Johannes Ludwig



Alles zur Person "Johannes Ludwig"


  • Rodel-Weltcup

    So., 07.01.2018

    Loch patzt am Königssee - Sieg an Österreicher Kindl

    Rodel-Weltcup: Loch patzt am Königssee - Sieg an Österreicher Kindl

    Mit gleich zwei Dreifacherfolgen sind die deutschen Rodler mit starker Ausbeute ins Olympia-Jahr gestartet. Cheftrainer Loch war vor allem erleichtert über das Doppelsitzer-Duo Wendl/Arlt. Juniorin Tiebel überraschte. Aber es gab auch Enttäuschungen am Königssee.

  • Erfolg in Lake Placid

    Sa., 16.12.2017

    Vierter Weltcupsieg für Rodel-Olympiasiegerin Geisenberger

    Natalie Geisenberger gewann auch in Lake Placid.

    Beim letzten Rodel-Weltcup in diesem Jahr patzte nur Olympiasieger Felix Loch. Doch im Gesamtweltcup führt er weiterhin souverän. Genauso wie Natalie Geisenberger. Die Überraschungen lieferten Dajana Eitberger und Johannes Ludwig.

  • Rodel-Weltcup in Lake Placid

    Fr., 15.12.2017

    Olympiasieger Loch nur Siebter - Sieg für Eggert/Benecken

    Felix Loch wurde nur Siebter in Lake Placid.

    Im Ziel schüttelte Felix Loch nach einer völlig verkorksten Fahrt nur den Kopf, Sekunden später lachte er nur über seine Patzer auf der anspruchsvollen Bahn in Lake Placid. Dafür überraschte Johannes Ludwig mit einem starken vierten Platz.

  • Heim-Rennen in Winterberg

    Sa., 25.11.2017

    Rodler Loch verpasst Weltcup-Sieg knapp

    Felix Loch rast in Winterberg durch den Eiskanal.

    Winterberg (dpa) - Rodel-Olympiasieger Felix Loch findet wenige Wochen vor den Winterspielen langsam zurück zu alter Stärke. Trotz schlechter Bahnbedingungen beim Heim-Rennen in Winterberg kämpfte sich der 28-Jährige im zweiten Durchgang noch vom zehnten auf den zweiten Rang vor.

  • Rodeln

    Sa., 25.11.2017

    Rodel-Olympiasieger Loch verpasst Weltcup-Sieg knapp

    Rennrodler Felix Loch.

    Winterberg (dpa) - Rodel-Olympiasieger Felix Loch findet wenige Wochen vor den Winterspielen langsam zurück zu alter Stärke. Trotz schlechter Bahnbedingungen beim Heim-Rennen in Winterberg kämpfte sich der 28-Jährige am Samstag im zweiten Durchgang noch vom zehnten auf den zweiten Rang vor. Schneller als Loch war nur der Italiener Kevin Fischnaller, Dritter wurde Stepan Fedorow aus Russland. «Ich muss sagen, ich bin überglücklich mit dem zweiten Platz. Der Kevin hat verdient gewonnen», sagte Loch der ARD. Zweitbester Deutscher wurde Ralf Palik, der auf den sechsten Rang fuhr. Johannes Ludwig wurde Elfter, Andi Langenhan landete auf dem 15. Rang.

  • Deutsche Meisterschaft

    So., 22.10.2017

    Rodler Felix Loch nur Dritter - Weltcupteam nominiert

    Der Rennrodler Felix Loch wurde bei den deutschen Meisterschaften in Altenberg nur Dritter.

    Altenberg (dpa) - Der dreimalige Rodel-Olympiasieger Felix Loch ist bei den deutschen Meisterschaften in Altenberg nur auf Rang drei gefahren. Den Sieg sicherte sich Andi Langenhan aus Zella-Mehlis vor Johannes Ludwig aus Oberhof.

  • Teamstaffel wieder Weltmeister

    So., 29.01.2017

    Rodler Loch verpasst Titelverteidigung bei WM

    Felix Loch wurde bei der WM nur Sechster.

    Innsbruck/Igls (dpa) - Olympiasieger Felix Loch hat bei der Rodel-WM die angepeilte Titelverteidigung deutlich verpasst und ist im Einsitzer-Rennen leer ausgegangen.

  • Lokalmatador Kindl siegt

    Fr., 27.01.2017

    Loch verpasst Sprint-Titel bei Rodel-WM als Zehnter

    Rennrodler Felix Loch wurde nur Zehnter.

    Innsbruck/Igls (dpa) - Felix Loch hat die WM-Titelverteidigung im Rodel-Sprint klar verpasst und damit eine weitere Enttäuschung hinnehmen müssen. Beim Sieg von Lokalmatador Wolfgang Kindl musste sich der Olympiasieger in Innsbruck/Igls mit Rang zehn zufrieden geben.

  • Eggert/Benecken dominieren

    So., 11.12.2016

    Doppelerfolg bei den Doppelsitzern

    Toni Eggert (r) und Sascha Benecken triumphierten auch in Whistler.

    Whistler (dpa) - Die deutschen Doppelsitzer haben beim Rodel-Weltcup im kanadischen Whistler die ersten beiden Plätze belegt. Das Duo Toni Eggert/Sascha Benecken dominierte nach den Weltcup-Erfolgen in Winterberg und Lake Placid auch auf der Olympia-Bahn von 2010.

  • Alle Siege für deutsche Rodler

    So., 27.11.2016

    Perfekter Auftakt bei «Sauwetter»

    Natalie Geisenberger (M) gewann vor Tatjana Hüfner (l) und Dajana Eitberger.

    Beim Saisonstart in Winterberg demonstrieren Deutschlands Rodler eindrucksvoll ihre Dominanz. Getrübt wird der perfekte Start lediglich ein wenig durch schlechtes Wetter im Sauerland.