Werner Schuster



Alles zur Person "Werner Schuster"


  • Erfolge seiner Amstzeit

    Fr., 01.03.2019

    Werner Schuster: «Geduldige, harte, konsequente Arbeit»

    Erfolge seiner Amstzeit: Werner Schuster: «Geduldige, harte, konsequente Arbeit»

    Seefeld (dpa) - Skisprung-Bundestrainer Werner Schuster hat die Erfolge in seiner elfjährigen Amtszeit als Konsequenz von «geduldiger, harter, konsequenter Arbeit» bezeichnet. 

  • Großes Finale der Schuster-Ära

    Do., 28.02.2019

    WM-Skispringen: Mit «Eisei» in die Geschichtsbücher?

    Großes Finale der Schuster-Ära: WM-Skispringen: Mit «Eisei» in die Geschichtsbücher?

    Der Abschluss in Seefeld wird das letzte große Highlight in der Skisprung-Ära Werner Schuster. Mit dem neuen Doppel-Weltmeister Eisenbichler ist nochmal ein Novum möglich. Allzu viel Wehmut will der Kleinwalsertaler noch nicht aufkommen lassen.

  • Team-Weltmeister am Start

    Mi., 27.02.2019

    Skispringer Wellinger für WM-Einzel gestrichen

    Andreas Wellinger wurde nicht für das WM-Einzelspringen nominiert.

    Seefeld (dpa) - Für Skisprung-Olympiasieger Andreas Wellinger ist die Nordische Ski-WM in Seefeld wohl vorzeitig beendet. 

  • Skispringen

    Di., 26.02.2019

    Wellinger mit neuer Rolle: Olympiasieger sucht WM-Form

    Derzeit nur in einer WM-Nebenrolle aktiv: Olympiasieger Andreas Wellinger.

    Vom Olympiasieger zum sportlichen Sorgenkind. Andreas Wellinger springt bei der WM seinen Teamkollegen bislang nur hinterher. In diesem Winter läuft's plötzlich nicht mehr. Nur warum?

  • Skisprung-Coach

    Mo., 25.02.2019

    DSV will Schuster «sehr gerne» im Verband halten

    Führte das deutsche Skisprung-Team zu WM-Gold: Bundestrainer Werner Schuster.

    Seefeld (dpa) - Die Sportdirektorin des Deutschen Skiverbandes (DSV), Karin Orgeldinger, hat ihren Wunsch nach einem Verbleib des scheidenden Bundestrainers Werner Schuster im Verband bekräftigt.

  • Skispringen

    So., 24.02.2019

    Zweimal Gold am Wochenende: Eisenbichler und Co. feiern

    Skispringer Markus Eisenbichler (l-r), Richard Freitag und Stephan Leyhe gewinnen Gold.

    Die deutschen Skispringer sind mit zwei Goldmedaillen in die WM in Seefeld gestartet. Am berüchtigten Bergisel triumphierte nach Eisenbichler im Einzel auch das Team. Die dominante Vorstellung veranlasste Eisenbichler zu einer euphorischen Partyplanung.

  • Weltmeister

    So., 24.02.2019

    Skisprung-Märchen: Eisenbichlers Weg war «nicht geteert»

    Skiskringer Markus Eisenbichler freut sich bei der Siegerehrung über seiner WM-Goldmedaille.

    Skisprung-Weltmeister Markus Eisenbichler? «Das klingt ganz gut», findet der Bayer. Der Triumph am Bergisel ist sein vorläufiger Karriere-Höhepunkt. Und die Belohnung für einen, dessen harte Arbeit oft in schwere Enttäuschungen mündete.

  • Die Trainer-Ära

    So., 24.02.2019

    Freund, Wellinger, Eisenbichler: Große Siege unter Schuster

    Markus Eisenbichler freut sich bei der Siegerehrung mit seiner Goldmedaille über den Weltmeister-Titel.

    Olympiasiege, WM-Titel und ein Gesamtweltcup-Triumph: Die deutschen Skispringer haben in den vergangenen fünf Jahren alles abgeräumt, was es zu holen gab. Im März endet nach elf Jahren eine Ära.

  • Vorschau

    So., 24.02.2019

    Das bringt der Wintersport am Sonntag

    Bei der Nordischen Ski-WM in Seefeld greifen die deutschen Athleten auch heute wieder nach Edelmetall.

    Edelmetallträchtiger Tag bei der Nordischen Ski-WM in Seefeld und Innsbruck. Die Kombinierer suchen den Champion im Teamsprint, auf der Bergisel-Schanze wird der Weltmeister im Mannschaftsspringen gesucht. Auch die Langläufer sind im Team-Sprint gefordert.

  • Ski nordisch

    So., 24.02.2019

    Zwei Medaillenchancen für DSV-Athleten bei nordischer Ski-WM

    Innsbruck (dpa) - Die Skispringer mit ihrer Mannschafts- Entscheidung und die Nordischen Kombinierer im Team-Sprint tragen die Medaillenhoffnungen der deutschen Athleten bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften in Seefeld. Nach Gold und Silber im Einzel durch Markus Eisenbichler und Karl Geiger kämpfen die Schützlinge von Bundestrainer Werner Schuster um den nächsten Titel. Mit den Medaillengewinnern gehen Richard Freitag und Stephan Leyhe in die letzte Entscheidung auf der Großschanze am Bergisel in Innsbruck.