Mateusz Przybylko



Alles zur Person "Mateusz Przybylko"


  • NRW-Gala

    So., 25.06.2017

    Hochspringer Przybylko siegt mit starken 2,35 Metern

    Hochspringer Mateusz Przybylko überquerte 2,35 Meter.

    Bottrop (dpa) - Hochspringer Mateusz Przybylko hat sechs Wochen vor der Leichtathletik-WM in London ein starkes Zeichen gesetzt und sich mit 2,35 Metern selbst zum Medaillenkandidaten gekürt.

  • Leichtathletik

    Do., 26.01.2017

    Dänischer Hochspringer Klausen gewinnt Meeting in Köln

    Dänischer Hochspringer Klausen gewinnt Meeting in Köln.

    Köln (dpa/lnw) - Der Däne Janick Klausen hat das elfte internationale Hallen-Hochsprungmeeting in Köln gewonnen. Der 23-Jährige siegte beim «Springen mit Musik» mit 2,26 Metern. An der Höhe von 2,30 Metern scheiterte er am Mittwochabend dreimal. Der Brite Allan Smith wurde mit 2,23 Metern Zweiter vor dem höhengleichen Olympia-Teilnehmer Mateusz Przybylko. Der Leverkusener verpasste damit die Norm für die Hallen-EM vom 3. bis 5. März in Belgrad ebenso wie Eike Onnen. Der Athlet aus Hannover, 2016 Dritter der Freiluft-EM, wurde in Köln mit 2,12 Metern lediglich Elfter. Norm für Belgrad sind 2,26 Meter.

  • Olympia

    Mo., 15.08.2016

    Spelmeyer im 400-m-Halbfinale raus - Hochspringer patzen

    Ruth Sophia Spelmeyer nach ihrem 400-Meter-Rennen.

    Rio de Janeiro (dpa) - Ruth Sophia Spelmeyer ist als einzige deutsche 400-Meter-Läuferin bei den Olympischen Spielen im Halbfinale ausgeschieden. Die 25-Jährige aus Oldenburg wurde in Rio de Janeiro Sechste des ersten Rennens in 51,61 Sekunden.

  • Leichtathletik

    Mi., 29.07.2015

    DLV-Nominierung Deutsches Team für WM in Peking

    Diskuswerfer Robert Harting könnte auch in China wieder zu den Favoriten gehören.

    Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) nominierte am 29. Juli 66 Athleten (35 Männer/31 Frauen) für die Weltmeisterschaft in Peking vom 22.bis zum 30. August.

  • Leichtathletik

    Mi., 29.01.2014

    Jungfleisch und Fassinotti gewinnen Springermeeting in Köln

    Marie-Laurence Jungfleisch. Foto: Kerim Okten/Archiv

    Köln (dpa) - Die deutsche Meisterin Marie-Laurence Jungfleisch aus Tübingen mit ansprechenden 1,90 Metern und der Italiener Marco Fassinotti mit sehr guten 2,28 Metern haben am Mittwoch das siebte Kölner Hochsprungmeeting mit Musik gewonnen. Vor gut 500 Zuschauern in der Leichtathletikhalle der Deutschen Sporthochschule belegte der ehemalige Nachwuchs-Weltmeister Martin Günther (Frankfurt/Main) mit deutscher Jahresbestleistung von 2,26 Metern den zweiten Platz vor dem Leverkusener Mateusz Przybylko (2,23). Zweite bei den Frauen wurde die Belgierin Hanne von Hessche (1,83) vor Nadja Kampschulte vom TV Wattenscheid (1,79).

  • Hochspringer trumpfen auf

    Di., 14.01.2014

    Julian Manegold ganz oben

    Drei Nachwuchsspringer der LG Ems Warendorf nahmen erfolgreich am 11. Internationale Hochsprungmeeting in Clarholz teil.