Thomas Overesch



Alles zur Person "Thomas Overesch"


  • Fußball: Kreisliga A

    Fr., 30.11.2018

    Westfalia Leer will Matellia Metelen auf Distanz halten

    Trifft Westfalias Angreifer Max Joormann (li.) auch wie beim 2:2 im Hinspiel ins Schwarze?

    Das Derby zwischen Westfalia Leer und Matellia Metelen steht unter brisanten Vorzeichen. Für beide Kontrahenten lautet das Motto: „Verlieren verboten.“ Gastgeber Westfalia scheint etwas bessere Karten zu haben – doch auch im Fußball trügt mitunter der Schein.

  • Fußball: Kreisliga A Steinfurt

    So., 18.11.2018

    Viel Alarm aber magere Ausbeute für Westfalia Leer

    Kevin Thiele (r.) hatte mindestens zwei Großchancen auf dem Schlappen. Für Westfalia Leer reichte es aber nur zu einem 1:1.

    Viel Aufwand hat Westfalia Leer betrieben, dafür allerdings wenig Ertrag eingefahren. Das 1:1 gegen den Skiclub aus Rheine ließ die Gastgeber mit langen Gesichtern zurück.

  • Fußball: Kreisliga A Steinfurt

    Fr., 16.11.2018

    Leerer wollen Position ausbauen

    Zum Ende der Hinrunde bekommt es Westfalia Leer im eigenen Stadion mit dem Skiclub Nordwest Rheine zu tun. Trainer Thomas Overesch wünscht sich, dass die gute Position in der Tabelle weiter verbessert wird. Allerdings warnt er vor dem Gegner: „Das ist keine Laufkundschaft.“

  • Steinfurt

    So., 11.11.2018

    Westfalia Leer holt volle Ausbeute

    Drei Punkte brachte Westfalia Leer von seinem Gastspiel beim 3:2 von GW Rheine mit.

  • Fußball: Kreisliga A Steinfurt

    Fr., 09.11.2018

    Westfalia Leer muss bei Grün-Weiß Rheine ran

    Leers Marcel Wewers (r.) zog sich gegen Emsdetten eine Rippenprellung zu und fehlt daher am Sonntag.

    Positive Schlagzeilen schrieben die Leerer zuletzt mit einem 3:1-Sieg gegen Borussia Emsdetten II. Diese Leistung will die Westfalia am Sonntag bestätigen. Die Mannschaft von Thomas Overesch muss zum Tabellenletzten Grün-Weiß Rheine.

  • Fußball: Kreisliga A Steinfurt

    So., 04.11.2018

    Jannik Arning trifft früh und spät beim Leerer Heimsieg

    Mit seinen beiden Toren hatte Jannik Arning einen großen Anteil am Leerer Heimsieg.

    Als wieder einmal „unberechenbar“ entpuppten sich die Leerer A-Liga-Fußballer. Nach dem schwachen Auftritt in Langenhorst in der Vorwoche hauten sie am Samstag richtig einen raus. Der Leidtragende: die hochgehandelte Reserve von Borussia Emsdetten.

  • Fußball: Kreisliga A Steinfurt

    Fr., 02.11.2018

    Westfalia Leer aus Wiedergutmachungstour

    Westfalia Leers Max Joormann (v.) hat das Training wieder aufgenommen. Ob er gegen Borussia Emsdetten II mitwirkt, ost aber noch offen.

    „So geht das gar nicht“, sagt Thomas Overesch über die zweite Halbzeit von seiner Westfalia aus Leer aus der Vorwoche in Langenhorst. Entsprechend aufgearbeitet wurden diese 45 Minuten, damit vor der zünftigen Kneipennacht ein Sieg gegen Borussia Emsdetten II zu Buche steht.

  • Fußball: Kreisliga A Steinfurt

    Fr., 26.10.2018

    Langenhorster sollten es kapiert haben

    Rückkehrer Fabian Bültbrune (l.) ist für die linke Abwehrseite eingeplant.

    Thomas Overesch hält die SpVgg Langenhorst/Welbergen für einen „saustarken Aufsteiger“. Dem Lob wurden die Ochtruper zuletzt nicht gerecht. Im Heimspiel gegen die von Overesch trainierten Leer soll es wieder besser werden.

  • Fußball: Kreisliga A Steinfurt

    Fr., 19.10.2018

    Westfalia Leer ist heiß auf nächsten Coup

    Leers Niklas Feldkamp hat im Vergleich zur Vorsaison einen riesengroßen Schritt nach vorne gemacht.

    In dieser Saison hat Westfalia Leer erst ein Heimspiel gewonnen. Diese schlechte Statistik soll am Sonntag geschönt werden. Gegner ist der FSV Ochtrup, der personell in eine arge Schieflage geraten ist.

  • Fußball: Kreisliga A

    So., 14.10.2018

    Jannik Arning trifft für Westfalia Leer spät und doppelt

    Jannik Arning zeigt es an: Er traf bei AMisia Rheine per Kopf zum zwischenzeitlichen 2:2.

    Zwei späten Toren von Jannik Arning war es zu verdanken, dass Westfalia Leer bei Amisia Rheine durch ein 3:2 (1:2) alle drei Punkte einstrich. Der kühle Kopf und die Geduld der Gäste waren entscheidend.