Uni Osnabrück



Alles zur Organisation "Uni Osnabrück"


  • Extremismus

    Mo., 10.07.2017

    Studie: Radikalisierte Jugendliche wissen wenig vom Islam

    Osnabrück/Bielefeld (dpa) - Junge Menschen, die sich gewaltbereiten radikalislamischen Gruppen anschließen, wissen offenbar sehr wenig vom Islam. «Man kann sagen, sie bauen sich ihren eigenen «Lego-Islam»», sagte am Montag Michael Kiefer vom Institut für Islamische Theologie der Universität Osnabrück. Er legte eine Studie über eine gewalttätige salafistische Jugendgruppe vor, die zusammen mit dem Institut für Interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung der Universität Bielefeld erstellt wurde.

  • Kinder-Uni

    So., 19.03.2017

    „Sehr interessierte Studenten“

    Prof. Dr. Mirco Imlau verwandelte die Aula der Martin-Luther-Schule in einen Hörsaal.

    Prof. Dr. Mirco Imlau, Professor für Experimentelle Physik eigentlich an der Universität Osnabrück, verwandelte die Aula der Martin-Luther-Schule in einen Hörsaal.

  • Forschungsprojekt der Uni Osnabrück

    Do., 09.03.2017

    „Glücksfall“ für die Gesamtschule Lotte-Westerkappeln

    Wissenschaftler in Aktion: Jette Caballero Miranda (links) und Imke Aljets kopieren die Fragebögen, mit deren Hilfe sie die Qualität des Schullebens an der Gesamtschule untersuchen. Gespannt auf die Ergebnisse ist nicht nur Lehrer Kai Schröter.

    Seit dem zweiten Jahr ihres Bestehens – also seit 2015 – kooperiert die Gesamtschule Lotte-Westerkappeln mit der Forschungswerkstatt der Uni Osnabrück. Das Ziel: die Qualität des Schullebens nicht nur aus dem Bauch heraus zu beurteilen, sondern wissenschaftlich zu untersuchen.

  • Flüchtlinge aus Seenot gerettet

    Fr., 03.02.2017

    Einsatz, der an die Nieren geht

    Zusammengepfercht hofften die Flüchtlinge im Schlauchboot auf ihre Rettung. Sie aus Seenot gerettet zu haben, gab Max Reifig (kl. Bild) ein gutes Gefühl.

    nsgesamt war Max Reifig aus Altenberge rund einen Monat unterwegs, zwei Wochen lang patroullierte er mit 14 Crewkollegen entlang der Libyschen Küste. Das war im Oktober, mittlerweile hat die „Normalität des Alltags“ ihn wieder.

  • Gefährliche Mission

    Do., 20.10.2016

    Wachrütteln und aufklären

    Max Reifig, hier auf dem Altenberger Marktplatz, hilft schiffbrüchigen Flüchtlingen.

    Es ist eine nicht alltäglich und leichte Aufgabe, die Max Reifig seit dieser Woche bewältigt. Für drei Wochen arbeitet er auf dem Rettungsschiff „Iuventa“, um vor der Küste Libyens Flüchtlinge aus Seenot zu retten. Die Organisation „Jugend Rettet“ steht hinter dem Projekt.

  • Folge 211: Abseits

    Mi., 14.09.2016

    Im Verein ist Sport am schönsten

    Vereinte Freude beim FC Bayern – aber wie lange noch? 

    Professor Lars Leuschner aus Osnabrück bezweifelt, dass der FC Bayern München e.V. noch alle Voraussetzungen erfüllt, um Mitglied im Vereinsregister zu bleiben. Der Mann hat wahrscheinlich recht, aber im Verein ist Sport nun mal am schönsten ...

  • Fußball

    Fr., 09.09.2016

    Vereine und Millionen: Professor rüttelt am FC Bayern e.V.

    Die FC Bayern München AG setzt rund eine halbe Milliarde Euro pro Saison um.

    Im deutschen Profifußball müssen die Vereine die Herrschaft über Sport und Kapital ausüben. So sieht es die 50+1-Regel vor. Am Beispiel FC Bayern stellt ein Professor das System infrage.

  • Bischöfliche Realschule kürt Sieger zweier Wettbewerbe

    Do., 07.07.2016

    Ausgezeichnete Schüler

    Die Englischlehrerinnen als Organisatoren  des Big Challenge-Wettbewerbs Gundula Dambacher (links) und Antje Vortmeyer zeichnen die Jahrgangsbesten aus: von links Luca Zelleröhr (7c), Alexander Berndt (9c), Tim Rotärmel (5a), Jonas Maas (6c) und Jolina Wöstmann (8b). Mathematiklehrer Jan Schürmeyer (rechts) gab die Ergebnisse im Pangea-Mathematik-Wettbewerb bekannt. Im Bild rechts David Brand aus der 8b. Oliver Laumann aus der Klasse 6a und Lukas Schürmann aus der 7a fehlen auf dem Bild. Im Hintergrund Schulleiter Jens Dunkel.

    216 Schüler der Bischöflichen Realschule nahmen am Wettbewerb teil, bei dem insgesamt in Deutschland 137 614 Schüler mitmachten. „Beim Pangea-Mathematikwettbewerb geht es um die Freude am Knobeln und Grübeln, um Logik und Rechenkunst“, erklärt Mathematiklehrer Jan Schürmeyer.

  • Archäologie

    Mo., 27.06.2016

    Archäologen entdecken römische Goldmünzen in Kalkriese

    Archäologie : Archäologen entdecken römische Goldmünzen in Kalkriese

    Bramsche (dpa) - Bei Ausgrabungen im niedersächsischen Kalkriese haben Archäologen acht römische Goldmünzen aus der Zeit von Kaiser Augustus gefunden. Die Experten werten dies als Bestätigung dafür, dass Kalkriese als Ort der legendären Varus-Schlacht infrage komme.

  • Archäologie

    Mo., 27.06.2016

    Römische Goldmünzen in Kalkriese entdeckt

    Archäologen haben römische Goldmünzen aus der Zeit von Kaiser Augustus entdeckt.

    Bramsche (dpa) - Bei Ausgrabungen im niedersächsischen Kalkriese haben Archäologen acht römische Goldmünzen aus der Zeit von Kaiser Augustus gefunden. Die Experten werten dies als Bestätigung dafür, dass Kalkriese als Ort der legendären Varus-Schlacht infrage komme.