VW



Alles zur Organisation "VW"


  • Rettungskräfte am Samstagabend zweimal im Einsatz

    So., 11.10.2020

    Fünf Verletzte bei zwei Unfällen

    Die Fahrzeuge wurden bei den beiden Unfällen stark beschädigt.

    Zwei Unfälle innerhalb von drei Stunden hielten am Samstagabend die Rettungskräfte in Atem. Insgesamt mussten fünf Beteiligte mit zum Teil schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Nach einem selbstverschuldeten Unfall auf der B 54 war die Bundesstraße für die Aufräumarbeiten mehrere Stunden gesperrt.

  • Fahrbericht

    Do., 08.10.2020

    Schließt Kia mit dem neuen Sorento zur Oberklasse auf?

    Mit dem Sorento sucht Kia den Anschluss an die Oberklasse. Bei Technik und Ausstattung haben die Koreaner daher kräftig nachgelegt.

    Von wegen Billigware aus Fernost: Jahr für Jahr hat sich Kia weiter nach oben gearbeitet und längst zu VW und Co aufgeschlossen. Wenn die Koreaner jetzt die vierte Generation des Sorento an den Start bringen, geht der Aufstieg weiter.

  • Anhänger und Co.

    Mi., 07.10.2020

    E-Autos selten als Zugmaschine geeignet

    Mit dem Elektroauto den schweren Campingwagen ziehen? Dafür kommen laut Experten nur wenige Modelle in Frage.

    Mit dem Elektroauto den schweren Anhänger oder den Campingwagen ziehen? Meist ist das nicht möglich. Die Hersteller nennen oft keine zulässigen Lasten - und auch ein weiteres wichtiges Detail fehlt.

  • Dieselskandal

    Mi., 07.10.2020

    Motorenentwickler im Audi-Prozess: «Haben uns betrogen»

    Nach der Staatsanwaltschaft und den Verteidigern kommen im Audi-Prozess in den nächsten Wochen die Angeklagten zu Wort.

    Nach der Staatsanwaltschaft und den Verteidigern kommen im Audi-Prozess in den nächsten Wochen die Angeklagten zu Wort. Der Ingenieur Giovanni P. verwies bei der Schuldfrage in der Hierarchie nach oben.

  • Kommt der Kahlschlag?

    Mo., 05.10.2020

    Die Kürzungspläne in der deutschen Autobranche

    Im Karosseriebau des Volkswagen-Werkes in Sachsen montieren Roboter die Türen des VW ID.3.

    Corona hat die angespannte Lage bei Autoherstellern und -zulieferern verschärft. Vor allem in kleineren Firmen wurde aus den Problemen des Strukturwandels eine existenzielle Krise. Aber auch die Großen müssen sparen - unter scharfem Protest von Betriebsräten und Gewerkschaften.

  • Fünf Jahre nach Aufdeckung

    Mi., 30.09.2020

    Audi-Dieselskandal: Der «Herr der Ringe» vor Gericht

    Der langjährige Audi-Chef Rupert Stadler vor dem Landgericht München.

    «Vorsprung durch Technik» war lange der stolze Marken-Slogan von Audi - bis der Dieselskandal aufflog. Jetzt wird dem langjährigen Audi-Chef Rupert Stadler und drei Ingenieuren der Prozess gemacht. Denn «ganz ohne Bescheißen» ging es mit den Abgastests wohl nicht.

  • Trotz Krise

    Mi., 30.09.2020

    VW steckt Milliarden in die E-Flotte und vernetzte Autos

    Volkswagen-Produktion in Zwickau.

    Volkswagen will Elektrifizierung und digitalen Wandel mit Milliardeninvestitionen stemmen. Dafür sieht sich das Unternehmen trotz Einbruchs in der Corona-Krise gut gerüstet. Investoren stört aber, dass der Dieselskandal immer noch nicht ausgestanden ist.

  • Gefragtes Modell

    Di., 29.09.2020

    Check24: Renault Zoe bei E-Autos vorn

    Bei den reinen Elektrofahrzeugen nahm der Absatz in diesem Jahr stark zu. Besonders gefragt ist der Renault Zoe.

    Die Autoverkäufe in Deutschland sind in diesem Jahr stark eingebrochen. Ganz anders der Trend bei E-Autos: Hier nahm der Absatz stark zu. Ganz vorn dabei ist Renault mit seinem Modell Zoe.

  • Vorwurf von Greenpeace

    Di., 29.09.2020

    Volkswagen prüft Klimaschutztäuschung-Vorwürfe bei E-Flotte

    Im Karosseriebau des Volkswagen-Werkes in Sachsen montieren Roboter die Türen des VW ID.3.

    Gaukelt VW den Kunden seiner Elektro-Fahrzeuge gute Klimawerte nur vor? Die Umweltorganisation Greenpeace kritisiert vor allem Zertifikate aus einem Projekt in Indonesien.

  • Gebrauchtwagen-Check

    Di., 29.09.2020

    Durchwachsene Mängelquote beim Seat Altea (2004 bis 2015)

    Spanischer Dynamiker: Wer einen etwas sportlicheren Van mag, kann zum Seat Altea greifen.

    Knackig, sportlich und mit über 200 PS zu haben: Nach einem typischen Familienvan klingt das eigentlich nicht. Der Seat Altea bietet sich als dynamische Alternative zu Autos wie dem VW Touran an.