Klaus Ehling



Alles zur Person "Klaus Ehling"


  • Coralie und Lucia packen kräftig an

    Do., 06.04.2017

    Ein Schnuppertag im Landschaftsbau

    Job-Praxis statt Schulbank: Coralie Palazzolo (links) und Lucia Proppe probieren sich im Landschaftsbau.

    Coralie und Lucia packen an. Die Schülerinnen schnupperten bei einem Landschaftsbauer rein.

  • Uppenbergschule

    Mo., 03.04.2017

    Weiter Nutzung als Schulgebäude

    Das Schulgebäude am Bröderichweg 36 entstand Anfang der 1970er-Jahre und wurde 1975 fertiggestellt. Zunächst waren dort die Realschule und das Gymnasium Kinderhaus untergebracht. Auch die Bürgervereinigung Kinderhaus war vor Jahren mit ihrer heimatkundlichen Ausstellung zu Gast. Daran erinnert noch heute ein Schild (kl. Bild) über dieser Seitentür.

    Was wird aus dem Schulgebäude am Bröderichweg 36? „Bis auf Weiteres wird weiterhin eine schulische Nutzung geplant“, sagt Klaus Ehling, Leiter des münsterischen Schulamts.

  • Stadt reagiert auf Eltern-Anregung

    Do., 22.12.2016

    Keine weitere Grundschule in Mitte

    Eventuell muss die zweizügige Hermannschule im Südviertel erweitert werden. Einen Bedarf für eine weitere Grundschule im südlichen Stadtbezirk Mitte sieht die Stadt aber nicht, weswegen auch keine „Reaktivierung“ der Josefschule geplant ist.

    Schulen erweitern oder eine neue Schule gründen? Darüber wird im Südviertel diskutiert.

  • Anmeldungen in den Grundschulen

    Di., 15.11.2016

    Wieder mehr i-Männchen

     

    In Münster wird im kommenden Schuljahr die Zahl der Erstklässler erneut wachsen. Es wurden aktuell 100 künftige i-Dötze mehr angemeldet als vor einem Jahr – und die Eltern von 200 schulpflichtigen Kindern haben sich noch gar nicht gemeldet.

  • Treffen in Arnsberg

    Mi., 17.08.2016

    Westfalens Regionalräte wollen kooperieren

    Treffen in Arnsberg : Westfalens Regionalräte wollen kooperieren

    Im März war es noch mehr eine Protestveranstaltung, im Spätherbst soll es eher eine Projektveranstaltung werden: Die Regionalräte aus Münster, Arnsberg und Detmold wollen mutmaßlich im November in Arnsberg zu einer gemein­sa­men Sitzung zusammenkommen, um Themenfelder auszuloten, in denen sie künftig kooperieren können. Das hat der Sprecher der Bezirksregierung in Arnsberg, Christoph Söbbeler, auf Nachfrage bestätigt.

  • Schulzentrum Kinderhaus

    Mi., 06.07.2016

    Der Zeitplan ist noch offen

    Die Schulleiter Clemens Krause (l., Geschwister-Scholl-Realschule) und Ralf Cyrus (Geschwister-Scholl-Gymnasium) setzen auf eine gute Lösung für das Schulzentrum.

    Laut Schulamt kann die Machbarkeitsstudie zu Erweiterung und Mensa des Kinderhauser Schulzentrums zügig in Auftrag gegeben werden.

  • Junge Flüchtlinge in den Schulen

    Do., 19.05.2016

    Ohne die Hauptschulen geht nichts

    Gefragt: Hauptschulen wie die Droste-Schule in Roxel.

    Eine Hauptschule nach der anderen musste in den vergangen Jahren schließen – wegen eklatanten Schülermangels. Doch jetzt haben die restlichen Hauptschulen in Münster angesichts des Flüchtlingszustroms alle Hände voll zu tun. Die Stadt ist heilfroh, dass noch welche übrig sind.

  • Streit um Sitz im Aufsichtsrat

    Mi., 18.05.2016

    UWG greift Münsterland e.V. scharf an

    Das Münsterland: Haben die Freien und Unabhängigen Wählergemeinschaften im Münsterland e.V. nichts zu suchen?

    Der Streit um einen Aufsichtsrats-Sitz im Münsterland e.V. für einen gemeinsamen Vertreter der Freien und Unabhängigen Wählergemeinschaften aus vier Kreisen und der Stadt Münster eskaliert: Die Wählergemeinschaften werfen dem Verein „Arroganz der Macht“ und „Missachtung des Wählerwillens“ vor.

  • Wettbewerb der Regionen

    Mi., 11.11.2015

    Abgestempelt

    Ländliche Räume sind keine Metropolen: Trotzdem stehen sie in NRW den Ballungszentren in nichts nach. Im Gegenteil. In Westfalen spiele die wirtschaftliche Musik des Landes, sagt Hubertus Winterberg von der Südwestfalen Agentur. Darum sollte der Landesteil auch nicht benachteiligt werden.

    Die Pläne des Landes, Rheinland und Ruhrgebiet als Metropo­l­en zu definieren und dem westfälischen Rest den mickrigen Stempel einer Wachstumsregion aufzudrücken, sorgen für Unmut.

  • Geheimgespräche zur Zukunft des kleinen Schulzentrums

    Sa., 05.09.2015

    Fusion nicht vom Tisch

    „Führt eine Zusammenlegung zu einer Verbesserung?“ Das will das Schulamt herausfinden und führt derzeit Gespräche mit den Akteuren vor Ort.

    Es ist die alte Leier von einer möglichen Zusammenlegung der Paul-Gerhardt-Schule und der Clemensschule. Doch völlig aus der Luft gegriffen sind die neuesten Fusions-Gerüchte nicht.