Peter Hamelmann



Alles zur Person "Peter Hamelmann"


  • Kulturinitiative

    Fr., 28.10.2016

    Ausgezeichnet

    Günther Hill, Egon Koling und Peter Hamelmann freuen sich auf die vielen Künstler, die auf Einladung der Kulturinitiative wieder nach Greven kommen.

    „Ein außergewöhnlich gutes Programm“ versprechen die Mahcer von der Kulturinitiative für das nächste Halbjahr. Ein Höhepunkt: Hannes Wader.

  • Niedrigwasser macht Kanuten Probleme

    Do., 20.10.2016

    Ems ganz unten

    Am Pegel an der Nordwalder Straße ist der aktuelle Wasserstand schon nicht mehr ablesbar, weil die Pegellatte im Erdreich abtaucht.

    Obwohl es jetzt ein bisschen geregnet hat, ist die Ems noch immer extrem niedrig. Das macht den Kanuten Probleme.

  • Klagen in den Nachbarstädten beunruhigen

    Fr., 30.09.2016

    Droht Verkaufs-Sonntagen das Aus?

    Die vier Stadtfeste, insbesondere das Cityfest  mit dem Kinder- und Jugend-Festival, haben in Greven seit vielen Jahren Tradition – ein Argument, das bei gerichtlichen Auseinandersetzungen hilfreich sein dürfte.

    Verdi fährt derzeit eine Klage-Kampagne gegen verkaufsoffene Sonntage. Auch in Greven haben zu den vier Stadtfesten die Geschäfte geöffnet. Ist diese Regelung gefährdet? Ein heikles Beweis-Problem, meinen die Verantwortlichen.

  • Kapitel

    Di., 28.06.2016

    Insidertipps

    Drei Fragen Peter Hamelmann von Greven Marketing

  • Insidertipps

    Di., 28.06.2016

    Drei Fragen an Peter Hamelmann von Greven Marketing

    Drei Fragen an Peter Hamelmann von Greven Marketing

  • „Greven-an-die-Ems-Initiatoren“ entwickeln Ideen

    Fr., 10.06.2016

    „Der Beach soll auch ohne Events attraktiv sein“

    Die nördliche Seite der Emsaue wird eigentlich nur bei Veranstaltungen wie etwa dem Drachenfest bespielt. Sonst bietet sie weder Attraktionen noch Sitzmöglichkeiten. Das könnte man ändern, meinen die „Greven an die Ems“-Initiatoren.

    Wenn Veranstaltungen sind, steppt in der Grevener Emsaue der Bär. Sonst aber hat sie noch nicht die Anziehungskraft entwickelt, die sich die Initiatoren von „Greven an die Ems“ wünschen. Jetzt gibt es neue Überlegungen, die Fläche dauerhaft attraktiver zu machen. Der Schlüssel: Wasser in die Ems.

  • KI bestätigt Egon Koling im Amt

    Fr., 10.06.2016

    Kleine Wagnisse, große Namen

    Als Vorsitzender wiedergewählt: Egon Koling.  

    Die KI ist im Aufwind – finanziell und von der Mitgliederzahl her. Kein Wunder, dass sie ihren bewährten Vorsitzenden bei der Jahresversammlung im Amt bestätigt hat

  • KI-Chef präsentiert das neue Programm

    Sa., 28.05.2016

    Koling will und kann

    Der Flyer fürs Programm der Kulturinitiative musste für dieses Halbjahr verlängert werden. Die vielen Termine stellten Geschäftsführer Peter Hamelmann (links) und Vorsitzender Egon Koling vor.

    Er will. Keine Frage. Nur eine Einschränkung gibt es für Egon Koling: Die Mitglieder müssen es auch wollen. Das vielsagende Lächeln von Geschäftsführer Peter Hamelmann ist in diesem Punkt eindeutig: Die Mitglieder der Kulturinitiative werden am 9. Juni ihren langjährigen Vorsitzenden zur womöglich letzten zweijährigen Amtszeit wählen.

  • Chorfestival am Beach

    Mi., 18.05.2016

    „An Tagen wie diesen“

    Vor dem großen Auftritt:  Organisatoren und Chorvertreter treffen sich zu einem letzten Abstimmungsgespräch am Beach.

    Stimmengewirr am großen Tisch an der Strandbar. 48 Stunden vor dem Start zum großen Chorfestival am Freitagabend haben sich dort Organisatoren, Initiatoren und viele Chorleiter eingefunden.

  • Straßenmalerei beim Maifest

    Mi., 11.05.2016

    Ein Spiel mit den Sinnen

    Tiefe Schluchten, wilde Dinos: Dieses Werk, von Gregor Wosik auf eine Straße gemalt, zeigt die Wirkung seiner 3D-Malerei. Was er in Greven auf dem 200 Quadratmeter großen Platz malen wird, bleibt eine Überraschung. Aber: Er fängt bereits freitags damit an.

    Die Bilder haben es in sich. Sie sind nicht nur eben so gemalt, sie sind dreidimensional und gaukeln dem Betrachter Wirklichkeit vor. Und zwar so realistisch, dass so mancher Betrachter gar Angst bekommen hat, weiter zu gehen.