Kriminalität



Alles zum Schlagwort "Kriminalität"


  • Kriminalität

    Di., 21.08.2018

    Mindestens 13 Tote bei Schießereien im Großraum Rio

    Rio de Janeiro (dpa) - Bei heftigen Gefechten zwischen Sicherheitskräften und mutmaßlichen Kriminellen sind im Großraum Rio de Janeiro mindestens 13 Menschen ums Leben gekommen. Bei einer Razzia in den Favelas Maré, Alemão und Penha seien fünf Verdächtige getötet worden, berichtete das Nachrichtenportal G1. Auch zwei Soldaten seien bei den schweren Zusammenstößen mit bewaffneten Banden erschossen worden. Kriminalität und Gewalt hatten in Brasilien zuletzt deutlich zugenommen.

  • Soziales

    Do., 09.08.2018

    Nahles: Kindergeldmissbrauch ist organisierte Kriminalität

    Duisburg (dpa) - Systematischer Kindergeldmissbrauch muss aus Sicht von SPD-Chefin Andrea Nahles mit allen staatlichen Mitteln als organisierte Kriminalität bekämpft werden. «Es ist klar, dass wir Missbrauch und organisierter Kriminalität einen Riegel vorschieben müssen», sagte Nahles bei einem Besuch der Arbeiterwohlfahrt in Duisburg. Im Juni hat die Zahl an Kindern, die im EU-Ausland leben und vom deutschen Staat Kindergeld erhalten, mit 268 336 einen neuen Rekord erreicht. Mehrere Oberbürgermeister sprechen von einer alarmierenden Zunahme einer Migration in das deutsche Sozialsystem.

  • Kriminalität

    So., 05.08.2018

    Fast 40 Verfahren gegen türkische und arabische Clans

    Berlin (dpa) - Deutsche Strafverfolgungsbehörden haben nach Informationen der Funke Mediengruppe im vergangenen Jahr in 39 Fällen gegen türkische und arabische Clans wegen organisierter Kriminalität ermittelt. Dies sei eine deutliche Zunahme im Vergleich zum Jahr 2016 mit 25 solchen Ermittlungsverfahren, hieß es unter Berufung auf das Bundeskriminalamt. Vor allem in den Ländern Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Bremen und in Berlin habe die Polizei ein besonders scharfes Auge auf die Clans.

  • Kriminalität

    Mi., 01.08.2018

    Bundeskriminalamt hat kriminelle Araber-Clans im Visier

    Wiesbaden (dpa) - Das Bundeskriminalamt will mit Blick auf die Zuwanderung die mögliche Bildung neuer krimineller Clans gezielt stoppen. «Wir sind da sehr wachsam», sagte BKA-Präsident Holger Münch in Wiesbaden. Hier seien in der Vergangenheit auch Fehler gemacht worden. In Berlin wird aktuell gegen 16 Beschuldigte einer arabischstämmigen Großfamilie sowie deren Umfeld ermittelt. Der Vorwurf: Geldwäsche. Die Bedrohung durch die organisierte Kriminalität ist laut Münch ungebrochen hoch. Im Jahr 2017 habe das BKA 572 OK-Verfahren bearbeitet, etwas mehr als im Vorjahr.

  • Kriminalität

    Mi., 01.08.2018

    BKA stellt Bericht zu organisierter Kriminalität vor

    Wiesbaden (dpa) - Das Bundeskriminalamt will heute einen Überblick über die organisierte Kriminalität in Deutschland geben. BKA-Präsident Holger Münch werde unter anderem über den Kampf gegen Rocker- und Rauschgiftbanden sprechen, kündigte die Behörde an. Auch die Aktivitäten der italienischen Mafia und Wirtschaftskriminalität werden ein Thema im Bericht für 2017 sein. Hauptfelder der organisierten Kriminalität sind Rauschgifthandel, Eigentums- und Wirtschaftsstraftaten sowie Steuer- und Zolldelikte.

  • Kriminalität

    Do., 19.07.2018

    Schlag gegen organisierte Kriminalität: Immobilien beschlagnahmt

    Berlin (dpa) - Im Kampf gegen die organisierte Kriminalität ist der Berliner Polizei offenbar ein großer Schlag gelungen. 77 Immobilien wurden beschlagnahmt, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Um 13.00 Uhr will die Ermittlungsbehörde auf einer Pressekonferenz über Einzelheiten der Verfahrens informieren. Nach «Spiegel»-Informationen werden die Immobilien im Wert von etwa zehn Millionen Euro einer arabischen Großfamilie zugerechnet. Die Ermittler gingen demnach davon aus, dass die Objekte mit Geld aus Straftaten gekauft wurden.

  • Kriminalität

    Di., 19.06.2018

    Leichter Rückgang beim Autodiebstahl in NRW

    Zahlreiche Autos stehen auf einem Parkplatz.

    Wiesbaden (dpa/lnw) - Die Zahl der Autodiebstähle ist in Nordrhein-Westfalen 2017 leicht zurückgegangen. Im Vergleich zum Vorjahr sank die Zahl um 2,4 Prozent auf 4249 gestohlene Pkw. Gemessen an der Zahl der Autos lag NRW bei den Diebstählen in der Mitte der Bundesländer auf dem 7. Platz. Das geht aus dem am Dienstag veröffentlichten Lagebild des Bundeskriminalamts zur Kfz-Kriminalität hervor.

  • Kriminalität

    So., 17.06.2018

    «Gewaltiger Eisberg» - Mafia-Geldwäsche im Immobiliensektor

    Blick auf das Berliner Stadtzentrum mit dem Fernsehturm im Hintergrund.

    Gruppen aus Russland und die italienische Mafia waschen ihr Geld offensichtlich verstärkt durch den Kauf von Immobilien in Deutschland. Die Dunkelziffer ist hoch, die Kontrolle gering.

  • Kriminalität

    Mi., 23.05.2018

    BKA berichtet über Rauschgift-Kriminalität

    Wiesbaden (dpa) - Das Bundeskriminalamt informiert heute über die Entwicklung der Rauschgift-Kriminalität in Deutschland. Es geht etwa um Drogenhandel im Darknet, einem verborgenen Teil des Internets, um Neue psychoaktive Substanzen, die auch als Legal Highs bezeichnet werden, sowie um Schmuggelrouten und Anbaugebiete von Rauschgift. BKA-Präsident Holger Münch und Marlene Mortler, die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, schildern das aktuelle Lagebild. Im vergangenen Jahr starben laut Mortler 1272 Menschen an den Folgen von Drogenkonsum.

  • Kriminalität

    Fr., 18.05.2018

    Mexikanische Polizei nimmt berüchtigten Verbrecherboss fest

    Mexiko-Stadt (dpa) - Den mexikanischen Behörden ist ein bedeutender Schlag gegen die organisierte Kriminalität gelungen: Polizisten nahmen den Anführer des brutalen Verbrechersyndikats «La Línea» fest, wie der nationale Sicherheitsbeauftragte Renato Sales Heredia mitteilte. Carlos Arturo Quintana sei einer der Hauptverantwortlichen für Gewalttaten im nördlichen Bundesstaat Chihuahua gewesen, schrieb Mexikos Innenminister Alfonso Navarrete. «La Línea» ist der bewaffnete Arm des Kartells von Juárez. In Chihuahua kämpfen das Juárez- und das Sinaloa-Kartell um die Vormachtstellung im Drogenhandel.