Kathmandu



Alles zum Ort "Kathmandu"


  • Religion

    Fr., 17.06.2016

    Fast militärische Ordnung

    Religion : Fast militärische Ordnung

    Korrekt aufgereiht beten diese Muslime ihr Freitagsgebet in der Kashmiri Moschee im nepalesischen Kathmandu. Es mag vielleicht auch am Fastenmonat Ramadan liegen, dass die Gläubigen sich besonders viel Mühe bei den Gebeten geben. Foto: Narendra Shrestha

  • Tiere

    Mi., 01.06.2016

    Leopard hält Kathmandu in Atem

    Das betäubte Tier wird in den nahe gelegenen Shivapuri National Park gebracht.

    Kathmandu (dpa) - Ein Leopard hat die Menschen in der nepalesischen Hauptstadt Kathmandu mehrere Stunden lang in Atem gehalten. Wie die Polizei mitteilte, entdeckten Anwohner die Raubkatze heute im Stadtviertel Kuleshwor.

  • Freizeit

    Di., 24.05.2016

    Zahl der Todesopfer am Mount Everest steigt auf fünf

    Kathmandu (dpa) - Am Mount Everest sind in diesem Jahr bereits fünf Bergsteiger gestorben. Das bestätigte das Tourismusministerium von Nepal. Heute wurden die Leichen von zwei gestern als vermisst gemeldeten Indern gefunden. Gestern war ein weiterer Inder in der Nähe des Gipfels gestorben, am Samstag kamen eine Australierin und ein Niederländer während des Abstiegs ums Leben. Jedes Jahr versuchen Hunderte Bergsteiger den Aufstieg auf den mit 8848 Metern höchsten Berg der Welt, dabei gibt es regelmäßig auch Todesfälle.

  • Freizeit

    Di., 24.05.2016

    Zahl der Todesopfer am Mount Everest steigt auf fünf

    Jedes Jahr versuchen Hunderte den Aufstieg auf den höchsten Berg der Welt.

    Kathmandu (dpa) - Am Mount Everest sind in diesem Jahr bereits fünf Bergsteiger gestorben. Das bestätigte das Tourismusministerium von Nepal. Am Dienstag wurden die Leichen von zwei am Montag als vermisst gemeldeten Indern gefunden

  • Ballonfahren

    Di., 26.04.2016

    Neuschwanstein wartet

    Ulla Klees mit „Handwerkszeug“ eines Ballonfahrers: Höhenmesser und Funkgerät helfen, in erlaubter Höhe zu fahren und mit dem Verfolger in Kontakt zu bleiben.

    „Morgens Ballon gefahren, mittags Kinder glücklich gemacht – es war ein schöner Tag.“ Den erlebte Ulla Klees im Hochtal von Kathmandu. Bald verlässt sie Wolbeck.

  • Erdbeben

    Mo., 25.04.2016

    Schneller Wiederaufbau von Nepals Kulturstätten

    Vom Erdbeben zerstörte Tempel und Schreine in Nepal sollen wieder aufgebaut werden.

    Kathmandu (dpa) - Die zerstörten Tempel und Schreine in Nepal sollen nach dem verheerenden Erdbeben vor einem Jahr so schnell wie möglich wieder aufgebaut werden. Das versicherte Nepals Premierminister K.P. Sharma Oli, der am Montag eine Gebets-Zeremonie an dem beschädigten Swayambhunath-Schrein besuchte.

  • Erdbeben

    So., 24.04.2016

    Nepal gedenkt der Opfer des großen Erdbebens

    Gebet für die Opfer. In Nepal gedenken die Menschen der mehr als 8000 Erdbebenopfer der Katastrophe von vor einem Jahr.

    Kathmandu (dpa) - Mit zahlreichen Gedenkgottesdiensten haben die Menschen in Nepal der etwa 9000 Todesopfer des gewaltigen Erdbebens vor einem Jahr gedacht.

  • Erdbeben

    Sa., 23.04.2016

    Nepal erinnert an Tausende Tote des Himalya-Erdbebens

    Kathmandu (dpa) - Ein Jahr nach dem gewaltigen Himalaya-Erdbeben gedenkt Nepal heute der Opfer. Premierminister K.P. Sharma Oli wird am Vormittag eine Zeremonie in der Hauptstadt Kathmandu leiten, zu der auch Angehörige der rund 9000 Toten erwartet werden. Nepal begeht den Jahrestag nach hinduistischem Kalender bereits am 24. statt am 25. April. Am Nachmittag wird Oli in den Distrikt Sindhupalchowk fliegen, der wie kein anderer von der Katastrophe getroffen wurde. Dort soll er den Grundstein für den Wiederaufbau eines Hauses legen.

  • Gesellschaft

    Do., 14.04.2016

    Schall und Rauch

    Schall und Rauch: Tanzend und singend bewegen sich Nepalesen in Kathmandu durch die Straßen. Sie feiern das Bisket Festival - den Beginn des neuen Jahres nach dem hinduistischen Kalender.

    Schall und Rauch: Tanzend und singend bewegen sich Nepalesen in Kathmandu durch die Straßen. Sie feiern das Bisket Festival - den Beginn des neuen Jahres nach dem hinduistischen Kalender. Foto: Bisket

  • Spuren des Erdbebens in Nepal 2015

    Do., 31.03.2016

    „Das Schwierigste ist der Transport“

    Der Wiederaufbau der Schulen stand bei der Projektreise von Christoph Roer und Peter Roer - beide ÖWK-Mitglieder - nach Nepal im Mittelpunkt.