finale am 27. Mai

    Das Finale um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft wird am 27. Mai ausgetragen. Das ist der Freitag nach dem Feiertag Fronleichnam. Spielbeginn ist um 19 Uhr in Saarbrücken. Der Sieger des Halbfinals zwischen Union Lüdinghausen und dem TV Refrath fordert dann den 1. BC Bischmisheim heraus, den souveränen Tabellenersten der Bundesliga-Punkterunde.