Dietmar Panske



Alles zur Person "Dietmar Panske"


  • CDU erwartet Wolfgang Bosbach

    Fr., 06.04.2018

    Aus der Talkshow nach Ascheberg

    Wolfgang Bosbach kommt am 2. Mai nach Ascheberg.

    Er ist wohl einer der bekanntesten Politiker in Deutschland, am 2. Mai kommt Wolfgang Bosbach nach Ascheberg. Dietmar Panske hat ihn eingeladen.

  • CDU lädt zu Infoabend ein

    Do., 05.04.2018

    Meinungsaustausch über NRW-Schulpolitik

    Dietmar Panske

    Der CDU Gemeindeverband lädt alle Interessierten zu einem Gespräch über schulpolitische Entwicklungen in NRW mit dem Landtagsabgeordneten Dietmar Panske ein.

  • Herberner ist verstorben

    Mi., 04.04.2018

    Trauer um Stefan Jehle

    Stefan Jehle (†)

    Die Gemeinde Ascheberg trauert um ihren stellvertretenden Bürgermeister Stefan Jehle, der Ostermontag im Alter von 52 Jahren verstorben ist.

  • CDU-Besuch an der Lüdinghauser Straße

    Sa., 17.03.2018

    Arbeit der Tafel wird in der Gemeinde geschätzt

    Landtagsabgeordneter Dietmar Panske ließ sich von Hildegard Fenski, Hanna Schlinge und Martin Hörster die Tafel zeigen. Mit ihm war Maria Schulte-Loh gekommen.

    „Gemeinsam heißt auch Teilen“ – unter diesem Motto engagiert sich die Ascheberger Tafel seit knapp zehn Jahren in der Gemeinde.

  • Bahnverbindungen Richtung Ruhrgebiet/Rheinland

    Do., 22.02.2018

    Am Halb-Stunden-Takt soll sich im Münsterland nichts ändern

    Der RE2 Rhein-Haard-Express wird irgendwann durch den RRX 9 (Rhein-Ruhr-Express) abgelöst. Dieser wird nicht mehr in Appelhülsen halten. Den Halb-Stunden-Takt soll dann die RB 42 wahren.

    Aufregung um eine Ankündigung der Landesregierung: Wie geht es weiter mit den Bahnlinien, die in Appelhülsen halten?

  • Rückkehr zu den fiktiven Hebesätzen

    Do., 15.02.2018

    Steuerkarten sind aufgedeckt

    Die Zahlen liegen  auf dem Tisch: Die CDU schließt sich dem Verwaltungsvorschlag mit der Rückkehr zu den fiktiven Hebesätzen des Landes NRW an. Andere Parteien liegen unterhalb dieser Werte.

    Die Gemeinde Ascheberg wird die Steuerschraube lockern. Mit der absoluten CDU-Mehrheit wurde Donnerstagabend im Haupt- und Finanzausschuss die Rückkehr zu den fiktiven Hebesätzen des Landes beschlossen. SPD und UWG hatten sich für stärkere Entlastungen ausgesprochen.

  • Dietmar Panske besucht Altenheim Ascheberg

    Do., 01.02.2018

    Pflegethemen kommen auf den Tisch

    Volker Eilermann informierte den Landtagsabgeordneten Dietmar Panske gemeinsam mit Mitarbeiterinnen aus allen Bereichen des Altenheims St. Lambertus.

    Die Situation der Pflege im Altenheim St. Lambertus und darüber hinaus, die Lage bei den Pflegeberufen und die Perspektive des Ascheberger Angebotes bildeten die Schwerpunkte eines Gesprächs, zu dem Landtagsabgeordneter Dietmar Panske in die Einrichtung an der Biete gekommen war.

  • Zu Besuch im NRW-Landtag

    Sa., 23.12.2017

    Auf Tour mit Politik-Pendler Panske

    Dietmar Panske führte durch den Düsseldorfer Landtag. Der Ascheberger pendelt in der Regel mit der Bahn an den Rhein.

    Als Bernhard Spetsmann den Landtag 1966 verließ, war seine Mutter mit ihm im zweiten Monat schwanger. Nach 51 Jahren Pause hat mit Dietmar Panske wieder ein Ascheberger den Sprung in den NRW-Landtag geschafft.

  • Versammlung des CDU-Gemeindeverbandes

    Do., 14.12.2017

    Finanzen und Sicherheit bilden zentrale Themen

    Verdiente Parteimitglieder wurden mit Ludger Schulze Tomberge (4.v.l.), Markus Klein (5.v.l.) und Werner Hohmann (3.v.r.) geehrt. Mit im Bild (v.l.) Dietmar Panske, Patrick Alfs (Vorsitzender Ortsunion Ottmarsbocholt), Heinz Kratt (Vorsitzender CDU Senden), Günter Mondwurf (Vorsitzender CDU-Gemeindeverband) und Bürgermeister Sebastian Täger.

    Nicht nur Jubilarehrungen standen bei der Versammlung des CDU-Gemeindeverbandes an. Dietmar Panske als Landtagsabgeordneter und Bürgermeister Sebastian Täger bezogen auch politisch-inhaltlich Position.

  • Dietmar Panske

    Di., 28.11.2017

    Jungfernrede mit örtlichem Bezug

    Dietmar Panske hielt seine Jungfernrede zur Lage der Sekundarschulen.

    Lieber eine zweizügige als kein Schule – das ist Tenor der Jungfernrede von Dietmar Panske im Landtag.