Gievenbeck



Alles zum Ort "Gievenbeck"


  • Spielplatz-Sanierungen in Münsters Westen

    So., 05.01.2020

    Sanierungen schlagen mit 152 000 Euro zu Buche

    Die Kletterturmanlage auf dem Spielplatz an der Lindenbreie soll durch eine kleinere Spielanlage ersetzt werden.

    Im Stadtbezirk Westen können etliche Spielplätze Sanierungen gebrauchen: Auch in Nienberge und Gievenbeck will die Stadt deshalb aktiv werden.

  • Zu Gast bei der KG Soffie

    Fr., 03.01.2020

    Michael Holm auf der Gala-Bühne

    Ulf Imort (l.) und seine Frau Raphaela Schmidt besuchten jetzt Michael Holm bei einem Konzert und freuen sich auf den anstehender Auftritt des Schlagerstars.

    Die Messlatte lag für die Karnevalisten der KG Soffie von Gievenbeck schon ziemlich weit oben. „Wie kann man es toppen, wenn man einen Schlagerstar von Format zur großen Gala nach Gievenbeck lockt?“ Diese Frage stellten sich viele nach dem Auftritt von Patrick Lindner im vergangenen Jahr im Sportpark Gievenbeck.

  • Einkleidung der Könige

    Do., 02.01.2020

    Könige werden eingekleidet

    Sternsinger ziehen ab Freitag auch durch Gievenbeck.

    In Gievenbeck werden heute um 15 Uhr die Könige eingekleidet

  • Der wilde Westen

    Mi., 01.01.2020

    Auf den Spuren des Bergbaus

    Wilhelm Bauhus, Leiter der Arbeitsstelle Forschungstransfer der Uni Münster, steht vor der Wiese, auf der einst ein Bergwerk stand. Im Hintergrund: Haus Mariengrund.

    Dr. Wilhelm Bauhus ist Leiter der Arbeitsstelle Forschungstransfer der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU). Die kümmert sich seit 1985 um den „Wissens-Austausch“ zwischen Uni und Gesellschaft. Dieser Transfer, an dem unter anderem Ortshistoriker großen Anteil haben, führte auch dazu, dass man heute mehr von den wilden Zeiten in Münsters Westen weiß. „Hier gab es mal „goldrauschhafte Zustände“, so Bauhus. Geschürft wurde aber kein Gold, sondern Strontianit.

  • Abschied nach 28 Jahren

    So., 22.12.2019

    Ein Abschied nach 28 Jahren

    Sie sagt nach 28 Jahren „Tschüs“: Pfarrsekretärin Gertrud Gesenhues.

    Sie ist Ansprechpartnerin für Termine und Veranstaltungen. Wo es etwas rund um die Gemeinde Liebfrauen zu regeln gilt, ist sie zur Stelle. Die Rede ist von der Pfarrsekretärin Gertrud Gesenhues, die nach 28 Jahren geht. Mit ihr unterhielt sich unser Redakteur Kay Böckling.

  • Sternsinger-Vorbereitungstreffen

    Fr., 13.12.2019

    Kleine Könige stimmen sich auf Sammlung ein

    Voller Erwartung: die Sternsinger 2020 trafen sich zur Vorbereitung im Pfarrheim St. Michael.

    In Gievenbeck ist die Sternsinger-Aktion seit Jahren ökumenisch. Da macht auch die kommende Sammlung keine Ausnahme. Auf ihre Aufgabe wurden die Jungen und Mädchen nun vorbereitet.

  • Rad: Ex-Profi

    Do., 12.12.2019

    Schlüter hat nach der Karriere umgesattelt

    Jean Mitja Schlüter setzt heute auf elektronischen Antrieb auf dem Rad.

    Als Radprofi stand Jean Mitja Schlüter immer ein wenig im Schatten von Linus Gerdemann oder Fabian Wegmann. Das machte dem Ur-Münsteraner aber nie etwas aus. Nach der aktiven Laufbahn hat der 33-Jährige aber seinen eigenen Weg gefunden.

  • „Älter werden in Gievenbeck“

    Di., 10.12.2019

    Im Einsatz nicht nur für Senioren

    Sprachen über die Tätigkeitsfelder des Arbeitskreises „Älter werden in Gievenbeck“: Margarete Bollrath und Klaus Stoppe.

    Es war in jüngster Zeit ein wenig still geworden um den Arbeitskreis „Älter werden in Gievenbeck“. Doch das soll sich ändern, verraten die Mitstreiter im Gespräch mit unserer Zeitung.

  • Fußball: Westfalenliga

    Mo., 09.12.2019

    Florian Reckels ist heißer Kandidat in Gievenbeck

    Meldet er sich im Fußball zurück? – Vieles spricht dafür, dass Florian Reckels im Sommer den 1. FC Gievenbeck übernimmt.

    Einen Tag nach der Bekanntgabe der Trennung von Trainer Benjamin Heeke zum Saisonende wird beim 1. FC Gievenbeck ein heißer Kandidat gehandelt, der Name wird zumindest nicht dementiert. Florian Reckels, zuletzt beim TuS Altenberge, könnte seine Schaffenspause beenden und den Westfalenligisten übernehmen.

  • Löschzug Gievenbeck oft im Einsatz

    So., 08.12.2019

    Löschzug war oft gefordert

    Torsten Reher (l.), der Gievenbecker Löschzugführer, Dirk Becker (2.v.l.), Vorsitzender des Stadtfeuerwehrverbandes, und Martin Fallbrock (r.), Fachstellenleiter Personal der Berufsfeuerwehr Münster, freuten sich über zahlreiche Beförderungen und Ehrungen.

    Gievenbeck ist eine Insel der Glückseligen, zumindest was die Freiwillige Feuerwehr betrifft. Der Löschzug hat 46 aktive Kameraden - eine hohe Zahl.