Yasin Altun



Alles zur Person "Yasin Altun"


  • Fußball: Westfalenliga

    So., 15.11.2015

    Preußen II ist zu Hause eine Macht

    Stark in den Zweikämpfen präsentierten sich nicht nur Yasin Altun (l.) und Emirhan Danabas, die Sinsens Elvis Salja bearbeiten. Der SCP II war körperlich und spielerisch überlegen und gewann verdient mit 2:1.

    Der SC Preußen Münster II hat sich ein weiteres Mal auf heimischen Boden stark präsentiert. Gegen den TuS Sinsen gewann der Fußball-Westfalenligist mit 2:1, war dabei dem Aufsteiger in allen Belangen überlegen und war nur beim Gegentor nicht aufmerksam.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 25.10.2015

    Preußen-Reserve kommt zu spätem 2:0 im Derby gegen Gievenbeck

    Diese Szene täuscht, am Ende blieben die Preußen standhaft, während der 1. FC Gievenbeck ins Straucheln kam:  Nico Müller (r.) und Gievenbecks Sascha Brinker liefern sich hier einen Zweikampf um den Ball

    Erst auf den letzten Drücker entschied die U 23 des SC Preußen das Derby gegen den 1. FC Gievenbeck für sich. Für Feinschmecker war das Duell nichts, dennoch zeigten sich beide Seiten leidenschaftlich. Und die beiden späten Toren waren gut herausgespielt.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 23.08.2015

    Weinfurtner findet beim 2:0 kein Haar

    Einen Schritt zu spät kommt hier Jan Elpermann (r.) gegen Simon Fentroß. Der Preuße, der zum 1:0 traf, hatte aber beim 2:0 das bessere Ende auf seiner Seite.

    Preußen Münster II hat seinen ersten Sieg der Saison eingefahren. Nachdem der Westfalenligist in der Vorwoche mit 1:2 beim Delbrücker SC verlor und die Partie nach vier Platzverweisen zu siebt beendet hatte, gewann das Team von Sören Weinfurtner am Sonntag gegen Aufsteiger Spexard mit 2:0.

  • Fußball-Westfalenliga: Torreiches Derby zwischen TuS und SCP 2

    So., 17.05.2015

    Unwürdiges Finale

    In Lauerstellung: Preußen Münsters Yasin Altun und der Hiltruper Daniel Ziegner (links) haben das Spielgerät im Blick.

    Man war das ein Spiel. Der TuS Hiltrup besiegte die Reserve der Preußen durch ein Elfmetertor im dritten Anlauf. Nach 90 umkämpften Minuten hieß es 3:2.

  • Fußball-Westfalenliga

    Mo., 10.11.2014

    Preußen überrollen Heiden

    Augen zu und durch: Preuße Christoph Blesz (rechts) und Heidens Mario Brockmann.

    Mit einen fulminanten 6:2-Heimerfolg über Viktoria Heiden hat sich die Reserve des SC Preußen Münster die Tabellenführung zurückerobert, doch das Spiel war keinesfalls ein Selbstläufer. Trainer Sören Weinfurtner war mit dem Auftritt seiner Mannschaft insgesamt sehr zufrieden: „Der Sieg war, auch in der Höhe, hochverdient. Wir haben hohen läuferischen Aufwand betrieben, jedoch hätten wir bei den Gegentreffern besser gegen den Ball arbeiten müssen.“

  • Fußball-Westfalenliga: Preußens  U 23 siegt in Delbrück.

    So., 14.09.2014

    Weste bleibt blütenweiß

    Preuße Nico Müller (li.) gewinnt dieses Kopfball-Duell gegen Lukas Krause. Vor dem 1:0 vergab er zwei gute Chancen.

    Die U 23 des SC Preußen Münster hat Platz eins verteidigt. In Delbrück siegte das Team am Sonntag 1:0.

  • Stichtag 1. Juli – die Wechselbörse der Fußballer

    Di., 01.07.2014

    Das Wechselkarussell dreht seine Runde

    Jubel, Trubel, Heiterkeit: Im Spiel gegen Wacker Mecklenbeck II sicherte sich die U 23 vom 1. FC Gievenbeck die Meisterschaft der Kreisliga A und damit auch den Aufstieg in die Bezirksliga, Staffel 12.

    Am 1. Juli lief die Wechselfrist für die heimischen Fußball-Amateurclubs ab. Damit nehmen die Kader der Teams Kontur an und die Vorbereitung auf die neue Saison 2014/15 kann beginnen. Von der neuen eingleisigen Kreisliga A bis zur Westfalenliga haben sich die Mannschaften aus Münster und der Umgebung neu aufgestellt.

  • Juniorenfußball

    Mo., 14.04.2014

    Bemerkenswerte Entwicklung

    Luca Wulfert (li.) und die U 19 des 1. FC Gievenbeck sind derzeit nicht selten der Konkurrenz einen Schritt voraus. Zuletzt beim 2:1 gegen Westfalia Herne.

    Die Entwicklung der Gievenbecker ist schon bemerkenswert. Nach der Hinrunde noch befand sich die U 19 auf dem vorletzten Platz, nach dem 2:1-Sieg im Nachholspiel gegen Westfalia Herne steht die Mannschaft nun auf Rang fünf. „Eigentlich haben wir seitdem nur Kleinigkeiten geändert und konzentrieren uns jetzt nur noch auf uns selbst“, erklärte Trainer Moritz Glasbrenner.

  • Fußball, A-Junioren-Westfalenliga: Gievenbeck - Preußen 0:2

    Mo., 30.09.2013

    Steigerung bringt Derbysieg

    Preuße Marvin Holtmann hat in dieser Szene reichlich Platz. Der Gievenbecker Benedikt Schuster kommt in diesem Zweikampf jedenfalls zu spät.

    Trotz des 2:0-Erfolges im Westfalenliga-Derby der A-Junioren beim 1. FC Gievenbeck zeigte sich Preußen-Coach Cihan Tasdelen unzufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft: „Das war inklusive der Testspiele die schlechteste Leistung.“ Gemeint war die erste Halbzeit, in der sich die Adlerträger eine ungewohnte Menge an technischen Fehlern leisteten, was bei Tasdelen aber nicht vollkommen auf Unverständnis stieß: „Es war ein Derby und für viele das erste Spiel mit so vielen Zuschauern, da war den Jungs die Nervosität anzumerken.“

  • 1. FC Gievenbeck: U 19

    Mo., 17.06.2013

    Heeke entlockt U 19 viel Bock und vier Tore

    Benjamin Heeke kitzelte noch einmal alles aus den FCG-Junioren heraus.

    Die U 19 des 1. FC Gievenbeck war weit davon entfernt, die Saison einfach nur ausklingen zu lassen. „Die Mannschaft hatte richtig Bock auf einen guten Abschluss. Zudem hat es Benjamin Heeke prima hinbekommen, dass die Jungs noch einmal heiß waren und sich richtig reingehängt haben“, verteilte Co-Trainer Janis Hohenhövel nach dem 4:2 (1:2) gegen den FC Iserlohn 46/49 Komplimente. Dass es für zehn Akteure, die ins Seniorenlager wechseln, zugleich die letzte Juniorenpartie war, steigerte obendrein die Motivation.