Thomas Kollmann



Alles zur Person "Thomas Kollmann"


  • Nach Brandbrief der Anlieger

    Do., 08.06.2017

    Facebook-Nutzer diskutieren über die Bahnhofstraße

    Über den Brandbrief der Anlieger der kleinen Bahnhofstraße wird auf der Facebook-Seite unserer Zeitung rege diskutiert. „Mal mehr den Fokus auf solche Bereiche lenken statt darauf, ob Radfahrer wirklich die vollen drei Sekunden am Stoppschild des Kreisels warten“, rät User Ryan Ares der Polizei. Nach Einschätzung von Thomas Kollmann geht es „nicht um Verdrängung, sondern um die Schaffung von überschaubaren und kontrollierbaren Aufenthaltsbereichen, zumal sich unsere Hilfeeinrichtungen im Bahnhofsumfeld befinden“.

  • 10.000 Euro entsperrt

    Fr., 19.05.2017

    Integrationsrat bekommt mehr Geld

    Der Vorsitzende des Integrationsrates der Stadt, Dr. Ömer Lütfü Yavuz – hier bei der Eröffnung des Internationalen Festes im September –, kann sich über mehr Geld freuen.

    Der Integrationsrat der Stadt Münster bekommt mehr Geld. Mit breiter Mehrheit bei Gegenstimmen der AfD hat der Rat am Mittwochabend beschlossen, das bisherige Budget von 20 000 auf 30 000 Euro zu erhöhen, indem der Sperrvermerk für den erhöhten Betrag aufgehoben wurde.

  • Münsteraner Wochen gegen Rassismus

    Mo., 27.03.2017

    Beitrag zur kulturellen Vielfalt

    Bei strahlendem Sonnenschein gab Ratsherr Thomas Kollmann den Startschuss zum Spendenlauf der Bait-ul-Momin Moschee.

    Der von der Ahmadiyya-Gemeinde organisierte Spendenlauf war ein Teil der „Münsteraner Wochen gegen Rassismus“.

  • Verkehrsinitiative Kinderhaus

    Mi., 22.03.2017

    Sicherer mit Zebrastreifen

    Die Mittelinsel der Westhoffstraße am Zentrum , auf der sich Mitglieder der Verkehrsinitiative Kinderhaus versammelt haben, soll um Zebrastreifen ergänzt werden. So soll der Überweg sicherer werden. Dafür sammelt die Initiative jetzt Unterschriften.

    Die Verkehrsinitiative Kinderhaus sammelt seit Mittwoch Unterschriften: Sie setzt sich für einen Zebrastreifen an der Mittelinsel zwischen den beiden Kreiseln ein.

  • Kontrollierte Haschisch-Freigabe

    Di., 13.12.2016

    Wenig Streit um Cannabis

    Die Hanfpflanze sorgt immer wieder für Diskussionen.

    Eine Freigabe von Cannabis ist hoch umstritten. Bei der Fachtagung in Münsters Rathaus war davon nicht allzu viel zu spüren.

  • Vorschläge zur Sozialpolitik

    Di., 22.11.2016

    SPD für Besteuerung von Wettbüros

    Maria Winkel ist sozialpolitische Sprecherin der SPD.

    In der Sozialpolitik möchte Münsters SPD eigene Akzente setzen. Im Hinblick auf die laufenden Etatberatungen stellten die Ratsmitglieder Maria Winkel und Thomas Kollmann am Dienstag bei einem Pressegespräch ihre Anträge vor. Hier eine Übersicht:

  • Quartier Moldrickx

    Fr., 14.10.2016

    Ein Quartier mit eigener Mitte

    Der Siegerentwurf der Architektengruppe Stadtraum aus Düsseldorf erschließt das neue Baugebiet von der Westhoffstraße und bietet eine zweite Zufahrt vom Langebusch.

    Der Siegerentwurf des städtebaulichen Wettbewerbs für die Neugestaltung des Gärtnerei-Betriebsgeländes der Familie Moldrickx in den kommenden Jahren findet breite Zustimmung.

  • Metropolis-Hochhaus: Parteiübergreifende Kritik am Investorenduo

    Mi., 28.09.2016

    „Vertrag mit Füßen getreten“

     

    Die Kritik an dem Investorenduo Deilmann/Kresing war öffentlich. Sie war parteiübergreifend. Und sie war heftig. So heftig, dass selbst die Rettungsversuche noch wie verbale Keulenschläge wirkten.

  • Bremse für zu flotte Radler

    Mi., 17.08.2016

    Zu flotte Radler ausbremsen

    Kommen die Radler hier zu flott  aus dem Wäldchen, kann es zu gefährlichen Situationen kommen. Die Anwohner des Langeworth setzen deshalb auf eine Umlaufsperre.

    Um die Ausfahrt aus dem Grünen in den Langeworth sicherer zu machen, schlagen Anwohner vor, dort eine Umlaufsperre zu errichten.

  • Veränderungen am Sprickmannplatz

    Sa., 30.07.2016

    Aus für Edeka-Markt

    Nach 16 Jahren schließt nun der Edeka-Markt am Sprickmannplatz. In dieser Woche leerten sich die Regale (kl. Bild). Wie es wann konkret weitergeht, ist derzeit noch offen.

    Nach 16 Jahren im Wohnquartier Brüningheide schließt der Edeka-Markt am Sprickmannplatz.