Dennis Heinrich



Alles zur Person "Dennis Heinrich"


  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    Do., 24.05.2018

    TuS Ascheberg macht es gegen SC Capelle nicht lange spannend

    Sinnbildlich für den Teamvergleich: TuS-Kapitän Vincent Sabe enteilt Capelles Toralf Streppel.

    Das war eine klare Sache. Nach einer Viertelstunde führte der TuS Ascheberg gegen den SC Capelle mit 2:0. Für eine Überraschung kam der Außenseiter auch danach nicht in Frage.

  • Fußball: Kreisliga A

    Mi., 09.05.2018

    Mit einem Bein auf rettendem Ufer: TuS Ascheberg besiegt die SG Selm

    Dennis Heinrich (r.) kann in dieser Szene den Pass von Selms Marius May nicht verhindern, war am Ende aber mit zwei Treffern maßgeblich für den Ascheberger Heimerfolg verantwortlich.

    Der TuS Ascheberg steht ganz kurz vor dem definitiven Klassenerhalt. Mit 2:1 besiegte er am Mittwochabend die SG Selm, beide Tore erzielte Dennis Heinrich. Die Selmer dagegen sind dem Abstieg so nah wie nie zuvor.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    So., 06.05.2018

    TuS Ascheberg revanchiert sich beim SV Herbern 2

    Die Ascheberger Henrik Wiggermann (l.) und Vincent Sabe nehmen Julian Hölscher in die Zange, im Hintergrund beobachtet TuS-Spieler Steffen Klüsener die Szene.

    Mit 0:4 hatte der TuS Ascheberg in der Hinrunde das Gemeindederby gegen den SV Herbern 2 verloren. Dafür revanchierten sich die Grün-Schwarzen nun und entführten alle drei Punkte aus der Nachbarschaft. Für den klaren und mehr als verdienten Erfolg gab es vor allem zwei Gründe.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    Mo., 02.04.2018

    Zu zehnt „nur“ ein Punkt für TuS Ascheberg in Nienberge

    Wurde kurz vor der Pause vom Unparteiischen des Feldes verwiesen: Dennis Heinrich (l.)

    Der TuS Ascheberg hat – in Unterzahl – dem SC Nienberge ein 1:1-Remis abgetrotzt. Zufrieden war Gästetrainer Andrea Balderi trotzdem nicht. Es sei sogar noch mehr drin gewesen.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    Mi., 14.03.2018

    1:2 gegen Wacker Mecklenbeck – TuS Ascheberg belohnt sich wieder nicht

    Christopher Roberg setzt sich hier gegen den Wacker-Gegenspieler durch.

    Wieder gut gespielt, wieder verloren. Wie schon gegen Spitzenreiter Bösensell konnten sich die Fußballer des TuS Ascheberg auch gegen den Tabellendritten nicht belohnen. Trainer Balderi machte seinem Team nach der Partie gegen die DJK Wacker Mecklenbeck dennoch ein Kompliment.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    So., 03.12.2017

    TuS Ascheberg bei GW Albersloh: Knackpunkt kurz vor der Pause

    Lorenz Jücker (r.) gibt Gas – am Ende sollte es für den TuS aber nicht reichen.

    Der TuS Ascheberg hätte bei GW Albersloh keinen Sieg verdient gehabt, aber auch keine Niederlage. Nicht gut zu sprechen war TuS-Trainer Balderi nach dem Spiel auf den Schiedsrichter.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    Mi., 01.11.2017

    Teuer erkaufter Erfolg von GS Hohenholte

    Rassige Zweikämpfe – hier stoppt Gerrit Lütke Wahlert Aschebergs Dennis Heinrich – waren Trumpf in dem hart umkämpften Nachholspiel.

    Für die Gelb-Schwarzen war es der ersehnte Befreiungsschlag, 2:1 gewann Hohenholte das Nachholspiel in Ascheberg. Allerdings zahlten die Gäste für den Sieg einen hohen Preis

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    Mi., 01.11.2017

    TuS uneffizient und unglücklich

    Rassige Zweikämpfe – hier stoppt Gerrit Lütke Wohlert Aschebergs Dennis Heinrich – waren Trumpf in dem hart umkämpften Nachholspiel.

    Der TuS Ascheberg musste am Dienstagnachmittag in eine 1:2-Heimpleite gegen GS Hohenholte einwilligen. Ein Mann hatte was dagegen, dass den Hausherren der späte Ausgleich gelingt.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    So., 17.09.2017

    TuS Ascheberg geht beim SV Rinkerode unter

    TuS-Trainer Andrea Balderi 

    Einen rabenschwarzen Tag erwischte der TuS Ascheberg beim SV Rinkerode. Nach nicht einmal einer Stunde Spielzeit hatte Keeper Finn Auferkamp schon neun Mal hinter sich greifen müssen.

  • Fußball: Kreispokal

    Mi., 09.08.2017

    TuS Ascheberg schaltet zu früh ab und scheidet aus dem Pokal aus

    Tobias Kofoth hielt den TuS lange im Geschäft – am Ende sollte es aber doch nicht reichen.

    Die Spieler des TuS Ascheberg hatten sich schon auf eine Verlängerung beim FC Münster 05 eingestellt. Zu früh. So kann sich der TuS nun voll und ganz auf die Meisterschaft konzentrieren.