Bruce Willis



Alles zur Person "Bruce Willis"


  • Leute

    Do., 01.10.2015

    Die Promi-Geburtstage vom 01. Oktober 2015: Zach Galifianakis

    Leute : Die Promi-Geburtstage vom 01. Oktober 2015: Zach Galifianakis

    Berlin (dpa) - Bei «Hangover»-Star Zach Galifianakis geben sich die Prominenten aus Politik und dem Showbusiness die Klinke in die Hand. In seiner Internet-Talkshow «Between Two Ferns» waren schon Brad Pitt, Justin Bieber oder Bruce Willis, die auf völlig bizarre Fragen antworten mussten.

  • Film

    Sa., 29.08.2015

    Steve Carell ersetzt Bruce Willis in Woody-Allen-Film

    Los Angeles (dpa) - Nach dem Absprung von Action-Star Bruce Willis (60) von dem nächsten Woody-Allen-Film steht ein Comedy-Star als Nachfolger bereit. Wie das Filmportal «Deadline.com» berichtete, wird Steve Carell (53, «Jungfrau (40), männlich, sucht …»)in dem noch titellosen Streifen mitspielen.

  • Film

    Mi., 26.08.2015

    Woody-Allen-Film ohne Bruce Willis 

    Bruce Willis hat Allen eine Absage erteilt.

    Los Angeles (dpa) - Hollywoods Action-Star Bruce Willis (60) wird nicht in Woody Allens nächstem Film mitspielen. «Deadline.com» zufolge gab der Sprecher von Willis Terminkonflikte für den plötzlichen Ausstieg des Schauspielers an. Willis war schon vor Monaten an der Seite von Parker Posey, Kristen Stewart, Blake Lively und Jesse Eisenberg von Star-Regisseur Woody Allen (79) gecastet worden.

  • Film

    Mi., 12.08.2015

    Tony Sirico erhält Rolle in Woody-Allen-Film

    Tony Sirico steht für Woody Allen vor der Kamera.

    Los Angeles (dpa) - Der Italo-Amerikaner Tony Sirico (73) und Star-Regisseur Woody Allen (79) werden erneut zusammenarbeiten. Wie das Kinoportal «Deadline.com» berichtet, wird Sirico in Allens nächstem Film an der Seite von Parker Posey, Kristen Stewart, Bruce Willis, Blake Lively und Jesse Eisenberg mitspielen.

  • Theater

    Fr., 17.07.2015

    Rumer Willis feiert Broadway-Debüt

    Rumer Willis tritt in die Fußstapfen ihrer Eltern.

    New York (dpa) - Broadway-Debüt für die Tochter von Demi Moore (52) und Bruce Willis (60): Rumer Willis (26) werde eine Rolle im Musical «Chicago» übernehmen, teilten die Produzenten mit. Ab Mitte August werde sie zwei Monate lang in dem Hit-Musical am New Yorker Broadway zu sehen sein.

  • Film

    Mi., 01.07.2015

    Bruce Willis erhält Verstärkung für Action-Komödie

    Bruce Willis hat sich auf Komödien spezialisiert.

    Los Angeles (dpa) - «Stirb Langsam»-Star Bruce Willis (60) erhält für eine geplante, noch titellose Action-Komödie prominente Verstärkung. Wie das Kinoportal «Deadline.com» berichtet, stoßen nun auch noch John Goodman und Bond-Girl Stephanie Sigman zu der Besetzung.

  • Musik

    Di., 09.06.2015

    Rolling Stones: «Sticky Fingers» neu aufgelegt

    Musik : Rolling Stones: «Sticky Fingers» neu aufgelegt

    Berlin (dpa) - Der Altamont-Alptraum lag hinter ihnen, mit Mick Taylor war ein neuer Gitarrist an Bord, die 60er Jahre waren abgehakt und mit dem Klassiker «Sticky Fingers» (1971) sollten die Rolling Stones eine weitere Dekade des Erfolges einläuten.

  • Leute

    Mi., 08.04.2015

    Rumer Willis spricht offen über Mobbing

    Rumer Willis hatte keine leichte Kindheit.

    Los Angeles (dpa) - Rumer Willis (26), die Tochter der Hollywood-Stars Demi Moore (52) und Bruce Willis (60), hat offenbart, dass sie in ihrer Jugend sehr unter Mobbing gelitten hat.

  • Leute

    Mo., 16.03.2015

    Die Promi-Geburtstage vom 19. März 2015: Bruce Willis

    Leute : Die Promi-Geburtstage vom 19. März 2015: Bruce Willis

    New York (dpa) - Nicht allzu viele Amerikaner wissen, dass es Idar-Oberstein gibt. Geschweige denn, wie man es ausspricht.

  • Leute

    Do., 05.03.2015

    Bruce Willis gibt Broadway-Debüt in «Misery»-Adaption

    Zurück auf Anfang: Bruce Willis spielt Theater.

    New York (dpa) - Zurück zu den Wurzeln: US-Schauspieler Bruce Willis (59) gibt im Herbst seine Broadway-Premiere. Der «Stirb langsam»-Star werde die Hauptrolle in der Adaption des Stephen-King-Romans «Misery» spielen, berichteten am Mittwoch die Branchenblätter «Variety» und «Hollywood Reporter».