Norbert Caßens



Alles zur Person "Norbert Caßens"


  • St. Martin: Gemeindewallfahrt

    Mo., 23.04.2018

    Unterwegs für den Frieden

    Alle Teilnehmer der Gemeindewallfahrt – hier die Wanderer – machten unterwegs an drei Stationen halt, um sich mit den Themen „Friede mit mir“, „Friede mit anderen“ und „Friede mit Gott“ zu beschäftigen.

    Frieden war das Thema der Gemeindewallfahrt, die die Pfarrgemeinde St. Martin wieder nach Billerbeck führte.

  • Erster Gottesdienst in der neuen Emmaus-Kapelle

    Mo., 02.04.2018

    Der Weg ins Licht

    In der neuen Emmaus-Kapelle auf dem Appelhülsener Friedhof fand am Ostermontag ein Familiengottesdienst statt. Symbolisch stellten dabei Kinder den Weg der Jünger von Jerusalem nach Emmaus da.

    Die neue Emmaus-Kapelle auf dem Appelhülsener Friedhof hat ihren ersten Praxistest bestanden.

  • Frauengemeinschaft Nottuln

    Fr., 16.02.2018

    Kfd = „Kaffee für dich“

    Mit einem humorvollen Lied hießen die kfd-Theaterfrauen ihre Gäste im Forum willkommen. Nach dem Kaffeetrinken folgte Sketch auf Sketch.

    Sketch auf Sketch erlebten die Gäste des ersten von drei Bunten Nachmittagen der kfd Nottuln. Auch Dechant Norbert Caßens.

  • Chorgemeinschaft St. Bonifatius

    Mi., 14.02.2018

    Chorgemeinschaft hat einen neuen Dirigenten

    Die Organisationsgruppe der Chorgemeinschaft St. Bonifatius mit Präses Pfarrdechant Norbert Caßens l.) und dem neuen Chorleiter Christoph Stutzinger (5.v.l.).

    Die Schapdettener Chorgemeinschaft freut sich auf die Zusammenarbeit mit ihrem neuen Dirigenten Christoph Stutzinger.

  • Wohnheimprojekt in Appelhülsen

    So., 11.02.2018

    Selbstkritische Worte und viel guter Wille

    Ein konstruktives Gespräch führten Markus Lunau (l.) und Hartmut Rulle (r.) im Namen der CDU-Fraktion mit Pfarrdechant Norbert Caßens (2.v.l.) und Thomas Kronenfeld, Geschäftsführer der Stift Tilbeck GmbH.

    Die CDU-Fraktion hat sich für ihren Anteil an der missglückten Abstimmung zum Wohnheimprojekt entschuldigt. Und mit der Stift Tilbeck GmbH nach Wegen gesucht, das Vorhaben zu realisieren.

  • Krippenausstellung Appelhülsen

    So., 10.12.2017

    Beeindruckende Vielfalt

    Klaus Kisse und Dirk Randhahn haben für die Krippenausstellung zahlreiche interessante Exponate zusammengetragen. Auch eine Krippendarstellung mit einem Fachwerkkotten fehlte nicht.

    Leider dauert sie nur zwei Tage: die Krippenausstellung des Heimatvereins. Am Wochenende waren wunderschönen Krippenexponate zu sehen.

  • Kunst+Kultur Nottuln

    Mo., 04.12.2017

    Klangvoller Beginn des Kirchenjahres

    Für adventliche Stimmung sorgte das Ensemble „Sei Colori“ (v.l.): Stephan Hinssen (Tenor), Peter Amadeus Schneider (Bariton) Hanno Kreft (Bass), Esther Remmen (Sopran), Sophie Richter (Sopran) und Heike Weber (Alt).

    In der Adventszeit begegnen dem Kirchgänger viele bekannte geistliche Lieder. Das anspruchsvolle Repertoire des Vokalensembles Sei Colori“ bestach in Nottuln durch die gehobene Auswahl aus mehreren Stilepochen.

  • Kirchenchor Appelhülsen

    Mo., 27.11.2017

    Gesang zum Lobe Gottes

    Ehrung: Die 2. Vorsitzende des Kirchenchors Cäcilia Appelhülsen, Vera Thies (2.v.r.), Dechant Norbert Caßens (2.v.l.) und Dirigent Andreas Scholz (Mitte) gratulierten den Jubilarinnen (v.r.) Anne Holle, Marlene Drees sowie Christel Scheipers stellvertretend für ihren Mann Heinz.

    Der Kirchenchor „Cäcilia“ Appelhülsen ehrte während seines Stiftungsfestes langjährige Mitglieder.

  • Reformationstag

    Do., 02.11.2017

    „Wir bleiben Suchende und Fragende“

    Rund 40 Thesen hatte der ökumenische Gesprächskreis zusammengestellt und an eine Tür geheftet. Gemeinsam trugen Dirk Randhahn von der evangelischen Friedens-Kirchengemeinde und Pfarrdechant Norbert Caßens sie vom Friedenshaus in die katholische Kirche St. Mariä Himmelfahrt.

    Die evangelische Friedens-Kirchengemeinde hat den Reformationstag mit einem Gemeindefest verknüpft. Und die Katholiken waren mit eingeladen.

  • Jubiläum

    Fr., 20.10.2017

    „Gut, dass es Sie gibt“

    20 Jahre Hospizbewegung: Zum festlichen Empfang begrüßte Vorsitzende Dagmar Exner-Kasnitz (r.) zahlreiche Gäste. Kleines Foto: Künstler Christoph Gilsbach als Butler mit den Geistlichen Norbert Caßens (l.) und Manfred Stübecke.

    Mit einem Empfang beging die Hospizbewegung ihr 20-jähriges Bestehen. Mit dabei war Pantomime Christoph Gils, der mit seiner Performance „Leben und Sterben“ sehr beeindruckte.