Damon Hill



Alles zur Person "Damon Hill"


  • Nachrichtenüberblick

    Mo., 10.11.2014

    dpa-Nachrichtenüberblick Sport

    Länderspiel-Absage: Zwei Wochen Pause für BVB-Profi Reus

  • Pferdesport

    Di., 07.10.2014

    Muss Langehanenberg auf Pferd Damon Hill verzichten?

    Erfolgreiches Duo: Dressurreiterin Helen Langehanenberg und ihr Pferd Damon Hill. Foto: Guillaume Horcajuelo

    Billerbeck (dpa) - Eine knappe Woche vor dem Saisonbeginn des Dressur-Weltcups ist die sportliche Zukunft von Team-Weltmeisterin Helen Langehanenberg mit dem Pferd Damon Hill gefährdet.

  • Helen Langehanenberg feiert ihre drei WM-Medaillen

    Fr., 05.09.2014

    Ein Prosit auf Ross und Reiterin

    Ein Gläschen in Ehren: Helen Langehanenberg schenkt ein, Ehemann Sebastian hat Damon Hill im Griff und das gesamte Team genießt den fröhlichen Umtrunk.

    Eines vorweg: Trunkenheit am Zügel stand nicht zu befürchten. Das lag nicht daran, dass die Gastgeberin zu wenig Getränke besorgt hatte. Vielmehr deshalb, weil später keiner der Gäste mehr reiten musste.

  • Dressur: Team-Weltmeisterin Helen Langehanenberg bangt um Top-Pferd

    Mi., 03.09.2014

    Wird Damon Hill verkauft?

    Helen Langehanenberg und Damon Hill  sind perfekt aufeinander eingespielt. Endet diese Reiter-Pferd-Beziehung bald?

    Team-Weltmeisterin Helen Langehanenberg muss bangen, ihr Dressur-Pferd Damon Hill weiterhin zu reiten. Derzeit laufen Verhandlungen über eine Verlängerung der Zusammenarbeit zwischen den Pferdebesitzern und Deutschlands derzeit erfolgreichster Dressurreiterin.

  • Pferdesport

    Mi., 03.09.2014

    Langehanenberg verhandelt über Zukunft von Damon Hill

    Helen Langehanenberg hofft ihr Goldpferd weiter reiten zu können. Foto: Guillaume Horcajuelo

    Caen (dpa) - Team-Weltmeisterin Helen Langehanenberg muss bangen, ihr Dressur-Pferd Damon Hill weiterhin zu reiten. Derzeit laufen Verhandlungen über eine Verlängerung der Zusammenarbeit zwischen den Pferdebesitzern und Deutschlands derzeit erfolgreichster Dressurreiterin.

  • Helen Langehanenberg gewinnt auch in der Dressur-Kür Silber

    Sa., 30.08.2014

    Im Einzel verloren – im Team triumphiert

    Perfekte Vorstellung: Helen Langehanenberg gewann mit Damon Hill noch einmal Silber. Damit stellte die Dressurreiterin vom RV St. Georg Münster einmal mehr hohe Qualität und ihre enorme Wettkampfstärke unter Beweis.

    Und gestern zum Abschluss in der Kür noch einmal Silber. Helen Langehanenberg hat die Erwartungen in jeder Hinsicht erfüllt. Die Dressurreiterin vom RV St. Georg Münster hat neben hoher Qualität ihre enorme Wettkampfstärke unter Beweis gestellt.

  • Pferdesport

    Mi., 27.08.2014

    Langehanenberg und Sprehe gewinnen WM-Medaillen

    Helen Langehanenberg freut sich über ihre Silbermedaille. Foto: Rolf Vennenbernd

    Caen (dpa) - Helen Langehanenberg und Kristina Sprehe gewinnen die nächsten deutschen Dressur-Medaillen. Einen Tag nach dem Team-Gold holte Langehanenberg im Grand Prix Special Silber, Sprehe Bronze. Einen weiteren Sieg gab es in der Para-Dressur.

  • Der nächste Coup

    Mi., 27.08.2014

    Helen Langehanenberg reitet mit Damon Hill zu WM-Silber

    In Top-Form: Helen Langehanenberg (gr. Foto) reitet mit Damon Hill zu WM-Silber. Kristina Sprehe jubelt über Bronze bei den Weltreiterspielen in Caen

    Als sie aus dem Blickfeld der Zuschauer war, riss Helen Langehanenberg beide Arme in die Luft und ließ Damon Hill alleine zum Stall schreiten. Sie hüpfte im Sattel und freute sich riesig, dass ihr der nächste Coup gelungen war. WM-Silber in der Einzelwertung, nachdem beide einen grandiosen Grand Prix Special gezeigt hatten.

  • Souveräner Erfolg der deutschen Dressurreiterinnen

    Mi., 27.08.2014

    Party mit Handbremse

    Sehr souverän zu Medaillen und Blumen: Die deutsche Mannschaft mit Equipe-Chef Klaus Roeser, Kristina Sprehe, Helen Lange­hanenberg, Isabell Werth und Fabienne Lütkemeier.

    Die Abrechnung fand schon mittags statt. Und das Ergebnis war beeindruckend. Da konnten die letzten Reiter(innen) der stärk­sten Konkurrenz machen, was sie wollten. Das deutsche Dressur-Team war nicht mehr einzuholen.

  • Pferdesport

    Di., 26.08.2014

    Deutsche Dressurreiterinnen holen Team-Titel bei der WM

    Caen (dpa) - Die deutschen Dressurreiterinnen haben bei den Weltmeisterschaften in Caen den Mannschafts-Titel gewonnen. Helen Langehanenberg auf Damon Hill, Isabell Werth auf Bella Rose, Kristina Sprehe auf Desperados und Fabienne Lütkemeier auf D'Agostino sicherten sich die Goldmedaille. Das Quartett hatte schon im Vorjahr bei der EM triumphiert. Silber holte in der Normandie Großbritannien vor Titelverteidiger Niederlande.