Olympische Spiele



Alles zum Ereignis "Olympische Spiele"


  • Olympia 2032

    Fr., 01.03.2019

    Laschet wirbt bei IOC-Chef Bach für Olympische Spiele in NRW

    NRW-Ministerpräsident Armin Laschet setzt sich für eine Olympiabewerbung ein.

    Düsseldorf (dpa) - Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet will sich in einem Gespräch mit dem IOC-Präsidenten Thomas Bach für Olympische Spiele in der Rhein-Ruhr-Region einsetzen.

  • Schneller Eiskanal in Whistler

    Fr., 01.03.2019

    16 Trainingsstürze: Duell um Gold auf der Risiko-Eisbahn

    Die Hochgeschwindigkeitsbahn in den Whistler Blackcombs verzeiht keine Fehler der Athleten.

    Die vielen Trainingsstürze auf der Hochgeschwindigkeitsbahn wecken Erinnerungen an Olympia 2010 in Whistler. Selbst der größte Gold-Konkurrent von Francesco Friedrich stürzte auf seiner Heimbahn.

  • Bahnrad-WM in Polen

    Fr., 01.03.2019

    Multitalent: Simmerling kann es auf Ski und auf dem Rad

    Kanadisches Multitalent: Georgia Simmerling vor ihrem Start bei der Bahnrad-WM in Pruszkow.

    Die kanadische Bahnradsportlerin Georgia Simmerling ist ein wahres Multitalent - und hartgesotten. Drei Olympiateilnahmen in drei verschiedenen Sportarten zieren ihre bewegte Vita.

  • Olympische Spiele 2036

    Do., 28.02.2019

    Berliner Sportsenator: Olympia-Bewerbung vorstellbar

    Innensenator Andreas Geisel kann sich eine Berliner Olympiabewerbung durchaus vorstellen.

    Berlin (dpa) - Der Berliner Innen- und Sportsenator Andreas Geisel kann sich eine neue Olympia-Bewerbung der Hauptstadt vorstellen.

  • Monopol des IOC bröckelt

    Mi., 27.02.2019

    Athleten dürfen bei Olympischen Spielen mehr werben

    Monopol des IOC bröckelt: Athleten dürfen bei Olympischen Spielen mehr werben

    Niederlage für das Internationale Olympische Komitee, Stärkung der Rechte der Athleten: Auf Druck des Bundeskartellamtes haben die Sportler bei Olympischen Spielen erheblich mehr Werbemöglichkeiten. Für DOSB-Athletensprecher Max Hartung ist das ein guter Anfang.

  • Sommerspiele 2024 in Paris

    Mi., 27.02.2019

    Olympia bittet zum Tanz - mit Breakdance in die Zukunft

    «B4» (r) aus Vietnam beim Finale von Breakdance bei den Olympischen Jugendspielen 2018.

    2024 in Paris geht es im Breakdance um Medaillen. Die Olympischen Spiele werden auf jung getrimmt. Gründungsvater Coubertin würde sich angesichts der Neuerungen im Programm wohl im Grab umdrehen, meint IOC-Präsident Bach.

  • WM in Pruszkow

    Di., 26.02.2019

    Olympia-Ticket in Gefahr: Bahnrad-Vierer in der Pflicht

    Der deutsche Bahnrad-Vierer kämpft um das Olympia-Ticket.

    Früher Medaillenlieferant, heute Sorgenkind: Der deutsche Bahnrad-Vierer der Männer kämpft um die Rückkehr zu alter Stärke. Bei der WM in Pruszkow soll vor allem dem Ziel Olympia 2020 in Tokio näher gekommen werden.

  • Rudern

    Mi., 20.02.2019

    Starke Männer tanzen doch – Olympia-Medaillengewinner Zawieja beim RVM

    Martin Zawieja stärkt Julia Tertünte (l.) und Laurin Kipp (r.) vom RV Münster nicht nur den Rücken. Der Dortmunder weiß, wie es geht: Vor 30 Jahren holte er Gewichtheber-Bronze in Seoul.

    Martin Zawieja ist der Herr der Hanteln: Zweimal nahm der gebürtige Dortmunder als Aktiver an Olympischen Spielen teil, 1988 gewann er in Seoul Bronze für Deutschland – jetzt macht er die Athleten des RV Münster stark.

  • Eiskunstlauf-Olympiasiegerin

    Mi., 20.02.2019

    Witt zu einer deutschen Olympia-Bewerbung: «Erstrebenswert»

    Die ehemalige Eiskunstläuferin Katarina Witt findet eine erneute deutsche Olympia-Bewerbung «erstrebenswert».

    Frankfurt/Main (dpa) - Die zweimalige Eiskunstlauf-Olympiasiegerin Katarina Witt spricht sich für eine neue Bewerbung um Olympische Spiele aus.

  • Offener Brief

    Di., 19.02.2019

    Ex-Bundestrainer sorgen sich um das deutsche Hockey

    Schaut kritisch auf den DHB: Ex-Bundestrainer Bernhard Peters.

    Vier ehemalige Bundestrainer sorgen sich um das deutsche Hockey und schreiben einen offenen Brief. Bernhard Peters, Markus Weise, Jamilon Mülders und Peter Lemmen sehen den DHB in einem kritischen Zustand. Sie fordern eine Neuausrichtung von Präsidium und Vorstand.