Steffen Seibert



Alles zur Person "Steffen Seibert"


  • Bericht über «Burgfrieden»

    Do., 27.06.2019

    Vor G20-Gipfel: Hoffnung im Handelskrieg - Sorge um Merkel

    Auf dem Weg nach Osaka: US-Präsident Donald Trump auf der Andrews Air Force Base.

    Auf dem Gipfel der großen Wirtschaftsmächte gibt es bei einem für die Weltwirtschaft wichtigen Streitthema wieder Hoffnung. Neue Sorgen bereitet aber die Gesundheit der Kanzlerin. Wie geht es ihr?

  • Bundesregierung

    Do., 27.06.2019

    Merkel zittert erneut heftig - G20-Reise soll stattfinden

    Berlin (dpa) - Nur neun Tage nach ihrem Aufsehen erregenden Schwächeanfall hat Kanzlerin Angela Merkel die gleichen Probleme wieder gehabt. Bei der Ernennung der neuen Justizministerin Christine Lambrecht durch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier fing die Kanzlerin im Schloss Bellevue plötzlich an, am ganzen Körper zu zittern. Als sie sich anschließend bewegte, ging es ihr wieder besser. Regierungssprecher Steffen Seibert sagte auf Anfrage über mögliche Auswirkungen des neuerlichen Vorfalls, etwa auf Merkels geplante Reise zum G20-Gipfel nach Japan: «Alles findet statt wie geplant. Der Bundeskanzlerin geht es gut.»

  • Bundesregierung

    Do., 27.06.2019

    Merkel zittert erneut heftig - G20-Reise soll stattfinden

    Berlin (dpa) - Nur acht Tage nach ihrem Aufsehen erregenden Schwächeanfall hat Kanzlerin Angela Merkel die gleichen Probleme wieder gehabt. Bei der Ernennung der neuen Justizministerin Christine Lambrecht durch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier fing die Kanzlerin im Schloss Bellevue plötzlich an, am ganzen Körper zu zittern. Als sie sich anschließend bewegte, ging es ihr wieder besser. Regierungssprecher Steffen Seibert sagte auf Anfrage über mögliche Auswirkungen des neuerlichen Vorfalls, etwa auf Merkels geplante Reise zum G20-Gipfel nach Japan: «Alles findet statt wie geplant. Der Bundeskanzlerin geht es gut.»

  • Analyse

    Mi., 26.06.2019

    Geständnis im Mordfall Lübcke: Zweifel an Einzeltäter-These

    Trauergottesdienst für Walter Lübcke in der Kasseler Martinskirche.

    Hat Stephan E. wirklich allein gehandelt? Oder hielt er immer noch Kontakt zu alten Freunden aus der Neonazi-Szene? Für die Ermittler steht fest: Sie stehen in ihrer Aufklärungsarbeit erst am Anfang.

  • Keine zivilen Opfer

    Mo., 24.06.2019

    Bundeswehrpilot stirbt bei «Eurofighter»-Kollision

    Ein brennender «Eurofighter» ist am Himmel über der Kleinstadt Malchow an der Mecklenburgischen Seenplatte zu sehen.

    Katastrophe über Mecklenburg-Vorpommern: Zwei Kampfflugzeuge der Luftwaffe kollidieren in der Luft und stürzen ab. Die Piloten versuchten sich mit dem Schleudersitz zu retten. Nur einer von ihnen überlebt das Unglück.

  • Imamoglu wird Bürgermeister

    Mo., 24.06.2019

    Nach Istanbul-Wahl: Behörde bestätigt Sieg der Opposition

    Anhänger des Oppositionskandidaten Imamoglu jubeln über dessen Wahlsieg.

    Nach dem Wahlsieg von Ekrem Imaoglu bei der Bürgermeisterwahl von Istanbul kommen aus Deutschland positive Reaktionen. Ein gutes Zeichen für die Türkei, loben Politiker. Aber nun müsse der Gewinner sein Amt auch ausüben dürfen.

  • Auto

    Mo., 24.06.2019

    Keine Beschlüsse beim Auto-Spitzentreffen erwartet

    Berlin (dpa) - Beim Treffen der Koalitionsspitzen mit der Autobranche, Gewerkschaften und Experten heute Abend rechnet die Bundesregierung nicht mit konkreten Ergebnissen. Das sagte Regierungssprecher Steffen Seibert in Berlin. Es sei der «Einstieg in einen Gesprächsprozess» mit einer der wichtigsten Industrien des Landes über ihre Zukunft, Arbeitsplätze und notwendige Entwicklungen. Themen sollten etwa Klimaschutz im Verkehr und technologische Veränderungen sein.

  • Klima

    Mi., 29.05.2019

    Klimakabinett legt Maßnahmenpaket vor - Finanzierung unklar

    Berlin (dpa) - Kurz nach der Schlappe für Union und SPD bei der Europawahl hat das Klimakabinett ein Paket mit umfangreichen Maßnahmen für mehr Klimaschutz vorgelegt. Die zuständigen Minister machten Vorschläge, wie international verbindliche Klimaziele 2030 erreicht werden können. Eine Umsetzung würde Milliarden kosten, die Finanzierung aber ist unklar. Eine Grundsatzentscheidung über Gesetze und Maßnahmen solle im September getroffen werden, teilte Regierungssprecher Steffen Seibert mit. Diese sollen bis zum Jahresende im Kabinett verabschiedet werden.

  • Milliarden für Brennstoffzelle

    Mi., 29.05.2019

    Kabinett will im September über Klimaschutzpaket entscheiden

    Ein Regionalzug des französischen Herstellers Alstom, der von einer Brennstoffzelle angetrieben wird, steht abfahrbereit im Wiesbadener Hauptbahnhof.

    Hat die Regierung die Zeichen der Zeit erkannt? Beim Klimakabinett kamen viele Vorschläge auf den Tisch. Opposition und Umweltverbände zerpflücken die Pläne.

  • Zeichen gegen Intoleranz

    Di., 28.05.2019

    Antisemitismus-Beauftragter ruft zum Kippa-Tragen auf

    Ein Mann mit Kippa in einer Synagoge. Im vergangenen Jahr ist die Zahl antisemitischer Straftaten bundesweit stark gestiegen.

    Kippa-Tragen als Zeichen gegen Intoleranz und als Zeichen der Solidarität - schlägt der Antisemitismusbeauftragte Klein vor. Zentralratspräsident Schuster rät zur Vorsicht. Mit einer speziellen Forderung melden sich Rabbiner zu Wort.