Menschenmenge



Alles zum Schlagwort "Menschenmenge"


  • Notfälle

    Do., 17.08.2017

    Zeitung: Mindestens ein Toter und 20 Verletzte in Barcelona

    Barcelona (dpa) - Bei dem Zwischenfall im Zentrum von Barcelona, wo ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gerast ist, soll nach einem Medienbericht mindestens ein Mensch ums Leben gekommen sein. Etwa 20 weitere Menschen seien verletzt worden, berichtete die Zeitung «El País» unter Berufung auf Polizeikreise.

  • Notfälle

    Do., 17.08.2017

    Zeitung: Mindestens ein Toter und 20 Verletzte in Barcelona

    Barcelona (dpa) - Bei dem Zwischenfall im Zentrum von Barcelona, wo ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gerast ist, soll nach einem Medienbericht mindestens ein Mensch ums Leben gekommen sein. Etwa 20 weitere Menschen seien verletzt worden, berichtete die Zeitung «El País» unter Berufung auf Polizeikreise.

  • Unfälle

    Do., 17.08.2017

    Kleintransporter fährt in Barcelona in Menschenmenge

    Barcelona (dpa) - Auf Barcelonas beliebter Flaniermeile Las Ramblas ist ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gerast. Die Polizei forderte die Bevölkerung auf, das Gebiet zu meiden. Die Rede ist von mehreren Verletzten. Lokale Medien berichten, es habe sich wahrscheinlich um einen Terrorangriff gehandelt. Die Zeitung «La Vanguardia» zitierte «zuverlässige» aber nicht offizielle Quellen, wonach es auch zwei Todesopfer gegeben haben soll. Die Polizei suche nach dem Fahrer, so das Fernsehen.

  • Unfälle

    Do., 17.08.2017

    Polizei: Lieferwagen fährt in Barcelona in Menschenmenge

    Barcelona (dpa) - Ein Lieferwagen ist in Barcelona in eine Menschenmenge gefahren. Dies teilte die Polizei über Twitter mit. Die Sicherheitskräfte sprechen von mehreren Verletzten. Der Vorfall ereignete sich in den Ramblas, Barcelonas bekannter Flaniermeile. Die Hintergründe sind bisher noch völlig unklar.

  • Unfälle

    Di., 15.08.2017

    Baum reißt auf Madeira Gläubige in den Tod

    Funchal (dpa) - Bei einem religiösen Volksfest auf der portugiesischen Urlaubsinsel Madeira ist ein Baum auf eine Menschenmenge gestürzt und hat mehrere Gläubige in den Tod gerissen. Die genaue Zahl der Opfer war zunächst unklar. Laut Zivilschutz sollen mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen und fünf schwer verletzt worden sein. Das staatliche Fernsehen sprach hingegen von elf Toten und mehr als 30 Verletzten, die aber von den Behörden zunächst nicht bestätigt wurden.

  • Demonstrationen

    So., 13.08.2017

    Auto rast in den USA in Menschenmenge - ein Toter

    Charlottesville (dpa) - Ausnahmezustand in der US-Stadt Charlottesville im Bundesstaat Virginia: Am Rande einer Kundgebung von Rechtsextremisten ist ein Auto in eine Gruppe von Gegendemonstranten gerast. Dabei kam laut Bürgermeister Mike Signer ein Mensch ums Leben, 19 Menschen wurden verletzt, meldet CNN unter Berufung auf die städtischen Behörden. Bereits zuvor war es am Rande der Kundgebung ultrarechter Gruppen zu Auseinandersetzungen mit Gegendemonstranten gekommen. CNN meldet, 15 Menschen seien bei Schlägereien am Rande der Kundgebung verletzt worden.

  • Unfälle

    Sa., 05.08.2017

    Auto fährt in Berlin in Menschenmenge - sechs Verletzte

    Berlin (dpa) - Ein Auto ist in Berlin-Neukölln in eine Menschengruppe gerast und hat mehrere Personen verletzt. «Bei dem Unfall wurden sechs Menschen verletzt, drei erlitten schwere Verletzungen und kamen ins Krankenhaus», sagte ein Polizei-Sprecher. Der Fahrer habe bei einem misslungenen Ausweichmanöver auf der Hermannstraße die Kontrolle über seinen Wagen verloren und sei in die Menschenmenge gefahren. «Danach flüchtete der Fahrer», sagte der Sprecher weiter. Die Polizei suchte zunächst ohne Erfolg nach dem geflüchteten Fahrer.

  • Kriminalität

    Do., 03.08.2017

    Indonesier nach Diebstahl in Moschee von Mob verbrannt

    Jakarta (dpa) - In Indonesien hat eine aufgebrachte Menschenmenge einen 30-jährigen Mann gelyncht, der angeblich einen Verstärker aus einer Moschee gestohlen hatte. Der mutmaßliche Dieb wurde in Jakarta auf frischer Tat ertappt. Dann sei er durch die Straßen gejagt, verprügelt und mit Benzin übergossen und angezündet worden. Er starb an seinen Verletzungen. Ein Polizeisprecher hat Zeitungsberichten widersprochen, wonach das Opfer kein Dieb gewesen sei, sondern ein Techniker, der den Verstärker zur Reparatur mitnehmen wollte.

  • Cartoonist

    Sa., 29.07.2017

    Uli Stein meidet Medien und Menschenansammlungen

    Uli Stein in seinem Haus in der Wedemark in der Region Hannover.

    Sichtbarkeit in den Medien und große Menschenmengen sind nichts für Uli Stein. Auf der Straße bleibt der Cartoonist lieber unerkannt.

  • Polizei: betrunkener Fahrer

    Fr., 28.07.2017

    Auto rast in Menschenmenge in Helsinki

    In der finnischen Hauptstadt ist ein Auto in eine Menschenmenge gefahren.

    Helsinki (dpa) - In der finnischen Hauptstadt Helsinki ist ein Auto in eine Menschenmenge gefahren - dabei wurde eine Finnin getötet, zwei Frauen und zwei Männer wurden verletzt. Das teilte die finnische Polizei am Freitag mit.