Abriss



Alles zum Schlagwort "Abriss"


  • Abriss für Neubaukomplex Hansastraße

    Di., 14.07.2020

    Vordere Front nur noch Fassade

    Letzte Baggerzugriffe im vorderen Bereich. Durch die Schaufenster entlang der Hansastraße lassen sich die Abrissaktivitäten verfolgen.

    Ein Neubaukomplex soll Impulse für Entwicklung an der Ahlener Hansastraße geben. Den Anfang machen fünf Gebäudekomplexe – mit dem Abriss.

  • Abriss und Nachverdichtung in der Aaseestadt

    Di., 23.06.2020

    Anwohner trauen der Stadt nicht

    Sie fordern die Parteien auf, Stellung zu beziehen zu den Abrissplänen in der Aaseestadt: Lothar Bertels (v.l.), Heike Mersmann-Hoffmann und Christine Schröder.

    Stell Dir vor, es ist Wahlkampf, und niemand diskutiert über die Abrisspläne an der Mierendorffstraße. Die Bürgerinitiative Aaseestadt möchte das unbedingt verhindern. Sie verschickt „Wahlprüfsteine“ an die Parteien.

  • Die Standorte der Polizeiwache in Lengerich seit 1949

    Do., 18.06.2020

    Abriss beginnt in Kürze

    In wenigen Wochen soll mit dem Abriss des ehemaligen Berufskollegs an der Bahnhofstraße begonnen werden. Im November 2021 soll die Polizei dort ihre neue Wache beziehen. Das Bild rechts entstand um 1950 und zeigt die Polizeiwache am Rathausplatz zwischen Stadtkirche und späterer Stadtsparkasse.      

    Ende Juni, Anfang Juli wird mit dem Abriss des ehemaligen Berufskollegs des Kreises Steinfurt der erste Schritt auf dem Weg zu einer neuen Polizeiwache gegangen. Zeit für die Westfälischen Nachrichten, mal auf die Standorte der Wache seit dem Jahr 1949 zu blicken.

  • Neues Sanitärgebäude der Geschwister-Scholl-Schule

    Mi., 17.06.2020

    Abriss und Baustart in Sicht

    Über die Pläne und den Bauablauf des neuen Toilettengebäudes der Realschule sprachen Architekt Sascha Werth (v.l.), Hausmeister Johannes Hartz, Schulleiterin Ulrike Machers, Architektin im Bauamt, Karin Sendker und Bürgermeister Sebastian Täger.

    Der Baustart für den Sanitärtrakt auf dem Schulhof der Geschwister-Scholl-Schule soll im September erfolgen, teilten Architekt und Gemeinde jetzt mit. Der Abriss erfolgt demnach in den Sommerferien. Die Schule ist froh, das Thema bald abzuhaken.

  • Altes Rathaus zwischen (Teil-)Abriss und (Teil-)Erhalt

    Di., 16.06.2020

    Neuer Schub für Diskussion

    Welche Teile des alten Rathauses sollen erhalten bleiben? Mit dieser Frage darf sich die Gronauer Politik auseinandersetzen.

    Der Rathausturm gilt als gesetzt – aber alles, was als nicht schützenswert festgeschrieben ist, steht zur Disposition wenn es beim alten Rathaus um die Frage abreißen oder stehen lassen geht. Vertreter des Heimatvereins haben mit der Politik in einen Austausch gestartet.

  • Volkshochschule

    Mo., 15.06.2020

    „Hoffe auf Delle und keinen Abriss“

    Im Ausschuss für Angelegenheiten der Weiterbildung informierte Dr. Mechtilde Boland-Theißen, Leiterin der Volkshochschule, wie sich die Corona-Pandemie auf die VHS – hier das WBK-Gebäude in Coesfeld – ausgewirkt hat und weiter auswirkt.

    Die Zeiten sind schwer – auch für die Volkshochschule. Doch die hat gut gewirtschaftet und bleibt zurzeit noch entspannt. Wie es weitergeht, weiß aber auch dort niemand.

  • Kriminalität

    So., 14.06.2020

    «Jedes Brett umgedreht»: Abriss eines Missbrauch-Tatorts

    Mitarbeiter vom Technischen Hilfswerk (THW) beim Abriss der Laube.

    Der Missbrauchsfall von Münster hat bundesweit Entsetzen ausgelöst. Die Ermittler suchen nach weiteren Beweisen - und nehmen dafür eine Gartenlaube als Tatort komplett auseinander.

  • Berufskolleg soll neuer Polizeiwache weichen

    Mi., 03.06.2020

    Abriss in wenigen Wochen?

    Die Polizeiwache an der Bahnhofstraße 89, seit rund 40 Jahren Domizil der Beamten.

    In wenigen Wochen sollen die Bagger anrücken und das ehemalige Berufskolleg des Kreises in Lengerich dem Erdboden gleichmachen. Dort wird dann die neue Polizeiwache hochgezogen. Läuft alles planmäßig, könnte Ende 2021 der Neubau bezogen werden.

  • Umgang mit Kriegerdenkmälern

    Mo., 01.06.2020

    Ein Abriss ist vom Tisch

    Umgang mit Kriegerdenkmälern: Ein Abriss ist vom Tisch

    Wie soll Münster mit seinen Kriegerdenkmälern umgehen? Darüber wird seit zwei Jahren (wieder einmal) diskutiert. Nun schlägt die Verwaltung vor, die Denkmäler weder abzureißen noch umzusetzen. Stattdessen will sie auf Information setzen.

  • Gebäude soll Platz machen

    Do., 16.04.2020

    Land fördert den Abriss der Fundgrube

    Für den Abriss des Gebäudes an der Herberner Münsterstraße gibt es einen Zuschuss des Landes auf dem Dorferneuerungsprogramm.

    Die Gemeinde Ascheberg erhält 28000 Euro aus dem Dorferneuerungsprogramm des Landes Nordrhein-Westfalen. Damit will sie Platz für Neues schaffen.