CHIO Aachen



Alles zum Ereignis "CHIO Aachen"


  • Promi-Faktor

    Do., 26.07.2018

    Reit-Turnier in Berlin: Glamour von Springsteen & Co. hilft

    Reitet in Berlin: Jessica Springsteen.

    Das Reitsport-Experiment scheint zu glücken. Das neue Turnier in Berlin ist nach dem CHIO in Aachen und dem Hamburger Derby das teuerste des Landes. Die Hauptstadt lockt Reitstars und Prominente.

  • Reiten: CHIO in Aachen

    Mo., 23.07.2018

    Von Anfang an gut drauf

    Jil-Marielle Becks

    Der Triumphzug von Jil-Marielle Becks und Damon‘s Satelite geht weiter. Nach dem Doppelsieg der 20-jährigen Dressurreiterin vom RV Lüdinghausen und ihres Wallachs in Balve hat das Paar auch beim CHIO so richtig abgeräumt.

  • Großen Preis von Aachen

    Mo., 23.07.2018

    Ehnings Wahl: WM oder Millionen-Bonus? Oder beides?

    Der Sieg in Aachen eröffnet für Springreiter Marcus Ehning neue Möglichkeiten.

    Der Sieg in Aachen eröffnet dem Springreiter Ehning neue Möglichkeiten. Entweder führt ihn der Weg im September in die USA oder nach Kanada. Oder er tritt in beiden Ländern an.

  • Pferdesport

    So., 22.07.2018

    Pferd gerät bei CHIO in Zuschauerbereich: Zwei Verletzte

    Aachen (dpa) - Beim CHIO in Aachen sind bei einem Unfall mit einem Pferd zwei Besucher verletzt worden. Nach einem Sturz des Briten Oliver Townend beim Geländeritt am Samstag sei dessen Pferd in den Zuschauerbereich geraten, teilten die Organisatoren mit. Zwei Besucher kamen demnach verletzt ins Krankenhaus. Ein Zuschauer habe die Klinik inzwischen wieder verlassen, hieß es am Sonntag. Dem anderen gehe es «den Umständen entsprechend gut».

  • Reiten: CHIO

    So., 22.07.2018

    Bei Klimke folgt in Aachen auf Enttäuschung ein Strahlen

    Ingrid Klimke und Bluetooth gewannen beim CHIO in Aachen den Intermediaire I.

    Beim CHIO in Aachen war Ingrid Klimke nach dem Geländeritt in der Vielseitigkeit mir Hale Bob enttäuscht. Doch später zeigte sie mit Parmenides im Springen sowie Bluetooth und Franziskus in der Dressur hervorragende Leistungen.

  • Pferdesport

    So., 22.07.2018

    Zehn deutsche Paare treten beim CHIO-Höhepunkt in Aachen an

    Der deutsche Reiter Philipp Weishaupt überspringt mit seinem Pferd ein Hindernis.

    Aachen (dpa/lnw) - Zehn deutsche Paare reiten am Sonntag zum Abschluss des CHIO in Aachen im Großen Preis. Den letzten der 40 Startplätze sicherte sich Meredith Michaels-Beerbaum. Am Start sind auch die vier Deutschen, die am Donnerstag mit der Mannschaft den Nationenpreis gewonnen hatten. Zu den Favoriten beim Höhepunkt des größten Reitturniers der Welt gehört auch Philipp Weishaupt, der mit Convall startet. Der 33 Jahre alte Springreiter aus dem Turnierstall von Ludger Beerbaum hat auf einen Start in der Nationalmannschaft verzichtet, um sich auf den Großen Preis vorzubereiten. Sein Chef verpasste die Qualifikation.

  • Pferdesport

    So., 22.07.2018

    Was man über den Großen Preis von Aachen wissen sollte

    Zu den hoch gehandelten Sieg-Kandidaten beim Großen Preis von Aachen gehört Philipp Weishaupt.

    Zehn deutsche Paare reiten am Sonntag zum Abschluss des CHIO in Aachen im Großen Preis. Nicht alle zählen beim Höhepunkt des Turniers zum Kreis der Favoriten.

  • CHIO in Aachen

    Sa., 21.07.2018

    Achterbahnfahrt für CHIO-Reiterinnen Werth und Krajewski

    Julia Krajewski durchquert mit Chipmunk überspringt Ein Wasserhindernis.

    Die deutsche Vielseitigkeits-Mannschaft zeigt beim CHIO in Aachen einen schwachen Auftritt. Eine Reiterin ist trotzdem sehr glücklich. Genau wie die Königin der Dressur erlebt sie ein Auf und Ab.

  • Pferdesport

    Sa., 21.07.2018

    Deutsches Vielseitigkeits-Team reitet bei CHIO schwach

    Der deutsche Reiter Maurice Tebbel auf dem Pferd Don Diarado überspringt ein Hindernis.

    Aachen (dpa) - Die deutsche Vielseitigkeits-Mannschaft hat beim CHIO in Aachen einen schwachen Auftritt gezeigt. Das Quartett um Europameisterin Ingrid Klimke fiel beim Geländeritt am Samstag vom ersten auf den fünften Platz zurück. So schlecht war das Gastgeber-Team noch nie beim größten Reitturnier der Welt. Die Prüfung gewann Neuseeland vor Frankreich und Schweden.

  • CHIO in Aachen

    Fr., 20.07.2018

    Werth gewinnt erneut mit Bella Rose

    CHIO in Aachen: Werth gewinnt erneut mit Bella Rose

    Aachen (dpa) - Isabell Werth hat auch die zweite Dressurprüfung mit ihrem lange verletzten Pferd Bella Rose beim CHIO in Aachen gewonnen.