Verbraucherzentrale Hamburg



Alles zur Organisation "Verbraucherzentrale Hamburg"


  • Geschlossene Fonds

    Mo., 19.06.2017

    Zu hohe Zinsprognosen: Emissionsprospekt ist fehlerhaft

    Wird in einem Prospekt die Zinsprognose zu positiv bewertet, ist dieser fehlerhaft. Anleger haben dann Anspruch auf Schadenersatz.

    Auf der Suche nach Rendite investieren Anleger mitunter in geschlossene Fonds. Denn die Anbieter stellen oft hohe Renditen von bis zu zehn Prozent pro Jahr in Aussicht. Das Problem: Nur wenige Fonds halten die Gewinnversprechen tatsächlich ein.

  • Raus aus dem Vertrag

    Mi., 31.05.2017

    Das Fitnessstudio vorzeitig kündigen

    Keine Lust mehr auf das Laufband? Das gilt nicht als Grund für eine außerordentliche Kündigung des Fitnessstudio-Vertrages.

    Das schöne Wetter lockt viele Sportler nach draußen. Oft nimmt dann die Motivation ab, ins Fitnessstudio zu gehen. Dennoch können Kunden ihren Vertrag nicht einfach kündigen. Welche Gründe müssen dafür vorliegen?

  • Überschussbeteiligung

    Mo., 29.05.2017

    Gericht: Lebensversicherer müssen detailliert informieren

    Die Versicherer setzen die Überschussbeteiligung jedes Jahr je nach Wirtschaftslage und Anlagestrategie neu fest.

    Frankfurt/Main (dpa) - Lebensversicherer müssen ihre Kunden nach einem Urteil des Landgerichts Frankfurt detailliert über einen wichtigen Teil der Verzinsung - die Überschussbeteiligung - informieren.

  • Warentest

    Fr., 21.04.2017

    Anteil von Aloe Vera in Kosmetika häufig sehr gering

    Extrakte der Pflanze Aloe Vera sind in der Kosmetikbranche beliebt. Sie sollen die Schutzmechanismen der Haut stärken und ihren Feuchtigkeitshaushalt ausgleichen.

    Cremes, Lotionen und Duschgels mit Aloe Vera stehen in jeder Drogerie. Der natürliche Inhaltsstoff soll unter anderem die Haut stärken. Doch Verbraucherschützer ermittelten nun in einem Warentest, dass häufig nur sehr wenig davon enthalten ist.

  • Rechte und Gefühle

    Di., 18.04.2017

    Was Nutzer von Dating-Portalen beachten müssen

    Viele Menschen sind auf der Suche nach der großen Liebe. Dating-Portale können helfen.

    Das Date erweist sich im echten Leben als Katastrophe, und noch dazu war die Suche danach teuer. Wer sich bei einem Dating-Portal anmeldet, weiß meist nicht, was er am Ende bekommt. Und passen Nutzer bei der Anmeldung nicht auf, kann es schnell teuer werden.

  • Verbraucherschützer warnen

    Fr., 07.04.2017

    Grüne Geldanlage: Waldinvestments bergen hohe Risiken

    Anleger sollten Waldinvestments gut prüfen.

    Es klingt nach einer soliden Anlage: Geld in einen Wald investieren. So werben auch die Anbieter. Doch Verbraucherschützer sind da skeptischer.

  • Geht das einfach so?

    Mi., 29.03.2017

    Worauf man beim Wechsel des Hausarztes achten sollte

    In Deutschland besteht das Recht auf freie Arztwahl - man kann entsprechend bis auf einige Ausnahmen jederzeit den Arzt wechseln.

    Im besten Fall geht man über Jahre zu seinem Hausarzt - der kennt einen und kann Beschwerden entsprechend einordnen. Manchmal muss ein Wechsel aber sein, zum Beispiel bei einem Umzug. Dabei sollte man ein paar Dinge bedenken.

  • Girocard gestohlen

    Do., 02.03.2017

    Bei Verlust Karte sofort unter 116 116 sperren lassen

    Wird das Portmonee samt Girocard gestohlen, müssen Betroffene schnell handeln.

    Beim Einkaufen oder im Urlaub einmal kurz nicht aufgepasst und schon ist die Girocard weg. Jetzt bloß nicht in Panik verfallen, sondern einen kühlen Kopf bewahren und die Karte ordnungsgemäß sperren lassen.

  • Aldi, Lidl und Rewe

    Fr., 17.02.2017

    Lebensmittelhandel: Wettlauf um das gute Gewissen

    Fleisch ohne Gentechnik soll es künftig nicht nur in Bio-Supermärkten geben. Lidl etwa will nun auch gentechnikfreies Rindfleisch anbieten.

    Ob Umweltschutz, Tierwohl, Gentechnikfreiheit oder Gesundheit der Verbraucher: Große Lebensmittelhändler machen sich gerne gesellschaftliche Reizthemen zunutze. Denn billig einkaufen reicht den Kunden nicht mehr

  • Haus finanzieren

    Do., 16.02.2017

    Verbraucherschützer raten von Kombidarlehen ab

    Haus finanzieren : Verbraucherschützer raten von Kombidarlehen ab

    Vorsicht bei einem Kombidarlehen zur Finanzierung eines Wohnungs- oder Hauskaufs. Die Verbraucherschützer haben sich dieses Modell genauer angesehen und einige Nachteile entdeckt.