Christian Heidel



Alles zur Person "Christian Heidel"


  • Fußball

    Di., 26.02.2019

    Jochen Schneider tritt beim FC Schalke Heidel-Nachfolge an

    Gelsenkirchen (dpa) - Jochen Schneider soll neuer Sportvorstand beim FC Schalke 04 werden. Wie der Fußball-Bundesligist mitteilte, wird der 48 Jahre alte bisherige Team-Koordinator von RB Leipzig beim Revierclub die Nachfolge von Christian Heidel antreten. Er soll am kommenden Dienstag offiziell vorgestellt werden und einen Vertrag bis Ende Juni 2022 erhalten. Am vergangenen Samstag hatte sein Vorgänger Heidel angekündigt, dass er seinen Arbeitsvertrag mit den «Königsblauen» auflösen wird.

  • Fußball

    Di., 26.02.2019

    Leipziger Schneider wird Heidel-Nachfolger beim FC Schalke 04

    Gelsenkirchen (dpa) - Jochen Schneider wird neuer Sportvorstand und Nachfolger von Christian Heidel beim Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04. Der bislang bei RB Leipzig tätige 48-Jährige wird bei den Gelsenkirchenern einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022 erhalten. Das teilte der Club am Dienstag mit. Zuerst hatten die «Bild» und der TV-Sender Sky über die Personalie berichtet.

  • Fragen & Antworten

    Mo., 25.02.2019

    Schalke 04 erneut vor Umbruch: Suche nach Heidel-Nachfolger

    Schalkes Sportvorstand Christian Heidel hat bereits seinen Rückzug angekündigt.

    Vizemeister Schalke 04 steckt in der Krise. Der kritisierte Sportvorstand Christian Heidel kündigte bereits seinen Rückzug bis zum Saisonende an. Um seine gehandelten Nachfolger wird heftig spekuliert.

  • Rückendeckung für Trainer

    Mo., 25.02.2019

    Ex-Schalker Asamoah: Tedesco soll auf Schalke weiterarbeiten

    Bekommt Rückendeckung von einem ehemaligen Schalker: Trainer Domenico Tedesco.

    Gelsenkirchen (dpa) - Ex-Nationalspieler Gerald Asamoah wünscht sich, dass Trainer Domenico Tedesco beim FC Schalke 04 weitermachen kann.

  • Fußball

    Mo., 25.02.2019

    Ex-Schalker Asamoah: Tedesco soll auf Schalke weiterarbeiten

    Fußball: Ex-Schalker Asamoah: Tedesco soll auf Schalke weiterarbeiten

    Gelsenkirchen (dpa) - Ex-Nationalspieler Gerald Asamoah wünscht sich, dass Trainer Domenico Tedesco beim FC Schalke 04 weitermachen kann. Er halte nach wie vor viel vom Trainer, schrieb der frühere Schalke-Profi im «Kicker» (Montag). «Ich wünsche mir, dass er auf Schalke weiterarbeiten kann und es schafft, die Kehrtwende herbeizuführen«, so der 40-jährige Asamoah, der von 1999 bis 2010 das Trikot der «Königsblauen» getragen hatte.

  • Neuer Manager ab Sommer

    Mo., 25.02.2019

    «Bild»: Schalke will Reschke und Boldt als Heidel-Nachfolger

    Soll wohl ein Kandidat als Schalke-Sportvorstand sein: Michael Reschke.

    Gelsenkirchen (dpa) - Michael Reschke und Jonas Boldt sollen nach Informationen der «Bild»-Zeitung im Sommer als Nachfolger von Manager Christian Heidel zum Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 kommen.

  • Fußball

    Mo., 25.02.2019

    «Bild»: Schalke will Reschke und Boldt holen

    Fußball: «Bild»: Schalke will Reschke und Boldt holen

    Gelsenkirchen (dpa) - Michael Reschke und Jonas Boldt sollen nach Informationen der «Bild»-Zeitung im Sommer als Nachfolger von Manager Christian Heidel zum Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 kommen. Der 61 Jahre alte Reschke soll dem Bericht zufolge Sportvorstand bei den Königsblauen werden, der 37 Jahre alte Boldt unter ihm als Sportdirektor arbeiten. Beide kennen sich aus gemeinsamen Zeiten in Leverkusen.

  • Beben auf Schalke

    So., 24.02.2019

    S04-Sportvorstand Heidel schmeißt in der Krise hin

    Schalkes Sportvorstand Christian Heidel kündigte seinen Rückzug an.

    Der sportlich kriselnde FC Schalke 04 muss sich in der Führung neu aufstellen. Nach nur zweieinhalb Jahren schmeißt Sportvorstand Heidel mitten in der Krise hin. Als heißester Kandidat für die Nachfolge wird Jonas Boldt gehandelt.

  • Freiwilliger Rückzug

    So., 24.02.2019

    Schalke-Sportvorstand Heidel: «Rentner werde ich noch nicht»

    Christian Heidel zieht sich beim FC Schalke 04 als Sportvorstand bis zum Saisonende zurück.

    Christian Heidel steigt nach zweieinhalb Jahren als Sportvorstand des FC Schalke 04 aus. Der 55-Jährige übernimmt mit diesem Schritt die Verantwortung für die sportliche Misere in dieser Saison.

  • Bundesliga

    So., 24.02.2019

    Martinez' Super-Woche und Streichs Glücksmomente

    Bayerns Javi Martinez jubelt über seinen Treffer zum 1:0-Sieg gegen Hertha BSC.

    Es wird immer enger in der Fußball-Bundesliga. An der Tabellenspitze, weil der FC Bayern dem BVB immer näher kommt. Im Rennen um die Champions-League-Plätze, weil Gladbach schwächelt. Und im Keller, weil die Abstiegskandidaten kaum vorankommen.