Matthew Taylor



Alles zur Person "Matthew Taylor"


  • Stefan Kühne ganz entspannt

    Sa., 11.01.2014

    Ex-Kapitän wirkt ohne Bürde des Amtes erleichtert: „Zwei gute Jahre auf dem Platz kann ich mir vorstellen“

    Immer gut informiert: Stefan Kühne widmet sich nach dem Training dem e-Paper der Westfälischen Nachrichten.

    Diese Last, und am Ende war es für ihn eine Last, hat er abgeworfen. Irgendwo im andalusischen Hinterland wird sie zu finden sein, die Bürde des Kapitänsamtes. Stefan Kühne wirkt in der Tat erleichtert, er, der Ex-Kapitän, der seit Längerem verbissen um einen Stammplatz kämpft, dabei aber stets auch die Pflicht des Team-Leaders zu erfüllen hatte. Kaum zu schaffen so ein Spagat, weil, wie Kühne selber sagt, „die eigene Leistung immer stimmen muss und ein Kapitän auf dem Platz zu sein hat“. Das war es auch, was ihm Respekt in den eigenen Reihen verschaffte, er war immer voll da, wenn er gefordert war. Aber unter Pavel Dotchev wie auch unter Ralf Loose war er nicht immer erste Wahl.

  • Sieg im Testspiel gegen Heracles Almelo

    Fr., 10.01.2014

    Aufschlussreiche Experimente: SCP im 4-4-2-System zum Erfolg

    Die Woche, in die der SC Preußen Münster so viel Hoffnung setzt, dieses einwöchige Trainingslager im spanischen Estepona, hat das Bergfest bereits erlebt. Gefeiert wird in solchen Fällen nicht, es ist vielmehr eine schweißtreibende Angelegenheit, in die nur durch die Testspiele Abwechslung gebracht wird.

  • Matthew Taylor zweifacher Torschütze im Testspiel

    Do., 09.01.2014

    Preußen gewinnen 3:1 gegen Almelo

    Die Preußen – obwohl mit komplett neuer Aufstellung – machen ernst im zweiten Durchgang dieses Testspiel gegen den niederländischen Ehrendivisionär Heracles Almelo. Das 3:1 ist jedenfalls vollauf verdient für die emsigen Münsteraner. Matthew Taylor (57. Spielminute) besorgte das 1:0, dem Dominik Schmidt nur zwei Minuten später das 2:0 folgen ließ. Danach ließ Michael Holt zwei gute Möglichkeiten liegen, ehe Jeron Veldmate (79.) der Anschlusstreffer für Almelo gelang. Zuviel des Guten: Matthew Taylor stellte nur sechzig Sekunden danach den alten Tore-Abstrand wieder her und erzielte das 3:1 in Abstaubermanier. Fazit: Die Preußen lieferten in einem engagiert geführten Spiel eine richtig gute Leistung ab und gewannen verdient.

  • Preußen Münster unter Spaniens Sonne

    Mi., 08.01.2014

    Erster Sieg unter spanischer Sonne

    Neuzugang Marco Pischorn probte den ersten Ernstfall gegen Den Haag.

    Ado Den Haag hieß der erste Preußen-Gegner im Jahr 2014. Rund 40 Zuschauer sahen den 1:0-Sieg der Münsteraner bei dieser Premierenvorstellung im spanischen Estepona und freuten sich über den ersten Auftritt von Neuzugang Marco Pischorn. Auch der zweite Neue, Soufian Benyamina, ist bereits zum Team gestoßen. Neu auch: Stefan Kühne ist nicht mehr Mannschaftskapitän. Jens Truckenbrod übernimmt, Matthew Taylor ist Stellvertreter. Erster und bislang einziger Torschütze war Michael Holt.

  • Grote trifft doppelt beim Elfmeterspektakel

    Sa., 21.12.2013

    Schöne Bescherung – 4:2 Sieg in Burghausen

    Grote trifft doppelt beim Elfmeterspektakel : Schöne Bescherung – 4:2 Sieg in Burghausen

    Schöne Bescherung für den SC Preußen Münster, dieser 4:2 (1:1)-Auswärtserfolg bei Wacker Burghausen manövriert den Fußball-Drittligisten in eine beschauliche Winterpause, obwohl die Lage in der Liga weiter kritisch bleibt. Nach sechs Partien ohne Niederlage hat sich die Elf von Trainer Ralf Loose ans Mittelfeld herangerobbt, aber weiterhin nur ein dünnes Polster auf die Abstiegsränge – und so nebenbei Schlusslicht Burghausen im Abstiegskampf ein paar harte Watschn verpasst. Am 3. Januar geht es weiter für Münster mit dem Trainingsstart, am 25. Januar muss der SCP bei RW Erfurt antreten, erst einmal hat der Traditionsclub sportlich wieder die Kurve bekommen. „Das war der erwartet harte Kampf. Hätten wir unsere Chancen vor der Pause besser genutzt, wäre der Sieg auch in der Höhe verdient“, erklärte Trainer Ralf Loose. Am Ende war es ihm ziemlich egal, wie der SCP die Punkte geholt hat, im Abstiegskampf der 3. Liga hatten seine Männer Zählbares zum Abschluss des Jahres geholt.

  • Preußen Münster

    So., 15.12.2013

    Ein 0:0 der besseren Art

    Gemeinsame Rettungstat: SCP-Schlussmann Daniel Masuch klärt gegen den Leipziger Joshua Kimmich (17), Simon Scherder (verdeckt) und Julian Riedel stehen als Hilfen bereit.

    Dies war ein 0:0 der besseren Art, alles andere als ein winterliches Fußball-Gewürge.

  • Preußen Münster

    Sa., 14.12.2013

    Münster erkämpft Punkt gegen Leipzig

    Preußen Münster : Münster erkämpft Punkt gegen Leipzig

    Preußen Münster bleibt zum fünften Mal in Serie ungeschlagen, der zweite Sieg in Folge blieb dem Team von Trainer Ralf Loose allerdings verwehrt. Genaugenommen waren die Preußen beim 0:0 gegen starke Leipziger auch nicht wirklich dicht dran an einem vorweihnachtlichen Erfolgserlebnis.

  • Preußen Münster bezwingt den MSV Duisburg in der Schlussminute

    Sa., 07.12.2013

    Endlich Bescherung im Preußenstadion

    Preußen Münster bezwingt den MSV Duisburg in der Schlussminute  : Endlich Bescherung im Preußenstadion

    10116 Zuschauer wurden im Preußenstadion 90 Minuten lang zumindest gut unterhalten - und durften nach 91 Minuten endlich richtig jubeln. Abwehrspieler Simon Scherder wuchtet das Leder zum 2:1-Sieg gegen den MSV Duisburg ins Netz. Drei Punkte für die Preußen und endlich wieder beste Stimmung. Dennis Grote hatte zuvor die frühe Duisburger Führung durch de Wit ausgeglichen.

  • Preußen holen Punkt in Halle

    Sa., 30.11.2013

    Mit kleinen Schritten aus der Krise

    Zum dritten Mal in Folge blieben die Preußen am Samstag ungeschlagen, allerdings bem Halleschen FC auch ohne Torerfolg

    Münster/Halle - Zum dritten Mal in Folge blieben die Preußen am Samstag ungeschlagen, allerdings bem Halleschen FC auch ohne Torerfolg: Folgerichtig machte sich die Mannschaft mit einem Punkt auf den Rückweg nach Münster.

  • Preußen Münster stellt die älteste Mannschaft der Liga

    Do., 28.11.2013

    „Alte Herren“ und junge Spunde

     Preußen-Oldie Daniel Masuch lässt seinen Neffen Sam schon einmal Drittliga-Atmosphäre schnuppern. Kapitän Stefan Kühne (hinten) hat Söhnchen Niklas auf dem Arm.

    Die letzte Preußen-Bastion bildet Daniel Masuch, 36 Jahre, die einsame Spitze heißt Matthew Taylor – der Amerikaner ist 32 Jahre alt. Die beiden Routiniers bilden die Klammer für eine Mannschaft, die die dritte Liga zumindest in puncto Altersschnitt souverän anführt – nicht jedoch wie erhofft in der Tabelle.