Jutta Richter



Alles zur Person "Jutta Richter"


  • „Haltlose Prosa“: Literatur-Workshops im Pfarrheim und im Spieker

    Di., 23.10.2012

    „Alte Hasen“ treffen „junge Wilde“

    „Haltlose Prosa“: Literatur-Workshops im Pfarrheim und im Spieker : „Alte Hasen“ treffen „junge Wilde“

    Zwölf Nachwuchsautoren und vier Profi-Schriftsteller treffen sich am Mittwoch und Donnerstag (24. und 25. Oktober) zu einem offenen Austausch in Ascheberg.

  • „Haltlose Prosa“: Workshop und Dichterlesungen

    Fr., 19.10.2012

    Literarisches von heiter bis kritisch

    Im Zeichen der Literatur steht Ascheberg in der nächsten Woche: Insgesamt 16 Autoren werden zu einem Workshop und zwei Lesungen erwartet.

  • Jury „Haltlose Prosa“ hat Nachwuchsautoren für den Workshop im Oktober benannt

    Mi., 12.09.2012

    Das Dutzend ist ausgewählt

    Zwölf vielversprechende Nachwuchsautorinnen und -autoren zwischen 16 und 24 Jahren sind vom 23. bis 27. Oktober 2012 in Ascheberg beim literarischen Workshop „HALTlose PROSA“ zu Gast. Sie sind Preisträger des gleichnamigen Schreibwettbewerbs, den Ascheberg Marketing und die GWK-Gesellschaft für Westfälische Kulturarbeit, Münster, ausgeschrieben hatten.

  • Von „öden“ Sommern im Schatten

    Mo., 20.08.2012

    Von „öden“ Sommern im Schatten

    Von „öden“ Sommern im Schatten : Von „öden“ Sommern im Schatten

    Wie langweilig doch so ein Sommer sein kann -- zumindest für Ole und Katharina, die ihre Zeit bei ihrer Tante Polly und Onkel Fiete verbringen. Doch Autorin Jutta Richter, die diese Figuren in ihrem neuen Buch „Das Schiff im Baum: Ein Sommerabenteuer“ erschaffen hat, erzählt in ihrer Lesung wie der Sommer gerettet werden kann.

  • Lesung mit Jutta Richter

    So., 08.07.2012

    Wortkunst trifft Kochkunst

    Lesung mit Jutta Richter : Wortkunst trifft Kochkunst

    Doppelter Genuss: Kultur und Kulinarisches verband die Lesung mit Jutta Richter in der Gaststätte „Zum Letzten Tee“ – auf einem Areal, das Schauplatz vieler ihrer Geschichten ist.

  • Jutta Richter greift in ihrem neuen Buch „Das Schiff im Baum“ das Thema Demenz auf

    So., 01.07.2012

    Fietes Reiseerlebnisse haben Löcher

    „Es gab dort nichts . . . !“ Der erste Satz des neuen Buches von Jutta Richter trifft Ole und Katharina ausgerechnet in den Ferien. Weil die Mutter in Kur ist, verbringen sie die freie Zeit bei Tante Pauline und Onkel Fiete in Betenbüttel an der Ümme. Mitten in einem Funkloch, ohne DSL-Anschluss – und einen Fernseher haben Fiete und Pauline noch nie benötigt. „Das Schiff im Baum“ erscheint Ende Juli im Handel.

  • Lesereihe von Ascheberg Marketing

    Mi., 06.06.2012

    Jutta Richter liest aus neuem Werk

    Lesereihe von Ascheberg Marketing : Jutta Richter liest aus neuem Werk

    Unter dem Titel „Hechtsommer und Heckenrosen“ wird die Lesereihe des Ascheberg Marketing mit der preisgekrönten Autorin Jutta Richter fortgeführt. Der Kunst- und Kulturverein Ascheberg, Davensberg und Herbern trägt das Konzept mit und unterstützt die Veranstaltung finanziell.

  • Kultur

    Mo., 19.03.2012

    Lindgren-Kinderbuchpreis wird in Schweden vergeben

    Kultur : Lindgren-Kinderbuchpreis wird in Schweden vergeben

    Stockholm (dpa) - Die Kinderbuchautoren Paul Maar und Nikolaus Heidelbach zählen zu den Kandidaten für den diesjährigen Astrid-Lindgren-Preis, der an diesem Dienstag (20.3.) im schwedischen Vimmerby vergeben wird.

  • Gemeinde Ascheberg lobt mit sachkundigen Partnern einen literarischen Wettbewerb mit Workshop aus

    Mi., 14.03.2012

    Dem Autoren-Nachwuchs eine Chance

    Gemeinde Ascheberg lobt mit sachkundigen Partnern einen literarischen Wettbewerb mit Workshop aus : Dem Autoren-Nachwuchs eine Chance

    Von der einfachen Idee zum vernetzten Projekt: Die Gemeinde Ascheberg schreibt mit sachkundigen Partnern den Literarischen Wettbewerb „Haltlose Prosa“ für Nachwuchsautoren von 16 bis 24 Jahren aus. Eine Fachjury wird die 13 interessantesten Bewerbungen auswählen. Ihre Autoren sind vom 23. bis 27. Oktober zu einem Schreibworkshop mit namhaften Schriftstellern in der Gemeinde zu Gast.

  • Wettbewerb hält nichts mehr auf

    Sa., 10.12.2011

    Ascheberg schreibt Aufgabe für junge Autoren aus / Workshop und Lesungen im November 2012

    „Haltlose Prosa“ – das jüngste Kind von Ascheberg Marketing wird erst im nächsten Jahr das Licht der Welt erblicken, aber der Name ist bereits gefunden. Wenn das Profil Sprache von der neuen Schule ins Dorf wandert, dann ist das mit dem Namen „Haltlose Prosa“ verbunden. Melanie Wiebusch, Geschäftsführerin von Ascheberg Marketing, stellte das Konzept am Donnerstag im Schul- und Kulturausschuss vor. Die Kommunalpolitiker verabschiedeten es mit Applaus.