Phil Taylor



Alles zur Person "Phil Taylor"


  • Turnier nach Taylor benannt

    Di., 02.01.2018

    Darts-Legende Taylor tritt ab: «Ich bereue überhaupt nichts»

    Turnier nach Taylor benannt: Darts-Legende Taylor tritt ab: «Ich bereue überhaupt nichts»

    Der Traum vom 17. WM-Titel bleibt für Phil Taylor unerfüllt. Der Mann, der Darts wie kein anderer geprägt hat, verabschiedet sich trotzdem ohne Reue und Wehmut von der großen Bühne. Und so ganz geht der Vize-Weltmeister dann eben doch nicht.

  • Dart

    Mo., 01.01.2018

    Taylor verpasst 17. WM-Titel - 2:7-Finalniederlage

    London (dpa) - Rekord-Champion Phil Taylor hat den 17. WM-Titel in seinem letzten Spiel als Darts-Profi verpasst. Der 57 Jahre alte  Engländer unterlag im Finale seinem Landsmann Rob Cross deutlich mit 2:7 und verpasste damit das perfekte Ende seiner Karriere. Überraschungsmann Cross krönte sich hingegen gleich in seinem ersten Profi-Jahr zum Weltmeister. «The Power»-Taylor, der 30 Jahre älter ist als sein Finalrivale, gewann seinen ersten WM-Titel im Jahr 1990. Der erfolgreichste Darts-Spieler aller Zeiten blieb im Endspiel gegen einen überragenden Cross ohne jede Chance.

  • Darts-WM

    Mo., 01.01.2018

    Taylor verpasst 17. WM-Titel - Finalniederlage gegen Cross

    Vermasselte Phil Taylor den 17. WM-Titel: Der neue Darts-Weltmeister Rob Cross.

    Es schien wie ein Märchen, doch der letzte Traum von Darts-Legende Phil Taylor erfüllt sich nicht. Im WM-Finale unterliegt er ohne jede Chance dem deutlich jüngeren Rob Cross. «The Power» tritt als Vize-Weltmeister von der großen Bühne ab.

  • Dart-WM: Publik-Viewing

    Mo., 01.01.2018

    „Don´t take me home . . .“

    Die Dart-WM sorgte im Kesselhaus für reichlich Gesprächsstoff. Vor allem beim Spiel von Altmeister Phil Taylor wurde kräftig mitgefiebert.

    Zum Public-Viewing trafen sich Fans des Dart-Sports im Kesselhaus. Dort fieberten die meist jungen Zuschauer kräftig mit, feuerten ihre Stars aus der Ferne entsprechend an und freuten sich über eine Stimmung fast wie im berühmten „Alexandra Palace“.

  • Vor Darts-Finale

    Mo., 01.01.2018

    Taylor: 17. WM-Titel wäre «großartigste Erinnerung»

    Phil Taylor möchte zum Abschluss seiner Karriere noch einmal Weltmeister werden.

    London (dpa) - Für Rekord-Weltmeister Phil Taylor wäre der Gewinn seines 17. WM-Titels die «großartigste Erinnerung» seiner langen Darts-Karriere. «Ja, das denke ich. Auf jeden Fall wäre es das», antwortete der 57 Jahre alte Engländer auf eine entsprechende Frage.

  • Darts-WM

    So., 31.12.2017

    Traumfinale bei geplatzt: Taylor im Endspiel gegen Cross

    Phil Taylor jubelt über seinen Sieg über Jamie Lewis im Halbfinale und steht zum 21. Mal im Finale der Darts-WM.

    Doch kein Traumfinale bei der Darts-WM: Nachdem «The Power» Taylor das Ticket für das Endspiel löst, verliert Rivale van Gerwen ein dramatisches Halbfinale gegen Geheimfavorit Cross. Der Engländer greift nun nach seinem ersten WM-Titel.

  • WM in London

    So., 31.12.2017

    Bulls Eye, Cross und «The Power»: Das Darts-ABC zum Finale

    Rob Cross (l) besiegte im WM-Halbfinale Titelverteidiger Michael van Gerwen.

    Bulls Eye? Kennt fast jeder. Triple-20? Schon schwieriger. Doch was ist ein Leg und was bedeutet «Robin Hood»? Begriffe, die man zum Finale der Darts-Weltmeisterschaft gut gebrauchen kann.

  • Dart

    So., 31.12.2017

    Van Gerwen bei WM raus - Cross im Finale gegen Taylor

    London (dpa) - Titelverteidiger Michael van Gerwen ist bei der  Darts-WM in London überraschend im Halbfinale gescheitert. Der  Niederländer verlor gegen den Engländer Rob Cross mit 5:6 und verpasste damit das Endspiel gegen Rekord-Champion Phil Taylor, der wenige Stunden zuvor mit einem 6:1 gegen Jamie Lewis das Finale erreicht hatte. In einer dramatischen Partie vergab Topfavorit «Mighty Mike» zahlreiche Matchdarts und verlor schließlich erst im entscheidenden elften Leg des letzten Satzes. «The Power» Taylor wird seine Karriere nach dem Finale unabhängig vom Ausgang beenden.

  • Dart

    Sa., 30.12.2017

    Phil Taylor steht im Finale der Darts-WM - 6:1 gegen Lewis

    London (dpa) - Rekord-Weltmeister Phil Taylor ist nur noch einen Schritt von seinem 17. WM-Titel entfernt. Der 57-jährige Engländer schlug den walisischen Überraschungsmann Jamie Lewis mit 6:1 und erreichte in London damit zum 21. Mal das Finale des wichtigsten Turniers der Welt. «The Power» wird, unabhängig vom Ergebnis, nach dem Finale an Neujahr seine Karriere als Darts-Profi beenden und zukünftig nur noch bei Exhibitons antreten.

  • Aus für Anderson

    Sa., 30.12.2017

    Darts-WM: Traumfinale van Gerwen gegen Taylor rückt näher

    Im Viertelfinale besiegt der Engländer Phil Taylor (l) seinen Mitfavoriten Gary Anderson aus Schottland.

    Der Weltranglistenerste und der Rekord-Weltmeister: Die Darts-WM steuert auf ein Traumfinale zwischen van Gerwen und Taylor zu. Beide müssen nur noch ihre Pflichtaufgabe im Halbfinale lösen, bevor es zum ultimativen Treffen an Neujahr kommen könnte.