René Klingenburg



Alles zur Person "René Klingenburg"


  • Fußball: 3. Liga

    Sa., 27.10.2018

    Preußen Münster reist im Wissen um die eigene Stärke nach Meppen

    René Klingenburg kam zuletzt nicht mehr ganz an seine Idealform heran, ist aber weiter ein elementar wichtiger Baustein im Preußen-Puzzle. Denkbar, dass er in Meppen eine Position nach hinten rutscht.

    Zwar verloren die Preußen zum Einstand von Trainer Marco Antwerpen im Januar beim SV Meppen. Doch die Zeiten haben sich geändert. Münster ist Zweiter, die Emsländer stecken unten drin. Am Sonntag um 14 Uhr gibt es ein Wiedersehen.

  • Fußball: 3. Liga

    Di., 23.10.2018

    Konter, Pressing, Freistöße – so machen die Preußen ihre Tore

    Reichlich Grund zu jubeln hatten die Preußen in dieser Saison bereits: René Klingenburg, Jannik Borgmann, Martin Kobylanski, Cyrill Akono, Fabian Menig oder Rufat Dadashov (im Uhrzeigersinn) waren bereits unter den Torschützen. 

    Die Angriffsmaschinerie beim SC Preußen läuft wie geschmiert in dieser Saison. Aber wie sind die Tore eigentlich gefallen? Elfmeter, Ecken oder Aktionen aus einem geordneten Spielaufbau heraus spielen allenfalls eine untergeordnete Rolle.

  • Fußball: 3. Liga

    Mo., 22.10.2018

    Die neue Ausgeglichenheit der Preußen

    Erneute Tanzrunde: Die Preußen-Spieler feierten den dritten Heimsieg am Stück wieder ausgelassen.

    Preußen Münster auf Platz zwei – wo mögen die Gründe dafür liegen? In der Mannschaftsstruktur, sagte etwa Martin Kobylanski. In der Ausgeglichenheit, in der hohen Trainingsqualität. Auch in der zweiten Reihe hat der SCP durchaus Klasse.

  • Fußball: 3. Liga

    So., 21.10.2018

    Kobylanskis herrlicher Schlenzer bringt Preußen drei Punkte gegen Würzburg

    Fußball: 3. Liga: Kobylanskis herrlicher Schlenzer bringt Preußen drei Punkte gegen Würzburg

    Der Lauf der Preußen geht weiter. Zu Hause besiegten sie am Sonntagnachmittag die Würzburger Kickers mit 1:0 (0:0) und kletterten in der Tabelle auf Platz zwei. Dass die Partie nicht gerade zuschauerfreundlich war, juckte hinterher niemanden mehr. Das hatte was von Spitzenmannschaft.

  • Fußball: 3. Liga

    So., 07.10.2018

    Wille, Glaube und etwas Glück – Preußen Münster bleibt in der Spitzengruppe

    Der Ausgleich wirkte wie eine Erlösung: Torschütze Fabian Menig feierte mit Rufat Dadashov und Jannik Borgmann (von links).

    Lange Zeit sah es so aus, als ob die Preußen beim Gastspiel in Unterhaching abermals leer ausgehen würden. Und dann schlug Fabian Menig mit einem Sonntagsschuss am Samstagnachmittag zu.

  • Fußball: 3. Liga

    Sa., 06.10.2018

    Menig-Knaller bringt Preußen erstes Remis in Unterhaching

    Fußball: 3. Liga: Menig-Knaller bringt Preußen erstes Remis in Unterhaching

    Im elften Saisonspiel ist es passiert. Preußen Münster hat zum ersten Mal die Punkte geteilt. Das 1:1 (0:1) bei der SpVgg Unterhaching - dort spielte der Club auch zuvor in sieben Aufeinandertreffen nie remis - war über 90 Minuten betrachtet auch glücklich. Am Ende aber war der willensstarke Gast sogar näher dran am Sieg.

  • Fußball: 3. Liga

    Do., 04.10.2018

    Stadionfrage lähmt die Planungen des SC Preußen Münster

    Bonjour Tristesse: Sieht so die Zukunft des SC Preußen aus? Der Club-Vorstand zumindest hat andere Vorstellungen und sieht an der Hammer Straße langfristig keine Perspektive für sehenswerten Profi-Fußball.

    Was zählt, ist auf dem Platz: Diese gute, alte Fußballweisheit ist in die Jahre gekommen. Längst zählt im Fußball vor allem das, was sich bezahlt macht. Und so sieht beim SC Preußen trotz der starken Leistungen auf dem Platz längst nicht alles so rosig aus, wie es die Tabelle vorgaukelt.

  • Fußball: 3. Liga

    Fr., 28.09.2018

    3:0 gegen Wehen Wiesbaden: Die Preußen sind die Mannschaft der Stunde

    Sechster Saisontreffer: Zurzeit jubelt keiner so schön wie Rufat Dadashov im Team des SC Preußen Münster.

    40 Minuten lang war es kein Spiel für Fußball-Ästheten. Doch mit dem Treffer von Rufat Dadashov entwickelte sich die Partie des SC Preußen gegen den SV Wehen Wiesbaden zu einem rassigen Duell. Mit dem besseren Ende für den Gastgeber, der in der 3. Liga das Team der Stunde ist.

  • 4:1-Sieg bei Hansa Rostock und drei Tore des Angreifers

    Di., 25.09.2018

    Dadashov-Show an der Ostsee

    So jubelt der SCP: Rufat Dadashov (2.v.l.) wird fast erdrückt von seinen Kollegen Fabian Menig, René Klingenburg und Martin Kobylanski (v.l.). Und Tobias Rühle (r.) schleicht sich auch noch heran, während Rostocks Nico Rieble konsterniert ist.

    Wach, wacher, Dadashov. Nach nicht einmal sechs Minuten hatte Preußen Münster den Grundstein zum 4:1 (2:0)-Auswärtserfolg bei Hansa Rostock gelegt. Der Hauptdarsteller: Rufat Dadashov mit einem ganz eiligen Doppelpack, das war die Basis. Später erhöhte er noch auf 3:1, als der SCP ein wenig wackelte. Der Rest war Schaulaufen mit dem 4:1 durch Lucas Cueto. Die Minikrise mit drei Niederlagen war gegen Cottbus beendet worden, eine neue positive Serie wurde vielleicht an der Ostsee nun mit Sieg Nummer zwei gestartet. Die Kurve zeigt wieder nach oben. So schnell geht das.

  • Fußball: 3. Liga

    Mo., 24.09.2018

    Ein Tag mehr Pause soll ein kleines Plus für Preußen in Rostock werden

    Niklas Heidemann (r.) ist der Dauerbrenner schlechthin beim SCP. Er verpasste als einziger Spieler keine Minute in der Liga, lief zudem zwei Mal im Pokal auf. Auch in der englischen Woche ist für ihn keine Pause in Sicht. Hinten links fehlen Alternativen.

    Nach zuletzt drei Niederlagen tat dem SC Preußen der 3:0-Sieg gegen Energie Cottbus richtig gut. Teil zwei der englischen Woche führt die Münsteraner am Dienstagabend zu Hansa Rostock. Dort könnte der Coach eine relativ offensive Variante ausprobieren.