Hans-Heinrich Witt



Alles zur Person "Hans-Heinrich Witt"


  • Schulleiter und Verwaltung plädieren für weniger Glas und anderen Eingang

    Di., 11.02.2014

    Neues Forum im Sommer?

    Der Windfang links im Bild könnte im Zuge der Umbaumaßnahmen verschwinden. Der Eingang vom Pausenhof der Ambrosius-Grundschule würde weiter nach rechts verlegt, dorthin, wo heute die drei Fenster im Erdgeschoss zu sehen sind.

    Seit dem vergangenen Sommer kann das Forum der Ambrosius-Grundschule nicht mehr für Veranstaltungen genutzt werden. Wenn die Politiker jetzt zügig entscheiden, wird die Lage nach den Sommerferien eine andere sein. Kosten? circa 153 000 Euro.

  • Unterkunft für Flüchtlinge

    Do., 06.02.2014

    Wie viele Flüchtlinge kommen?

    Diese syrische Familie aus Aleppo hat in Deutschland Asyl beantragt.

    399 Flüchtlinge wurden Jahr 2013 den 13 Kommunen im Kreis Warendorf zugewiesen. 2010 waren es „nur“ 146. Allein im Januar 2014 mussten die 13 Städte und Gemeinden bereits 60 Flüchtlinge aufnehmen. Trotz dieser Steigerung: Der Sozialausschuss der Gemeinde Ostbevern hat für die erforderliche Sanierung beziehungsweise den Neubau einer Unterkunft im Haushalt 2014 nur 50 000 Euro bereitgestellt, nicht die 650 000 Euro, die die Verwaltung veranschlagt hatte.

  • Umgehungsstraße Nordring: Bürgern äußern Unmut

    Do., 30.01.2014

    Neigung unumgänglich

    Zwischen Westbeverner Straße  und Lienener Damm wird die neue „Umgehungsstraße“ Nordring in langen Rechts- und Linkskurven geführt.

    Die Stimmung bei den Anwohnern der „Westlichen Entlastungsstraße“, also der Umgehungsstraße Nordring, ist alles andere als gut. Das wurde im Umwelt- und Planungsausschuss sehr deutlich.

  • Umleitungen bestehen weiter

    So., 15.12.2013

    Nordring bleibt gesperrt

    Bis hier und nicht weiter. Das wird auch das Motto in den kommenden Monaten auf der Westumgehung sein.

    Der Nordring bleibt den ganzen Winter gesperrt. Das erläuterte Hans-Heinrich Witt in der jüngsten Sitzung des Rates der Gemeinde Ostbevern. Die frisch aufgetragene Asphaltschicht eigne sich nicht, um die Straße für den Durchgangsverkehr freizugeben.

  • Bauen Wischhausstraße

    Do., 14.11.2013

    Aldi-Eröffnung Ende 2014

    Die Verlegung des Aldi-Marktes an der Wischhausstraße und die Ansiedlung des Drogerie-Marktes Rossmann in das jetzige Aldi-Gebäude war lange und heftig umstritten. Jetzt aber wird das Projekt Wirklichkeit, wie Bürgermeister Joachim Schindler im Umwelt- und Planungsausschuss mitteilte. Der Bauantrag für den neuen Aldi-Komplex ist beim Kreis gestellt, die Rossmann-Planung läuft. „Ich gehe davon aus, dass Ende 2014 diese beiden Projekte verwirklicht sind“, so der Erste Bürger.

  • Startschuss erfolgt bald

    Mi., 06.11.2013

    Nur noch wenige Grundstücke frei

    Ab Mitte November können die Häuslebauer im zweiten Bauabschnitt des Baugebietes Kohkamp starten.

    Bis die Häuslebauer im Baugebiet Kohkamp durchstarten können, dauert es nicht mehr lange. Mitte November soll der Startschuss fallen, heißt es bei der Gemeindeverwaltung. Bereits in der vergangenen Woche wurden die Baustraßen angelegt. „Damit werden insgesamt 27 Grundstücke erschlossen“, erläutert Hans-Heinrich Witt vom Bauamt der Gemeinde zu den durchgeführten Maßnahmen.

  • Baustelle am Nordring liegt im Zeitplan

    Di., 05.11.2013

    Mitgestaltung möglich

    Der erste Kreisverkehr am Nordring ist bereits fertig gestellt. Zurzeit werden für die Entwässerung der künftigen Fahrbahn die Seitengräben angelegt. Dafür müssen auch an einigen Stellen Rohre quer zur Fahrbahn verlegt werden.

    Es geht gut voran auf der Baustelle am Nordring. Der Kreisverkehr am Grevener Damm ist fertig gestellt. 500 Quadratmeter umfasst das kreisrunde Areal in seiner Mitte. Was für gestalterische Maßnahmen für den kleinen Hügel möglich seien, dafür gäbe es seitens der Verwaltung noch keine Pläne, berichtet Bauamtsleiter Hans-Heinrich Witt. Dennoch stehe man seitens der Gemeindeverwaltung Vorschlägen zur Gestaltung des Kreisverkehrs überaus offen gegenüber.

  • Ausschuss für Bildung, Generationen und Soziales

    Do., 10.10.2013

    Jugendliche verschaffen sich Gehör

    Die BMX-Fahrer  Georg Frankenstein, Nils Leifhelm und Kilian Rüthel warben im Ausschuss für Bildung, Generationen und Soziales für die Erstellung einer BMX-Anlage am Nordring. Bürgermeister Joachim Schindler zeigt sich interessiert.

    Wenn es darum geht, die Situation für Kinder und Jugendliche, auch wenn es sich um eine Randgruppe handelt, zu verbessern, sind sich Ostbeverns Kommunalpolitiker über alle Parteigrenzen hinaus immer schnell einig. Rund 15 bis 20 „Mann” stark ist die Gruppe, die sich dem BMX-Fahren verschrieben hat und sich an „selbst modellierten Strecken trifft, die nicht immer den Wünschen der Nachbarschaft entsprechen”, wie Bürgermeister Joachim Schindler im Ausschuss für Bildung, Generationen und Soziales mit einem Augenzwinkern anmerkte. Nun soll diesem Problem Abhilfe geschaffen werden.

  • Erster Bauabschnitt an der Kreuzung Nordring/Grevener Damm

    Di., 13.08.2013

    Freie Fahrt für Baufahrzeuge

    Mit einer Fräse wird der Straßenbelag des Nordrings abgetragen. Im April 2014 sollen sämtliche Bauarbeiten an der neuen Trasse abgeschlossen sein. Als erstes entsteht ein Kreisverkehr an der Kreuzung Nordring/Grevener Damm.

    Baufahrzeuge bestimmen seit gestern das Bild auf dem Nordring in Ostbevern. Nachdem bereits seit mehreren Monaten Vorarbeiten an Versorgungsleitungen erledigt wurden, fiel jetzt der Startschuss für die eigentlichen Arbeiten zur Neugestaltung der Trasse. 1,7 Millionen Euro kostet das Projekt, welches im April 2014 abgeschlossen sein soll.

  • Neue Kanalisation und Fahrbahndecke für die Straße Am Haarhaus

    Fr., 09.08.2013

    Wandernde Baustelle

    Seit zwei Tagen laufen die Bauarbeiten an der Straße Am Haarhaus. Nachdem im Frühjahr die Frischwasserleitungen erneuert wurden, werden jetzt die Fahrbahndecke und die Abwasserkanäle ausgetauscht. Eine Umleitung ist ausgeschildert.

    Es wird gebuddelt: Die Straße Am Haarhaus in Ostbevern erhält einen neue Fahrbahndecke und neue Kanalrohre. Leitungen für Frischwasser wurden bereits im Frühjahr ausgetauscht. Ende Oktober soll die Maßnahme abgeschlossen sein.