Florian Albers



Alles zur Person "Florian Albers"


  • Fußball | Vorwärts Epe muss ohne Florian Albers planen

    Do., 11.06.2015

    Der Kapitän geht von Bord

    Noch ein Mal am Ball: Am Samstag spielt Florian Albers mit Vorwärts Epe in Dorsten. Danach ist vorerst Schluss mit dem Fußball. Eine Hintertür lässt er sich aber offen.

    Als die Zeit des Abschieds gekommen war, wählte Stadionsprecher Ludger Buß sicher die treffendsten Worte: „Es kommt einem so vor, als sei Florian auf dem Platz am Wolbertshof geboren worden.“

  • Fußball | Datenbank: Noch vier Spieltage

    Sa., 23.05.2015

    RWN kann den Aufstiegssekt schon fast kaltstellen

    Kommt ein Verteidiger geflogen: Doch die Perspektive täuscht. Dem ASC drohte weder in dieser Szene, noch vom Gegner SG Rödder Gefahr

    Was wird uns diese Saison noch bescheren? Nach einem Aufstieg von Rot-Weiß Nienborg in die Kreisliga A riecht es ja bereits. Und für den SV Eggerode sieht es schlecht aus. Vieles spricht für den Abstieg in die C-Liga. Oder für A-Liga-Aufsteiger FC Epe 2. Die Klasse ist nur schwer zu halten. Das weiß auch unsere WN-Datenbank.

  • Ein Treffer entscheidet das Eper Bezirksliga-Derby

    Mo., 06.04.2015

    FC Epe feiert historischen Sieg

    Der FC Epe setzte sich am Ostermontag mit 1:0 im Eper Bezirksliga-Derby durch. Zwar verzeichneten die Grün-Weißen ein deutliches Chancenplus, aber die defensiv agierenden Gäste markierten im zweiten Durchgang den alles entscheidenden Treffer.

    Dirk Wöltering wurde schon ganz ungeduldig. „Pfeif das Ding endlich ab“, forderte der Keeper des FC Epe, als die 90 Minuten am Wolbertshof längst verstrichen waren. Und nahm, als Schiedsrichter Patrick Terhürne tatsächlich abgepfiffen hatte, einen ganz, ganz langen Anlauf quer über den Platz, um Betreuer Reinhard Sundermann jubelnd in die Arme zu springen.

  • Fußball | Datenbank: Fortuna Gronau im Aufwind

    Mi., 01.04.2015

    Die Jagdsaison ist eröffnet

    Nicht zu stoppen ist seit nunmehr neun Partien schon das Team von Fortuna Gronau. Mit dieser Serie bringen sich die Blau-Schwarzen langsam wieder als Titelkandidat ins Gespräch, während Spitzenreiter Südlohn Federn lässt.

    Was wird uns diese Saison noch bescheren? Nach einem Aufstieg von Rot-Weiß Nienborg in die Kreisliga A riecht es ja bereits. Doch möglicherweise trifft RWN dann nicht mehr auf den VfB Alstätte oder Fortuna Gronau: Beide Teams haben einen Lauf und rücken dem Spitzenreiter Südlohn auf die Pelle. Das weiß auch unsere WN-Datenbank.

  • Blick in die WN-Datenbank

    Fr., 20.03.2015

    RWN lässt die Muskeln spielen

    Sieben Punkte Vorsprung hat Rot-Weiß Nienborg in der laufenden Saison in der Kreisliga B herausgespielt – gute Voraussetzungen, um bald wieder im Oberhaus des Fußballkreises antreten zu dürfen.

    Endlich rollt er wieder in allen Ligen – der Fußball. Die WN-Datenbank gibt einen Überblick über die aktuelle Situation der heimischen Vereine.

  • Fußball | WN-Datenbank: ASC stolpert, Eggerode atmet tief durch

    So., 21.12.2014

    Nienborg überwintert als Erster

    Den Weg ins Tor fand der Ball beim ASC Schöppingen in den letzten Spielen des Jahres zu selten. Das kostete Punkte, das bedeutete nur noch Platz fünf. Dadurch wird der insgesamt sehr gute Eindruck nun doch etwas getrübt.

    Abgerechnet wird bekanntlich zum Schluss. Bevor also die besinnlichen Feiertage auch in den Fußball-Familien an der Tagesordnung stehen, spricht die WN-Datenbank zum Abschneiden der Vereine noch einmal Tacheles.

  • Vorwärts Epe besiegt das Schlusslicht 3:1

    So., 30.11.2014

    Beifall nur für den ersten Durchgang

    Nail Kaplan war maßgeblich am frühen 1:0 für die Eperaner beteiligt. Seinen feinen Steilpaß nahm Gerard Monnikhof auf und brachte die Grün-Weißen in der 17. Minute in Führung.

    Wünsche sind erlaubt. In der Vorweihnachtszeit erst recht. Und gewiss hatte sich Bezirksliga-Schlusslicht BVH Dorsten gewünscht, auf eine Mannschaft von Vorwärts Epe zu treffen, die wie zuvor in den Spielen gegen Haltern und Gahlen unter ihren Möglichkeiten bleibt.

  • Fußball | Blick in die WN-Datenbank

    Sa., 22.11.2014

    Bösel führt das Ranking an

    Nur keine Hemmungen! Hier lässt Fortunas Sevket Karaman einen Legdener ins Leere laufen. Leer gingen die Blau-Schwarzen gegen den SuS zwar nicht aus. Doch ein erneutes Remis bringt die Gronauer auch nicht wirklich weiter.

    So richtig freuen können sie sich im Lager von Fortuna Gronau über diese Serie nicht. Seit vier Partien nun schon hat der Bezirksliga-Absteiger immerhin nicht mehr verloren. Dumm nur, dass die letzten beiden Begegnungen aber auch nur unentschieden endeten. Damit treten die Dinkelstädter nämlich eher auf der Stelle, als dass sie einen entscheidenden Schritt nach vorne kämen in der Kreisliga A. Diese und weitere statistische Details verrät unsere WN-Datenbank.

  • Fußball | Blick in die WN-Datenbank

    Fr., 14.11.2014

    Fünf Teams siegen nicht

    Weiter auf Erfolgskurs befinden sich die Kicker von RW Nienborg, mögen die Situationen auch noch so knifflig sein. Fünf Siege hintereinander, vier davon ohne Gegentor: Empfiehlt sich da etwa einer für die Kreisliga A?

    Das hat es so in dieser Saison auch noch nicht gegeben. Während die Mannschaften in der heimischen Bezirks- und A-Liga ihre Spiele alle nicht gewinnen konnten, siegten die drei Vertreter aus der Kreisliga B allesamt. Wie es um Form, Platzierungen und Karten bestellt ist, verrät ein Blick in die WN-Datenbank.

  • Blick in die WN-Datenbank

    Do., 30.10.2014

    VfB und RWN grüßen von der Spitze

    Wieder die Nummer eins: der VfB Alstätte.

    Elf Spieltage sind bei den Amateur-Fußballern absolviert. Besonders gut haben sich bislang der VfB Alstätte und RW Nienborg präsentiert. Beide Teams kehrten jetzt zurück an die Tabellenspitze. Nicht so gut lief es für den SV Eggerode, doch der erste Sieg weckt Hoffnungen.