Götz Alsmann



Alles zur Person "Götz Alsmann"


  • Hartmut Springer zeigt Porträts

    Sa., 07.04.2018

    Ikonen des Jazzfestes im Bild festgehalten

    Hartmut Springer (l.) – hier mit Marcus Miller – ist seit 2005 offizieller Fotograf des Gronauer Jazzfestes.

    Wer sich auf das bevorstehende 30. Internationale Jazzfest in Gronau einstimmen mag, sollte sich die neue Ausstellung des Fotografen Hartmut Springer nicht entgehen lassen.

  • „Überwältigt von der Vielfalt“

    Fr., 16.03.2018

    Katholikentag bietet rund 300 Kulturveranstaltungen

    Das Duo Marimba & Piano gab am Donnerstag schon einen Vorgeschmack auf das, was die Besucher des Katholikentags in Münster erwartet: ein umfangreiches Kulturprogramm mit rund 300 Veranstaltungen zwischen Kleinkunst und großen Open Airs.

    Wenn vom 9. bis 13. Mai 2018 in Münster der Katholikentag stattfindet, wird mehr geboten als Gottesdienste und Diskussionsforen. Im frisch gedruckten Programmheft stehen alleine rund 300 Kulturveranstaltungen. Was genau - und warum eigentlich?

  • Karten für Konzert zu gewinnen

    Mi., 14.03.2018

    „Alsmänner“ sind wieder beim Jazzfest Gronau

    Dreimal war Götz Alsmann bereits beim Jazzfest Gronau.

    Zwölf Festivaltage sind randvoll gepackt. Das Programm des 30. Jazzfests in Gronau unterstreicht den national und international unverwechselbaren Charakter des Musikspektakels. Es ist und bleibt auch vom 22. April bis 6. Mai bunt und vielfältig und vor allem handgemacht. Zum nächsten Jubiläum angesagt hat sich, fast selbstverständlich, Götz Alsmann mit seiner Band. Für den Auftritt am 29. April (Sonntag, 17 Uhr) in der Bürgerhalle Gronau verlosen die WN Tickets.

  • Trommelworkshops

    So., 04.03.2018

    Großer Wirbel in der Lambertischule

    Altfrid M. Sicking schaute und hörte genau hin.

    Der Wirbel nimmt eine der wichtigsten, aber zugleich schwersten Rollen ein, wenn es um das Spielen der kleinen Trommel oder der Pauke geht. Mit diesem und vielen weiteren Bereichen des klassischen Trommelns beschäftigten sich am Samstag die Teilnehmer eines Workshops in der Lambertischule, zu welchem der Musikschulzweckverband eingeladen hatte.

  • Showmaster aus Münster

    Fr., 02.03.2018

    „Götz-Alsmann-Show“ mit Clueso und Steffen Henssler

    Götz Alsmann

    Der späte Samstagabend steht beim WDR ganz im Zeichen Götz Alsmanns. Zunächst begrüßt der Moderator aus Münster in der zweiten Folge der „Götz-Alsmann-Show“ Musiker Clueso und Fernsehkoch Steffen Henssler. Anschließend läuft eine einstündige Doku über „Deutschlands lustigsten Musikwissenschaftler“.

  • Gronau

    Di., 02.01.2018

    Amy Macdonald: Konzert ausverkauft

    Gronau: Amy Macdonald: Konzert ausverkauft

    So schnell war noch kein Konzert beim Jazzfest Gronau ausverkauft wie das der schottischen Sängerin Amy Macdonald. Alle Karten sind seit gestern weg. Das Konzert findet am 28. April in der Bürgerhalle statt. Trost für alle, die leer ausgegangen sind: Für alle anderen Veranstaltungen des Jazzfests sind Tickets noch zu haben: für Helge Schneider, die WDR Big Band, für Tower of Power und Nils Lundgren, für Marcus Miller und Richard Bona, für Caro Emerald und Myles Sanko, für Götz Alsmann sowie für Moop Mama und Pimpy Panda, Ladysmith Black Mambazo, Frida Gold und Henning Wehland .  . .

  • Triumph-Klänge und Themse-Nebel

    Di., 02.01.2018

    Beim Neujahrskonzert im Theater Münster ging es „very british“ zu

    Golo Berg leitete erstmals als Generalmusikdirektor das Neujahrskonzert in Münster. Wieder mit dabei: Götz Alsmann (kl. Bild).

    Auf den Donauwalzer als übliche Zugabe mussten die Gäste der beiden Neujahrskonzerte in Münster diesmal verzichten. Aber das fiel ihnen nicht weiter schwer. Denn Generalmusikdirektor Golo Berg, der in Münster sein erstes Neujahrskonzert zusammen mit Götz Alsmann leitete, hatte in gut zwei Stunden ein derart süffiges Programm unter dem Motiv „Very british“ serviert, dass der 20-minütige Donauwalzer am Ende vermutlich nur gestört oder sogar fad geschmeckt hätte. Dafür durfte das Theaterpublikum im Großen Haus nach dem immerhin gewährten Radetzky-Marsch und dem traumhaften Westminster-Waltz von Robert Farnon noch einmal „Land of Hope and Glory“ aus Edward Elgars „Pomp and Circumstance“ anstimmen, das schon am Eingang des Konzerts stand und so den passenden pathetischen Rahmen für das Neujahrskonzert bildete. An dem hätten die Briten übrigens sicher ihre helle Freude gehabt. Zumal „Wink-Elemente“ ausgeteilt wurden und die im Rhythmus mitschwingenden Union-Jack-Fähnchen an jene jährlichen Veranstaltungen auf der Insel erinnerten, die unter dem Titel „Last Night of the Proms“ auch hierzulande sehr beliebt sind.

  • Theater Münster

    Di., 02.01.2018

    Beim Neujahrskonzert mit Götz Alsmann ging es „very british” zu

    Theater Münster: Beim Neujahrskonzert mit Götz Alsmann ging es „very british” zu

    Münster im Zeichen des Union Jack: Mit britischen Triumph-Klängen und in Musik verwandelten Themse-Nebel wurde im Theater Münster das neue Jahr eingeläutet. Warum in Zeiten des Brexit ausgerechnet „Very british” als Thema des Neujahrskonzerts? Showmaster Götz Alsmann fand eine einfache Erklärung.

  • dpa-Interview

    Do., 28.12.2017

    Götz Alsmann über seine neue Show im WDR

    Götz Alsmann in der Studiokulisse der "Götz Alsmann Show" in Köln.

    Götz Alsmann moderiert eine neue Show, die auf dem Papier verdächtig nach «Zimmer Frei!» klingt - minus Christine Westermann. Ihm gefällt das gar nicht. Ein Gespräch über das Erbe einer Kult-Show, «Fernsehen für Erwachsene» und Schellack.

  • Neue Show

    Do., 28.12.2017

    Götz Alsmann hat ein Penthouse frei

    Götz Alsmann geht mit einer neuen Show auf Sendung.

    Götz Alsmann ist Musiker, Moderator, Kindergeburtstag und Bildungsauftrag in einer Person. Blöderweise gibt es nicht mehr «Zimmer Frei!» - die Sendung, in der er all das sein durfte. Nun bekommt er eine neue Abendshow.