Leon Bailey



Alles zur Person "Leon Bailey"


  • Fußball

    Mo., 16.12.2019

    Drei Spiele Sperre und 20 000 Euro Geldstrafe für Bailey

    Leverkusens Leon Bailey steht nach seiner Roten Karte auf dem Platz.

    Frankfurt/Main (dpa) - Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen muss bis ins neue Jahr auf Offensivspieler Leon Bailey verzichten. Der Jamaikaner wurde am Montag vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) nach seiner Roten Karte im Spiel beim 1. FC Köln für drei Spiele gesperrt und kann damit erst am 26. Januar im Duell mit Fortuna Düsseldorf wieder eingesetzt werden. Zudem muss er 20 000 Euro Geldstrafe zahlen.

  • Leverkusener sieht rot

    So., 15.12.2019

    Leon Bailey: Erst Bayern-Besieger, jetzt Bayers böser Bube

    Leon Bailey sah in Köln die Rote Karte.

    Vor zwei Wochen hat Leon Bailey Bayer Leverkusen zum Sieg beim FC Bayern geschossen. Nach seiner erneuten Roten Karte in Köln ist das Fußball-Jahr für ihn vorzeitig beendet. Und der 22-Jährige steht vor ungemütlichen Wochen.

  • Bundesliga

    So., 15.12.2019

    Souveräne Leipziger vorn - Coutinho bringt Bayern auf Kurs

    Leipzigs Nordi Mukiele jubelt über seinen Treffer zum 3:0.

    Eine Siegesserie hat RB Leipzig vorerst an die Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga gebracht. Dank Philippe Coutinho findet der FC Bayern wieder zum Erfolgskurs. In Leverkusen ärgert sich das Bayer-Team über einen Spieler, der noch vor zwei Wochen der Held war.

  • Fußball

    Sa., 14.12.2019

    Nach erneutem Rot für Bailey: Bender fordert Entschuldigung

    Leverkusen-Spieler Leon Bailey auf dem Spielfeld.

    Köln (dpa) - Nach der zweiten Rote Karte innerhalb von sechs Wochen wird Leon Bailey auch von seinen Mannschaftskollegen in die Pflicht genommen. «Es ist nicht die erste Rote Karte, und ich erwarte da eine Entschuldigung», sagte Kapitän Lars Bender von Bayer Leverkusen am Samstag im TV-Sender Sky nach dem 0:2 im Derby beim 1. FC Köln.

  • Fußball

    Sa., 14.12.2019

    Jubellauf und Karnevalsmusik: Köln feiert Wiederauferstehung

    Sportdirektor Horst Heldt, Ehizibue und Torschütze Cordoba jubeln.

    Das Derby zwischen Köln und Leverkusen schien im Vorfeld eine klare Sache für Bayer zu werden. Doch am Ende gewann der FC 2:0. Weil die Kölner mit drei Talenten kämpften und Bayer sich wieder einmal Undiszipliniertheiten leistete.

  • Leverkusens Kapitän

    Sa., 14.12.2019

    Nach erneutem Rot für Bailey: Bender fordert Entschuldigung

    Kapitän Lars Bender fordert von seinem Mannschaftskameraden Leon Bailey eine Entschuldigung.

    Köln (dpa) - Nach der zweiten Rote Karte innerhalb von sechs Wochen wird Leon Bailey auch von seinen Mannschaftskollegen in die Pflicht genommen.

  • Bundesliga

    Sa., 14.12.2019

    Köln feiert Wiederauferstehung

    Kölns Noah Katterbach (l) zieht Leverkusens Kai Havertz davon.

    Das Derby zwischen Köln und Leverkusen schien im Vorfeld eine klare Sache für Bayer zu werden. Doch am Ende gewann der FC 2:0. Weil die Kölner mit drei Talenten kämpften und Bayer sich wieder einmal Undiszipliniertheiten leistete.

  • Bayer Leverkusen

    So., 01.12.2019

    Torheld Bailey: Schnell dank Herkunft und Küche

    War neben Leverkusens Torhüter Hrádecky der herausragende Mann beim Sieg in München: Leon Bailey.

    München (dpa) - Als Leverkusener Torheld durfte sich Leon Bailey besonders feiern lassen. Neben dem herausragenden Torhüter Lukáš Hrádecky war der Jamaikaner der spielentscheidende Mann beim 2:1 von Bayer bei Bayern.

  • 13. Spieltag

    Sa., 30.11.2019

    Dämpfer für Flicks Bayern: Niederlage gegen Leverkusen

    Leverkusens Leon Bailey (r) und Nadiem Amiri feiern Baileys Treffer zum 1:0.

    Die traumhafte Serie ist beendet. Nach vier Pflichtspielen mit vier Siegen verliert Hansi Flick erstmals mit dem FC Bayern. Gegen Leverkusen bleiben zu viele Chancen ungenutzt, ein Gäste-Spieler schlägt dagegen gleich doppelt zu.

  • Fußball

    Sa., 30.11.2019

    Dämpfer für Flick-Bayern: 1:2 gegen Leverkusen

    Kevin Volland von Leverkusen (l) und David Alaba vom FC Bayern München kämpfen um den Ball.

    Vier Pflichtspiele, vier Siege für Hansi Flick und den FC Bayern. Gegen Leverkusen endet die glorreiche Serie des neuen Münchner Trainers. Zuviele Chancen bleiben ungenutzt, ein Gäste-Spieler schlägt gleich doppelt zu.