Michael Cohen



Alles zur Person "Michael Cohen"


  • Strafreduzierung in Aussicht

    Do., 29.11.2018

    Trumps Ex-Anwalt Cohen gibt Lügen vor dem US-Kongress zu

    Michael Cohen im April dieses Jahres beim Verlassen des Bundesgerichts in Neww York.

    Jahrelang war Michael Cohen der Anwalt von Donald Trump. Nun räumt Cohen ein, den Kongress bei den Russland-Ermittlungen belogen zu haben. US-Präsident Trump geht sofort in die Defensive - und beteuert wortreich, er habe sich gar nichts vorzuwerfen.

  • Justiz

    Do., 29.11.2018

    CNN: Trumps Ex-Anwalt räumt Falschaussage vor Kongress ein

    Washington (dpa) - Der Ex-Anwalt von US-Präsident Donald Trump, Michael Cohen, hat Medienberichten zufolge eine Falschaussage vor dem US-Kongress bei den Russland-Ermittlungen eingeräumt. CNN berichtet, nach Informationen, die in einem Gericht in New York verlesen wurden, habe Cohen eine falsche Aussage zu einem geplanten Immobilienprojekt Trumps in Moskau gemacht. Bei den Russland-Untersuchungen geht es um mögliche Geheimabsprachen des Trump-Lagers mit Russland im US-Wahlkampf 2016. Trump nennt die Untersuchungen von FBI-Sonderermittler Robert Mueller eine «Hexenjagd».

  • Justiz

    Do., 29.11.2018

    CNN: Trumps Ex-Anwalt räumt Falschaussage vor Kongress ein

    Washington (dpa) - Der Ex-Anwalt von US-Präsident Donald Trump, Michael Cohen, hat Medienberichten zufolge eine Falschaussage vor dem US-Kongress bei den Russland-Ermittlungen eingeräumt. CNN berichtet, Cohen habe eine falsche Aussage zu einem geplanten Immobilienprojekt Trumps in Moskau gemacht. Bei den Russland-Untersuchungen geht es um mögliche Geheimabsprachen des Trump-Lagers mit Russland im US-Wahlkampf 2016. Trump nennt die Untersuchungen von FBI-Sonderermittler Robert Mueller eine «Hexenjagd».

  • Verleumdungsklage abgewiesen

    Di., 16.10.2018

    Stormy Daniels steckt juristische Niederlage gegen Trump ein

    Stormy Daniels gibt an 2006 eine Affäre mit US-Präsident Trump gehabt zu haben. Trump bestreitet das.

    Pornodarstellerin Stormy Daniels behauptete, sie sei von einem Mann bedroht worden, als sie ihre angebliche Affäre mit US-Präsident Trump öffentlich machen wollte. Sie veröffentlichte ein Phantombild des Mannes, Trump sprach von Betrug - und der Fall landete vor Gericht.

  • Druck auf US-Präsident wächst

    Sa., 25.08.2018

    Trumps Finanzchef erhält Immunität in Cohen-Ermittlungen

    Donald Trump befindet sich derzeit in der wohl herausforderndsten Phase seiner Präsidentschaft.

    Donald Trump erlebt die wohl forderndste Phase seiner bisherigen Präsidentschaft - und kein Tag vergeht ohne unangenehme Nachrichten. Nun rückt eine Schlüsselfigur aus seinem Firmenkonsortium in den Fokus.

  • Regierung

    Sa., 25.08.2018

    Trump unter Druck: Finanzchef erhielt Immunität in Cohen-Ermittlungen

    New York (dpa) - US-Präsident Donald Trump gerät in der Schweigegeld-Affäre immer stärker unter Druck. Allen Weisselberg rückte als Schlüsselfigur aus seinem Firmenkonsortium in den Fokus. Mehrere Medien berichten, Weisselberg sei im Zuge der Ermittlungen gegen Trumps Anwalt Michael Cohen Immunität zugesichert worden. Der Finanzchef habe den Ermittlern Informationen über Cohen gegeben. Trump sagte derweil überraschend eine für nächste Woche geplante Reise seines Außenministers Mike Pompeo nach Nordkorea ab. Er begründete das damit, dass es nicht genügend Fortschritte bei der atomaren Abrüstung gebe.

  • Druck auf US-Präsident wächst

    Fr., 24.08.2018

    Trumps Finanzchef erhält Immunität in Cohen-Ermittlungen

    Karen McDougal soll eine monatelange Affäre mit US-Präsident Trump gehabt haben.

    Donald Trump erlebt die wohl forderndste Phase seiner bisherigen Präsidentschaft - und kein Tag vergeht ohne unangenehme Nachrichten. Nun rückt eine Schlüsselfigur aus seinem Firmenkonsortium in den Fokus.

  • Präsidentschaft in Turbulenzen

    Fr., 24.08.2018

    Trump kämpft gegen die Mühlen der Justiz

    Der Trump Tower an der 5th Avenue in New York ist Sitz der Trump Organization.

    Donald Trump hat plötzlich ein ernstes Problem: Sein Ex-Anwalt Michael Cohen rückt ihn in die Nähe krimineller Verfehlungen. Seine Gegner denken an Amtsenthebung, aber sprechen noch nicht darüber. Es braucht mehr Munition - und noch ein bisschen Zeit.

  • Regierung

    Fr., 24.08.2018

    Kritik an Trump wird lauter

    Washington (dpa) - Nach dem Schuldeingeständnis von Donald Trumps früherem Anwalt Michael Cohen werden die Rufe nach einem Amtsenthebungsverfahren gegen den US-Präsidenten lauter. Inmitten entsprechender Forderungen äußerte sich auch der frühere US-Präsident Jimmy Carter. «Ich glaube, er ist eine Katastrophe», zitierten US-Medien den früheren Präsidenten, der selbst aber keine Amtshebung forderte. Die Demokraten im Kongress hielten sich weitgehend bedeckt. Inmitten seiner wohl bisher herausforderndsten Phase als US-Präsident hat sich Donald Trump selbst die Bestnote für seine Arbeit gegeben.

  • Präsidentschaft in Turbulenzen

    Fr., 24.08.2018

    Donald Trump kämpft gegen die Mühlen der Justiz

    Donald Trump steht derzeit verstärkt unter Druck.

    Donald Trump hat plötzlich ein ernstes Problem: Sein Ex-Anwalt Michael Cohen rückt ihn in die Nähe krimineller Verfehlungen. Seine Gegner denken an Amtsenthebung, aber sprechen noch nicht darüber. Es braucht mehr Munition - und noch ein bisschen Zeit.