Angela Merkel



Alles zur Person "Angela Merkel"


  • Klimaziele im Blick

    Di., 05.11.2019

    Regierung und Hersteller erhöhen Zuschüsse für E-Auto-Käufer

    Vor über drei Jahren wurde eine Kaufprämie für E-Autos eingeführt.

    Immer mehr Autos in Deutschland fahren mit Strom, aber noch immer dominieren Diesel und Benziner. Nun werden die Kaufprämien erhöht. Doch damit allein ist es nicht getan.

  • Signal gegen Reichweitenangst

    Di., 05.11.2019

    Mehr Ladesäulen für E-Autos

    Eine Elektroauto-Ladesäule steht auf einem Parkplatz.

    Wie und bis wann soll es im „Autoland“ Deutschland ein dichtes Netz an Ladepunkten für E-Autos geben? Wie kann der Kauf der Fahrzeuge besser und stärker gefördert werden? Um diese Fragen geht es beim „Autogipfel“. Nicht nur für die Branche steht viel auf dem Spiel.

  • Zwickau

    Mo., 04.11.2019

    Merkel gedenkt der NSU-Opfer

    Kanzlerin Merkel gedenkt in Zwickau der zehn Todesopfer der rechtsextremen Terrorgruppe NSU.

    Exakt acht Jahre nach Auffliegen der NSU-Terrorzelle besucht Bundeskanzlerin Merkel im sächsischen Zwickau den Gedenkort für die zehn Todesopfer. Initiativen fordern ein Dokumentationszentrum.

  • Nachrichtenüberblick

    Mo., 04.11.2019

    dpa-Nachrichtenüberblick POLITIK, Montag, 04.11.2019 - 18 Uhr

    Einigung bei Grundrente wird zunehmend zur Koalitionsfrage

  • Auto

    Mo., 04.11.2019

    «Autogipfel» sucht Wege für Durchbruch der E-Mobilität

    Berlin (dpa) - Auf einem «Autogipfel» wollen Politik und Industrie die Weichen für einen Durchbruch von Elektroautos auf dem Massenmarkt stellen. Der Aufbau eines flächendeckenden Netzes an Ladestationen für E-Autos soll beschleunigt werden. Im Gespräch war zudem eine deutliche Anhebung der Kaufprämie für E-Fahrzeuge. Kanzlerin Angela Merkel kündigte vor dem Treffen an, sie wolle sich dafür einsetzen, dass der Ausbau der Ladeinfrastruktur zügiger vorankommt. In den nächsten Jahren werde der Bund 3,5 Milliarden Euro in den Ausbau der Ladeinfrastruktur investieren.

  • Milliarden für Systemwechsel

    Mo., 04.11.2019

    VW beginnt die Elektro-Ära in Zwickau

    Volkswagen will 2020 in Zwickau rund 100.000 Fahrzeuge mit dem Modularen Elektrobaukasten fertigen.

    Es ist eine große Wette. Und zugleich eine pure Notwendigkeit. VW pumpt Milliarden Euro in die E-Mobilität, Millionen Autos sollen bald elektrisch unterwegs sein. Los geht es im Werk Zwickau - für die deutsche Industrie ein wichtiger Schritt. Kommt er noch rechtzeitig?

  • Neue Fahrzeugserie

    Mo., 04.11.2019

    VW-Werk Zwickau beginnt mit Produktion des Elektroautos ID.3

    Bundeskanzlerin Angela Merkel im Zwickauer VW-Werk beim Festakt zum Produktionsstart des Elektroautos ID3.

    Mit seinem ersten vollelektrischen Fahrzeug will VW den Wandel zur Elektromobilität schaffen. In Zwickau rollen nun die ersten Exemplare des ID.3 vom Band. Die Erwartungen sind groß.

  • SPD erhöht den Druck

    Mo., 04.11.2019

    Einigung bei Grundrente wird zunehmend zur Koalitionsfrage

    Eine Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung ist mit der Union nicht vereinbar. Wegen zu vieler offener Fragen wurde das geplante Spitzentreffen der Koalition verschoben.

    Grundrente - ja oder nein? Eine schnelle Einigung gibt es erstmal nicht. Und vom Erfolg bei diesem Reformprojekt hängt zunehmend die Zukunft der Koalition ab.

  • Schwarz-roter Rentenstreit

    Mo., 04.11.2019

    Muskelspiele oder Sollbruchstelle?

    Zwei Mal hatten Regierungen schon vor, die Renten von langjährigen Niedrigverdienern aufzubessern - und zwei Mal wurde daraus nichts.

    Eine verschobene Spitzenrunde, eine unklare Halbzeitbilanz und viel Nervosität: Einmal mehr vertagt sich die Koalition bei einer wichtigen Frage. Manche sehen das Bündnis in einer brisanten Lage.

  • Gedenkstätten

    Mo., 04.11.2019

    Kanzlerin Merkel bei Gedenken an NSU-Opfer in Zwickau

    Zwickau (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat in Zwickau der zehn Todesopfer der rechtsextremen Terrorgruppe NSU gedacht. Sie besuchte einen Gedenkort, der erweitert und gestern eröffnet worden war. An dem Ort stehen jetzt zehn neu gepflanzte Bäumen. Dabei legte Merkel an der Stelle, an der Anfang Oktober der Gedenkbaum für den ermordeten Enver Simsek abgesägt worden war, eine weiße Rose nieder. Zwischen 2000 und 2007 töteten die Terroristen acht türkischstämmige und einen griechischstämmigen Kleinunternehmer sowie eine Polizistin.