Ingo Kielmann



Alles zur Person "Ingo Kielmann"


  • Feierstunde im Weihnachtsdorf

    Mi., 09.11.2016

    Ladbergen wird Fairtrade-Town

    „Fair ist mehr“ heißt es in Ladbergen an vielen Orten. Nicht nur beim Verkauf von fair gehandeltem Kaffee übernimmt die Gemeinde eine Vorbildfunktion. Das Engagement vieler Akteure wird jetzt belohnt.

    Lange und konzentriert haben viele Beteiligte darauf hingearbeitet, jetzt ist es geschafft: Ladbergen hat alle Vorgaben erfüllt, um zur „Fairtrade-Town“ zu werden. Das, teilt Bürgermeister Udo Decker-König mit, soll gefeiert werden. Am Samstag, 3. Dezember, gibt es im Aktionszelt im Weihnachtsdorf die Urkunde.

  • Kulturbühne Ladbergen stellt Programm 2017 vor

    Sa., 05.11.2016

    Training für die Lachmuskeln

    Unterstützung durch den „Afrouper“ haben Ingo Kielmann und Hartwig Pruin (von links“ gar nicht nötig. Von den Highlights des neuen Kulturbühnen-Programmes wissen sie selbst zu berichten. Die Figur macht sich aber immer wieder gut als Beiwerk auf Fotos.

    Ingo Kielmann und Harwig Pruin haben allen Grund zur Freude: „Die Veranstaltungen der Kulturbühne kommen nach wie vor beim Publikum gut an. Der Saal bei Buddemeier ist fast immer ausverkauft“, strahlen die Männer von der Marketin-Initiative „Nu män tou!“. Weil das längst auch die Akteure wissen, ist es kein Problem für die Beiden, attraktive Programme zusammenzustellen. Das für 2017 stellten sie gestern vor.

  • Auf dem Weg zur Fair-Trade-Town

    Do., 01.09.2016

    Aktionstage im Dorfladen

    Werben für fair gehandelte Produkte: Ingo Kielmann und Günter Struck streben die Auszeichnung Ladbergens als Fair-Trade-Town an.

    Informationen zu fair gehandelten Artikeln und Rabatte auf diese gibt es im Rahmen der Aktionswoche zum fairen Handel im Dorfladen. Vom 20. bis zum 23. September haben Interessierte die Möglichkeit, mehr zu erfahren.

  • Unternehmer auf Tour

    Mi., 31.08.2016

    Blick über den Tellerrand

    Geschäfts- und Verwaltungsleute unterwegs: Die traditionelle Unternehmer-Radtour führte am Dienstagabend zum Miet-mich-Service im Heidesch. Die rund 30 Teilnehmer informierten sich dort über das Angebot der Inhaber Kerstin und Christian Schade. Bürgermeister Udo Decker-König (5. von links, stehend) berichtete unterwegs über das Geschehen in einigen Baugebieten.

    Die örtlichen Unternehmerinnen und Unternehmer schauen gerne über den eigenen Tellerrand hinaus. So wird von ihnen zum Beispiel die jährliche gemeinsame Fahrradtour auch als Möglichkeit angesehen, weitere Betriebe im Heidedorf kennenzulernen und die Kontakte untereinander zu stärken.

  • Dorfladen Ladbergen

    Mi., 17.08.2016

    Aus der Region und fair gehandelt

    Das Sortiment im Dorfladen ist größer geworden. Jörg und Sabine Sundermann liefern Spezialitäten von Geflügel-Frikassee bis Sülze, alles in handlichen Portionen für Single- oder Zwei-Personen-Haushalte. Darüber freuen sich Ingo Kielmann, Heinz Kemper und Hans-Jürgen Mäscher (von rechts) vom Dorfladen-Team.

    Das Team der Ehrenamtlichen im Dorfladen freut sich: Das Sortiment ist weiter ausgedehnt worden. Angeboten werden ausschließlich regionale und fair gehandelte Produkte.

  • Ladbergen setzt Zeichen

    Di., 12.07.2016

    Der Fair-Trade-Town nahe

    Im Zeichen des Fairen Handels stand die Präsentation der Marketing-Initiative „Nu män tou!“ beim Weinfest im Rahmen der Aktion „Summerfeeling 2016“. Sprecher Ingo Kielmann (2. von links) wertet das Fest als Erfolg.

    Das Weinfest im Rahmen der Aktion „Summerfeeling 2016“ war nicht einfach nur ein Weinfest. Es hat ein Zeichen gesetzt, das zeigt, dass sich die Gemeinde auf dem Weg zur Fair-Trade-Town befindet. Wie geht es weiter?

  • Sommerfeeling in der guten Stube

    Mo., 11.07.2016

    „Klein, fein, mit Atmosphäre“

    Vertreter der Marketing-Initiative „Nu män tou“ stießen am Samstag zur Eröffnung mit Bürgermeister Udo Decker-König und den Anbietern von den Weingütern Illian-Arnd und Schneider-Kranz, dem Restaurant Timpen, der Bäckerei Blömker und „Max und Moritz“ auf ein gutes Gelingen des Festes an.

    Was für ein Wochenende! Nachdem sich der richtige Sommer bisher recht rar gemacht hat, sorgten fleißige Helfer der Marketing-Initiative „Nu män tou!“, der Gemeinde und anderer Institutionen dafür, dass in Ladbergens guter Stube Sommerfeeling aufkam. Bei Musik und Tanz nutzten viele Gäste die Gelegenheit, zu klönen und dabei verschiedene Weine zu verkosten.

  • Weinfest und Musik

    Mi., 15.06.2016

    „Sommerfeeling“ in der guten Stube

    Der Shanty-Chor Ostbevern gehört zu den Akteuren beim „Sommerfeeling 2016“. Die Mitglieder wollen mit Seemannsliedern die Zuhörer begeistern. Zum bunten Rahmenprogramm zählen auch ein Weinfest und die Auftritte weiterer Musiker.

    Zum „Sommerfeeling 2016“ lädt die Marketing-Initiative „Nu män tou“ ein. Es wird eine Mischung aus Weinfest und Musik.

  • Positive Bilanz zum Bärenfest

    Mo., 06.06.2016

    „Das ist alles super gelaufen“

    Guck mal, wer da guckt: Teddy & Co. haben im Verlauf des Bärenfestes 2016 viele Besucher gesehen. Wie „Bärenvater“ Rüdiger Lübben berichtet, haben sich gut 90 Prozent der Aussteller bereits für die Veranstaltung im kommenden Jahr angemeldet.

    Nach der Veranstaltung ist vor der Veranstaltung, heißt es. Das gilt sicher auch für die Organisatoren des Ladberger Bärenfestes. Die zeigen sich mit Verlauf der 23. Ausgabe dieses beliebten Events äußerst zufrieden.

  • Veranstaltungs- und Kulturwoche mit vielen Highlights

    Do., 05.05.2016

    Stiehlt die Frau dem Bären die Schau?

    Kündigen das 23. Ladbergener Bärenfest an (von links): Ingo Kielmann („Nu män tou!“), Jochen Gehder (Sparkasse), Angelika Pfaff (Gemeindeverwaltung), Rüdiger Lübben und Heike Peters (Gemeindeverwaltung).

    Vom 30. Mai bis zum 6. Juni müssen Ladberger über Langeweile wohl nicht klagen: Die traditionelle Veranstaltungs- und Kulturwoche, deren Höhepunkt das Bärenfest ist, bietet ein volles Programm.