Karlheinz Arndt



Alles zur Person "Karlheinz Arndt"


  • Die vier Ratsfraktionen bereiten sich auf die Kommunalwahl am 25. Mai vor : Zuversicht überwiegt

    Do., 27.02.2014

    Bündnis 90/Die Grünen

    Anne Engelhardt steht auf Platz 1 der Reserveliste des Ortsverbandes Lengerich von Bündnis 90/Die Grünen. Dahinter folgen Ulrich Weiß, Bärbel Brengelmann-Teepe, Sandra Kätker, Martin Hunsche, Dennis Schmitter, Britta Hollinderbäumer, Arnd Tillmann-Lichtenberg, Hanna Brundiek-Wennemer, Johannes Beck, Karola Beck, Karlheinz Arndt, Sigrid Jürgens, Oliver Determann, Sebastian Wolff.

  • Thik-Komödie ist ein Renner : Eric und sein fragiles Lügengespinst

    Do., 02.01.2014

    Die Mitwirkenden

    Die Darsteller: Christian Korte (Eric Swan), Stephanie Eitzert (Linda Swan), Björn Kölling (Norman Basset, Untermieter), Elvira Schuchart (Jane Jenkins, Inspektorin im Sozialamt), Karlheinz Arndt

  • HAG-Theatergruppe zeigt „Meerjungfrauen grillt man nicht“

    Fr., 01.11.2013

    Turbulent und spannend

    Regisseur Karlheinz Arndt mit einer ausgestopften Möwe. Das Tier spielt eine wichtige Rolle im neuen Stück der HAG-Theatergruppe.

    Karlheinz Arndt arbeitet seit Monaten mit der Theatergruppe des Hannah-Arendt-Gymnasiums an der Inszenierung der Komödie „Meerjungfrauen grillt man nicht“. Am Sonntag, 10. November, um 18 Uhr wird im Festsaal der LWL-Klinik Premiere sein.

  • Premiere „Die Erbschaft“ im evangelischen Gemeindehaus

    Mo., 30.09.2013

    Spielwitz und Spannung

    Erben wollen sie alle, aber wer hat Tantchen aus dem Leben befördert? Die Kriminalkomödie „Die Erbschaft“ feierte im evangelischen Gemeindehaus Premiere. Die Darsteller ernteten viel Beifall für ihr engagiertes Spiel.

    Ein rätselhafter Todesfall, eine auf die Erbschaft spekulierende Verwandtschaft und ein Mörder, dessen Identität überrascht: Das ist das Erfolgsrezept für die Kriminalkomödie „Die Erbschaft“. Das Ensemble der Genossenschaft Kattenvenne 1312 feiert damit eine umjubelte Premiere.

  • Premiere Krimikomödie „Die Erbschaft“

    Mi., 25.09.2013

    Alle hoffen auf den Nachlass

    Das Ensemble hat sich inzwischen in der neuen Spielstätte, dem evangelischen Gemeindehaus Kattenvenne, eingelebt. Am Freitag feiert die Kriminalkomödie „Die Erbschaft“ Premiere. Diese Vorstellung ist bereits ausverkauft.

    An neuer Spielstätte, im evangelischen Gemeindehaus, feiert die Theatergruppe der Genossenschaft Kattenvenne 1312 am Freitag die Premiere der Kriminalkomödie „Die Erbschaft“. Diese Vorstellung ist bereits ausverkauft.

  • Theatergruppe studiert neues Stück ein

    Mi., 11.09.2013

    Krimi mit Klamauk und Komik

    Das Ensemble probt: Bis zur Premiere am 27. September muss der Text sitzen. Das wird geschafft, glaubt Regisseur Karlheinz Arndt (hinten, mit Bild) aus Lengerich.

    Die Erfolgsgeschichte geht weiter. Die Theatergruppe der Genossenschaft „Kattenvenne 1312“ bringt ein neues Stück auf die Bühne. Am 27. September hat um 20 Uhr „Die Erbschaft“ in evangelischen Gemeindehaus Premiere.

  • Lengerich: Theater in der Klinik: Vorstellung des neuen Programms

    So., 08.09.2013

    Lustvoll und humorvoll

    Das Theater in der Klinik hat Tradition, wie unter anderem die Plakate früher gespielter Stücke belegen. Jetzt stellten Dr. Christos Chrysanthou und Karlheinz Arndt (rechts) die Stücke der neuen Saison vor.

    Der britische Humor steht im Mittelpunkt der neuen Saison des Theater in der Klinik (ThiK). „Die neuen Stücke sind lust- und humorvoll. Das passt zu den Therapieansprüchen der Klinik“, freut sich der Ärztliche Direktor Dr. Christos Chrysanthou.

  • Theater-Erlös für LWL-Pflege-Wohnheim

    Di., 26.03.2013

    ThiK-Ensemble sorgt für viel Freude

    In die Jahre gekommen ist der Schimmel-Flügel im Festsaal der LWL-Klinik. Das ThiK-Ensemble wird mit 500 Euro die Restauration unterstützen, verspricht Karlheinz Arndt (links) dem Ärztlichen Direktor der Klinik, Dr. Christos Chrysanthou.

    Das Ensemble des Theaters in der Klinik bedankt sich auf seine Art bei den Hausherren. Insgesamt 1500 Euro werden der LWL-Klinik gespendet. 1000 Euro gehen an das Pflege-Wohnheim, 500 Euro fließen in die Restauration eines Flügels.

  • 25. ThiK-Silvesterpremiere

    Sa., 29.12.2012

    Das zweite Zuhause

    Männer der ersten Stunde: Christian Flechsig (links) und Peter Schnepper auf dem roten Sofa auf der Bühne im Festsaal der LWL-Klinik. Christian Flechsig hält den Flyer der ersten Silvester-Premiere der Ehemaligen. Am 31. Dezember 1988 hieß es „Arsen und Spitzenhäubchen“.

    Lengerich. Mit „Arsen und Spitzenhäubchen“ hat es am 31. Dezember 1988 angefangen. In diesem Jahr präsentieren die Ehemaligen des ThiK ihre 25. Silvesterpremiere. „Familie Hannemann“ wird in diesem und im nächsten Jahr das Publikum begeistern.

  • 25. Silvester-Premiere der Ehemaligen

    Di., 28.08.2012

    „Familie Hannemann“ lässt bitten

    25. Silvester-Premiere der Ehemaligen : „Familie Hannemann“ lässt bitten

    Zum 25. Mal bitten die Ehemaligen der Theatergruppe des Hannah-Arendt-Gymnasiums zur Silvester-Premiere in den Festsaal der LWL-Klinik.