Robert Habeck



Alles zur Person "Robert Habeck"


  • Ernährung

    So., 02.02.2020

    Politiker warnen vor zu billigen Lebensmitteln

    Vor dem Spitzentreffen von Regierungsvertretern, Einzelhandel und Ernährungsindustrie werden erneut Warnungen vor zu niedrigen Lebensmittelpreisen laut.

    Umstrittene Werbeaktionen für extrem günstiges Essen, Bauernproteste wegen steigender Auflagen und sinkender Margen - die Diskussion um Dumpingpreise für Lebensmittel droht zu eskalieren. Kann ein Spitzentreffen im Kanzleramt die Wogen glätten?

  • Was geschah am ...

    So., 26.01.2020

    Kalenderblatt 2020: 27. Januar

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 27. Januar 2020:

  • Grünen-Chef

    Sa., 25.01.2020

    Habecks Trump-Kritik irritiert auch in Washington

    Beim Weltwirtschaftsforum in Davos hatte Habeck die Rede Donald Trumps als «Desaster» bezeichnet. Der US-Präsident sei «der Gegner, er steht für all die Probleme, die wir haben».

    «Er ist der Gegner»: Die heftigen Worte von Grünen-Chef Habeck gegen US-Präsident Trump haben Schlagzeilen gemacht. Offene Kritik kommt nun sogar aus dem US-Außenministerium.

  • Parteien

    Sa., 25.01.2020

    Habecks Trump-Kritik irritiert auch in Washington

    Washington (dpa) - Die Kritik von Robert Habeck an US-Präsident Donald Trump hat nach Aussagen des Grünen-Politikers auch in der Regierung in Washington Irritationen ausgelöst. Habeck sagte in der amerikanischen Hauptstadt vor deutschen Journalisten, bei seinem Gespräch in der Europa-Abteilung des US-Außenministeriums habe man seine Kommentierung der Trump-Rede in Davos als «nicht angemessen» kritisiert. Vor seiner USA-Reise hatte Habeck am Rande des Weltwirtschaftsforums in Davos die Rede Trumps als «Desaster» bezeichnet.

  • Weltwirtschaft

    Fr., 24.01.2020

    Laschet: Habecks Trump-Kritik «unbeherrscht und maßlos»

    Armin Laschet (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, spricht im Landtag.

    Berlin/Düsseldorf (dpa) - CDU-Bundesvize Armin Laschet hat kein Verständnis für die heftige Kritik von Grünen-Chef Robert Habeck am Auftritt von US-Präsident Donald Trump bei der Jahrestagung des Weltwirtschaftsforums in Davos. «Für einen potenziellen Kanzlerkandidaten war der Auftritt von Herrn Habeck in Davos unbeherrscht und maßlos», sagte der nordrhein-westfälische Ministerpräsident dem «Handelsblatt» (Freitag). Wenn Habeck so über den amerikanischen Präsidenten spreche, «weiß ich gar nicht, was er über den chinesischen, den russischen, den türkischen und andere Staatspräsidenten sagen will». Da seien die Differenzen doch noch größer.

  • Fünf Millionen Dateien

    Do., 23.01.2020

    Bei Autovermietung Buchbinder standen Kundendaten offen

    Datenpanne bei der Autovermietung Buchbinder: Grund war ein Konfigurationsfehler in einem der Back-up-Server.

    Millionen von Kundendaten des Autovermieters Buchbinder standen frei verfügbar im Netz. Pikantes Detail: Auch Daten des Grünen-Chefs Robert Habeck und des Präsidenten des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik Arne Schönbohm waren darunter.

  • «Erschreckende Einfältigkeit»

    Mi., 22.01.2020

    Röttgen wettert gegen Habeck-Kritik an Trumps Rede in Davos

    «Erschreckende Einfältigkeit» - CDU-Außenexperte Norbert Röttgen reagierte mit scharfer Kritik auf die Äußerungen von Grünen-Chef Robert Habeck zu Donald Trump.

    Berlin/Davos (dpa) - Kritik von Grünen-Chef Robert Habeck an der Rede von US-Präsident Donald Trump auf der Jahrestagung des Weltwirtschaftsforums (WEF) in Davos stößt in der CDU auf massiven Unmut.

  • Weltwirtschaftsforum

    Di., 21.01.2020

    Trump gegen Greta in Davos: Das Rededuell um den Klimaschutz

    «Unser Haus brennt noch immer», sagte Greta Thunberg beim Weltwirtschaftsforum in Davos.

    «Eure Untätigkeit heizt die Flammen an»: Greta Thunberg verschärft beim Treffen des Weltwirtschaftsforums den Ton in der Klimadebatte noch einmal. Dafür gibt es viel Applaus. Einen lässt das alles kalt.

  • Weltwirtschaft

    Di., 21.01.2020

    Habeck nennt Trumps Rede in Davos Desaster

    Davos (dpa) - Grünen-Chef Robert Habeck hat die Rede von US-Präsident Donald Trump auf der Jahrestagung des Weltwirtschaftsforums in Davos scharf kritisiert. «Trumps Rede war ein Desaster für die Konferenz», sagte Habeck in Davos nach der Eröffnungsrede von Trump. Der US-Präsident hatte in seiner Rede zu mehr Optimismus bei den anstehenden globalen Herausforderungen aufgerufen. Angst und Zweifel seien nicht gut, man sollte optimistischer nach vorne schauen, sagte Trump - ohne dabei das Wort Klimawandel in den Mund zu nehmen.

  • Demo zur Grünen Woche

    Sa., 18.01.2020

    «Wir haben es satt!»: Tausende fordern neue Agrarpolitik

    Demonstranten und Bauern mit ihren Traktoren stehen auf der Straße des 17. Juni in Berlin.

    Traktoren rollen derzeit häufiger über die Straßen der Hauptstadt: Nach Protesten gegen neue Naturschutz-Auflagen kommen nun viele Menschen, um genau dafür Druck zu machen. Kann die Politik die unterschiedlichen Lager zusammenbringen?