Michael Prien



Alles zur Person "Michael Prien"


  • Entwidmung am 18. August

    Fr., 06.07.2012

    Immanuelhaus wird geschlossen

    Entwidmung am 18. August : Immanuelhaus wird geschlossen

    Jetzt ist offiziell, was längst jeder wusste: Das Immanuelhaus wird geschlossen. Das gab Pfarrer Michael Prien auf einer Gemeindeversammlung am Donnerstagabend bekannt. Das Landeskirchenamt in Bielefeld hat die Schließung des Gemeindehauses in Füchtorf genehmigt. Somit endet am 18. August mit der Entwidmung die Ära des 20 Jahre alten Immanuelhauses in der evangelischen Pfarrgemeinde.

  • Passionsmusik in der Gnadenkirche

    So., 01.04.2012

    Angebot zur Besinnung

    Passionsmusik in der Gnadenkirche : Angebot zur Besinnung

    Die musikalischen Passionen rücken in der Zeit vor Ostern die Leidensgeschichte Jesu intensiv in den Mittelpunkt. Als Angebot zur Besinnung auf das Auferstehungsfest hatte die evangelische Kirchengemeinde am Samstag zu einem solchen Konzert unter dem Motto „Jesu, deine Passion will ich jetzt bedenken“ in die Gnadenkirche eingeladen.

  • Neue Presbyter begrüßt

    Mo., 20.02.2012

    Mitglieder sind „richtig gefordert“

    Neue Presbyter begrüßt : Mitglieder sind „richtig gefordert“

    Die evangelische Kirchengemeinde hat ein neues Presbyterium. Frei übersetzt bedeutet das Wort Kirchenvorstand – das Presbyterium leitet die Gemeinde und entscheidet über alles, was für die Gemeinde wichtig ist.

  • Wahl zum Presbyterium

    Sa., 04.02.2012

    Sechs aus Sieben wählen

    Wahl zum Presbyterium : Sechs aus Sieben wählen

    Am Sonntag (5. Februar) ist es soweit. Aus sieben mach sechs ist das Ziel der Wahl zum Presbyterium, denn sieben Kandidaten werben um die Gunst der Wählerstimmen, aber nur sechs Plätze sind im Presbyterium frei. Die Wahl findet nach dem Gottesdienst ab 11 Uhr im evangeliscMartin Lerchnerhen Gemeindehaus statt.

  • Wilfried Schröer steht zur Wahl

    Do., 05.01.2012

    Wilfried Schröer vertritt Greffener Interessen

    Wilfried Schröer steht zur Wahl : Wilfried Schröer vertritt Greffener Interessen

    Am 5. Februar finden die Wahlen zum Presbyterium statt. Sieben Kandidaten bewerben sich für sechs Plätze. Die Westfälischen Nachrichten stellen die Kandidaten in einer kleinen Serie vor. Für Greffen ist Maschinenbauingenieur Wilfried Schröer Mitglied im Gremium.

  • Wichtige Wahl im Februar

    Mo., 02.01.2012

    Neujahrsempfang im evangelischen Gemeindehaus / Grußwort von Bürgermeister Uphoff

    Wichtige Wahl im Februar : Neujahrsempfang im evangelischen Gemeindehaus / Grußwort von Bürgermeister Uphoff

    Die anstehende Wahl zum Presbyterium ist für Pfarrer Michael Prien eine ganz wichtige demokratische Entscheidung. Dies betonte er in seiner Ansprache beim traditionellen Neujahrsempfang im evangelischen Gemeindehaus. Nach dem gemeinsamen Gottesdienst trafen sich viele Gemeindeglieder anschließend gegen 11 Uhr zum Sektempfang.

  • Neues Kirchliches Finanzsystem

    Fr., 30.12.2011

    Evangelische Kirchengemeinde gehört zu den Piloten für die neue kirchliche Finanzrechnung.

    Das neue Jahr bringt für die evangelische Kirchengemeinde einen gravierenden Wechsel, denn das Finanzsystem wird umgestellt. Die Sassenberger gehören dabei zu den drei Pilotkirchengemeinden in NRW, die ihren Haushalt als erste nach dem neuen kirchlichen Finanzsystem (NKF) aufstellen müssen.

  • Sieben Kandidaten

    Di., 27.12.2011

    Evangelische Kirchengemeinde wählt ihre Vertreter

    Im neuen Jahr steht schon sehr früh eine wichtige Wahl in der evangelischen Kirchengemeinde an. Am 5. Februar wird über die neuen Presbyter abgestimmt, und Pfarrer Michael Prien freut sich, dass es tatsächlich zu einer Wahl kommen wird.

  • Engagierte Christen gesucht

    Fr., 21.10.2011

    Evangelische Kirchengemeinde wählt neues Presbyterium

    Die Aufgabe ist spannend, verantwortungsvoll und fordert großes Engagement. „Gemeindeleitung ist sehr umfassend. Man sollte sie als bewusster Christ antreten“, sagt der evangelische Pfarrer Michael Prien. Gesucht werden Kandidaten für die Wahl zum Presbyter, die am 5. Februar stattfinden wird. Bis zum 26. November können jetzt Wahlvorschläge eingereicht werden. Das Mindestalter der Kandidaten beträgt 18 Jahre, das Höchstalter 75 Jahre. „Mit 75 endet die Amtszeit automatisch, auch wenn man mit 74 erst gewählt worden ist“, erklärt Prien. Außerdem müssen die Kandidaten konfirmiert sein und fünf unterstützende Unterschriften vorlegen.

  • Sassenberg

    Di., 05.07.2011

    Gute Nachbarschaft