Volker Müller-Middendorf



Alles zur Person "Volker Müller-Middendorf"


  • Erste Wahlanalyse der Unabhängigen

    Di., 03.06.2014

    UWG: Lüge hat Wahlergebnis beeinflusst

    Skeptisch schauten die UWG-Mitglieder am 25. Mai auf die eintrudelnden Wahlergebnisse, die den Unabhängigen fünf Sitze bescherten.

    Eine erste Wahlanalyse hat die Unabhängige Wählergemeinschaft Ascheberg vorgenommen. Sie will ihre Öffentlichkeitsarbeit verbessern und die neuen Medien einbinden.

  • Wahlprogramm steht

    Di., 11.03.2014

    UWG zurrt Inhalte fest

    Die Kandidaten der UWG Ascheberg-Herbern-Davensberg haben das Wahlprogramm in den Eckpunkten abgestimmt. Schlagworte sind Flächenfraß, integriertes Gemeindekonzept und Pro „1a-Lösung“.

  • Haushalt verabschiedet

    Fr., 07.02.2014

    Rat spricht mit einer Stimme

     

    109 Tage vor der der Kommunalwahl war sich der Gemeinderat, wie er das in der Regel ist, einig: Der Haushaltsplan 2014 wurde am Donnerstag einstimmig verabschiedet.

  • Die UWG im Wortlaut

    Fr., 07.02.2014

    Volker Müller-Middendorf

    Sehr geehrter Herr Bürgermeister, meine Damen und Herren, wir haben heute mit dem Haushalt für das Jahr 2014 den letzten Haushalt der laufenden Legislaturperiode zu verabschieden.

  • UWG kürt ihre Kommunalwahlkandidaten

    Di., 14.01.2014

    Mannschaft startet mit Rückhalt

    Gemeinsam in den Wahlkampf: sitzend v.l. Simon Handrup, Volker Müller-Middendorf, Dr. Lisa Koch; stehend v. l. Barbara Kehrmann, Andreas Neuer, Toni Brockmeier, Marco Kratzenberg, Wilfried Meyer-Laucke, Dr. Kai Habersaat, Katharina Heinen, Helga Rossmöller, Hans-Werner Schlottbohm, Peter Hoffstadt, Dr. Christoph Koch und Berthold Rossmöller.

    Der Kader für den Wahlkampf steht. Die UWG kürte die Bewerber für die 14 Wahlbezirke. Anne-Marie Bickenbach zieht sich nach jahrzehntelanger Ratsarbeit zurück und wird wie Dr. Rüdiger Vogt nicht mehr kandidieren.

  • Partnerschaft mit Buggiano

    Sa., 19.10.2013

    Arrivederci statt Jubiläum?

    In den ersten fünf Jahren gab es einige Begegnungen mit Menschen und Gruppen aus der Toskana. Seit fünf Jahren ist der Kontakt nach Buggiano auf vielen Ebenen aber abgerissen.

    Am 5. Juni 2014 könnte das Zehnjährige der Partnerschaft zwischen Ascheberg und Buggiano gefeiert werden. Könnte, wenn die vergangenen fünf Jahre Gründe dafür geliefert hätten. Es ist ruhig geworden zwischen dem Münsterland und der Toskana. Zeit, Arrivederci zu sagen?

  • „Jung kauft Alt“

    Mi., 13.02.2013

    Experte soll Fördermodell erläutern

    Den Flächenverbrauch, hier für Ascheberg und das Jahr 2011 dargestellt, soll das Programm „Jung kauft Alt“ entgegenwirken.

    In Hiddenhausen war es ein Erfolg. Löhne, Herford und Bünde wollen das Projekt „Jung kauft alt“ übernehmen. Göttingen und Werne denken ausgehend von dieser Idee über ein Förderprogramm nach, das jungen Familien ältere Häuser schmackhaft machen soll. Die Gemeinde Ascheberg wird sich um einen Referenten aus Hiddenhausen bemühen, der die Prämissen und Mittel des Projektes erläutern wird.

  • Hans-Werner Schlottbohm hört am 30. September auf

    Do., 06.09.2012

    Katharina Heinen führt die UWG-Fraktion

    Nach 15 Jahren wird Hans-Werner Schlottbohm das Amt des Vorsitzenden der UWG-Fraktion zum 30. September an Katharina Heinen abgeben. Als Vertreter fungiert dann Volker Middendorf. Schlottbohm hatte das Amt am Rande der Ratssitzung am 6. Mai 1997 von Eva-Maria Stieglitz übernommen.

  • Ascheberg

    Do., 26.05.2011

    Schulte-Loh platzt Kragen

  • Ascheberg

    Mi., 04.11.2009

    Personelle Weichen für Ratsarbeit sind gestellt