Reinhard Lettmann



Alles zur Person "Reinhard Lettmann"


  • Viele Eintragungen ins Kondolenzbuch

    Di., 23.04.2013

    „Ein toller Mensch“

    Viele persönliche Einträge füllen das erste Kondolenzbuch für den verstorbenen Altbischof Dr. Reinhard Lettmann. Bis Freitag haben die Menschen Gelegenheit, persönlich ihr Beileid zu bekunden.

    Viele Menschen tragen sich ins Kondolenzbuch für den verstorbenen Alt-Bischof, Dr. Reinhard Lettmann ein. Domvikar Tüshaus spricht von 300 bis 400 Eintragungen. Er rechnet damit, dass noch viel mehr Gläubige in den Dom kommen, wenn der Alt-Bischof ab Mittwochabend dort aufgebahrt sein wird.

  • Beisetzung am Freitag

    So., 21.04.2013

    Lettmanns letzte Ruhestätte im Dom

    Domvikar Markus Tüshaus zeigt hier die Grablege  

    Der Leichnam des Alt-Bischofs Dr. Reinhard Lettmann ist aus Betlehem nach Münster überführt. Am Freitag wird er nach einem Pontifikalrequiem in der unterirdischen Grablege im Dom beigesetzt.

  • In Jerusalem

    Fr., 19.04.2013

    Das letzte Treffen mit dem Bischof

    Auch Jerusalem stand auf dem Programm der Gruppe aus Freckenhorst.

    Der Tod von Altbischof Dr. Reinhard Lettmann prägte den Israel-Besuch einer Gruppe aus Freckenhorst um Pater Joy.

  • Daud in Bethlehem, dat „Huus van’t Braud“

    Fr., 19.04.2013

    Pastor bonus subito mortuus

    R.I.P.S. kennt m’ van Graffstene, leiwe metmönsterske Fröndinnen un Frönde van Beld un Glieknüs: Requiescat in pace sempiterna: He/se sall sick in Friäden resten för ümmer. Upstunns kann m’ dat auk anners liäsen:EINHARDNALÄSTINATUORWEN. Jau, Timmermann Daud, de engaolwegg üöwerall siene Arbeid dööt, hät Dingsdagg wiet van hier sien Wiärktüüg ansett’t un in Bethlehem met scharpen Slagg düssen besunnern Mensken van den Liäwensbaum afsniëden, en Mann, de bes vüör fief Jaohre dat Leit har in’t Bistum Mönster.

  • NRW

    Fr., 19.04.2013

    Altbischof Lettmann wird am 26. April in Münster beigesetzt

    Altbischof Lettmann wird am 26. April in Münster beigesetzt. Foto: F.-P. Tschauner/Archiv

    Münster (dpa/lnw) - Der auf einer Pilgerreise in Bethlehem gestorbene frühere Bischof von Münster, Reinhard Lettmann, wird am 26. April im Dom zu Münster beigesetzt. Neben einem Livestream im Internet überträgt das Bistum Münster das Requiem in die benachbarte Liebfrauen-Überwasser-Kirche und in die Lamberti-Kirche auf Videoleinwände. Das teilte am Freitag das Bistum Münster mit. Das Pontifikalrequiem für den im Alter von 80 Jahren gestorbenen Altbischof beginnt um 14.30 Uhr. Zwei Tage vorher, am Mittwoch, soll der Leichnam in den Dom überführt werden. Der Sarg wird in der Marienkapelle aufgebahrt. Lettmann leitete 28 Jahre lang - bis 2008 - das Bistum Münster.

  • Bistum erwartet 100 Bischöfe

    Di., 23.04.2013

    Requiem für Lettmann in Jerusalem / Pilgergruppe abgereist

    Die Dormitio-Abtei in Jerusalem: Dort haben die Pilger aus dem Bistum Münster am Donnerstag gemeinsam mit den Benediktinern ein Requiem für den verstorbenen Altbischof Reinhard Lettmann gefeiert.

    Bewegender Abschied aus dem Heiligen Land: Am Donnerstagnachmittag hat die 80-köpfige Pilgergruppe aus dem Bistum Münster den Rückweg nach Deutschland angetreten. Der Leichnam des verstorbenen Altbischofs Reinhard Lettmann wurde nach Auskunft von Bruder Nikodemus Schnabl, Mitglied des Benediktiner-Konvents der Dormitio-Abtei in Jerusalem, ebenfalls mit dem Flugzeug überführt.

  • Leichnam ist noch in Jerusalem

    Do., 18.04.2013

    Pontifikalrequiem für verstorbenen Altbischof Lettmann wird live übertragen

    Erst am Morgen hat Angelika Rems vom Tod des Altbischofs Dr. Reinhard Lettmann erfahren. Sie eilt zum Dom und trägt sich wie zahlreiche andere Besucher auch in das dort seit Mittwoch ausliegende Kondolenzbuch ein. „Einer ist da, der klarer und weiter sieht als wir“, schreibt sie auf eine der Seiten. Die Münsteranerin ist im sozialen Bereich in Bocholt tätig, dort lernte sie den Altbischof persönlich kennen. „Er strahlte so viel Ruhe aus“, schwärmt sie.

  • Altbischof Reinhard Lettmann

    Mi., 17.04.2013

    Sendenhorster Schülergruppe traf Bischof zwei Tage vor seinem Tod in Israel

    Zwei Tage vor seinem Tod haben Sendenhorster Realschüler in Israel einen Gottesdienst mit Bischof Reinhard Lettmann gefeiert.

  • Trauer um Alt-Bischof Lettmann

    Mi., 17.04.2013

    Die Menschen sind traurig

    Kerzen werden spontan im Dom für den verstorbenen Alt-Bischof angezündet. Joern Schlund kannte Reinhard Lettmann persönlich.

    Die Menschen in Münster sind traurig. Für viele war Alt-Bischof Reinhard Lettmann ein Mensch zum Anfassen. Er radelte durch die Stadt, schwärmte von seinem E-Bike und kann eine Menge Münsteraner mit Namen. Am Dienstag starb Reinhard Lettmann im Alter von 80 Jahren in seinem Lieblingsland Israel.

  • Leser berichten von ihren Erinnerungen

    Mi., 17.04.2013

    Kirchenvertreter würdigen Altbischof Lettmann

    Leser berichten von ihren Erinnerungen : Kirchenvertreter würdigen Altbischof Lettmann

    Münster - Das Bistum Münster trauert um Altbischof Lettmann. Kirchenvertreter würdigen ihn in Beileidsbekundigungen und unsere Leser berichten von ihren persönlichen Erinnerungen an Reinhard Lettmann.