Oberrhein



Alles zum Ort "Oberrhein"


  • Wetter

    Mi., 14.01.2015

    Wechselnd bewölkt, immer wieder mit Schauern

    Blaugrauer Himmel rahmt in Berlin die «Goldelse», die vergoldete Viktoria-Figur auf der Siegessäule, ein. Foto: Paul Zinken

    Offenbach (dpa) - Heute ist es wechselnd, häufig auch stärker bewölkt und es muss immer wieder mit Schauern, teils auch Gewittern gerechnet werden. Dabei gibt es Graupel und vor allem im Norden bis ins Flachland auch kurzzeitig einmal Schnee. Im Bergland fällt durchweg Schnee.

  • Wetter

    Mo., 12.01.2015

    Klar bis bewölkt, gebietsweise Regen

    Dunkle Wolken ziehen über die Düsseldorf hinweg. Foto: Maja Hitij

    Offenbach (dpa) - Heute scheint vom Hunsrück bis nach Passau und südwestlich davon häufiger die Sonne und es bleibt meist trocken. Sonst fällt aus überwiegend dichten Wolken gebietsweise Regen, anfangs bis in mittlere Höhenlagen Schnee, bis zum Abend steigt die Schneefallgrenze auf über 1000 m.

  • Wetter

    Sa., 20.12.2014

    Wechselnd bis stark bewölkt, teilweise Schauer

    An Wintersport nicht zu denken: Ein Skilift auf dem Schauinsland in Baden-Württemberg außer Betrieb. Foto: Patrick Seeger/dpa

    Offenbach (dpa) - Heute ist es wechselnd bis stark bewölkt und im Norden und in der Mitte kommt es verbreitet zu Regenschauern, teils sind auch gewittrige Graupelschauer möglich. Im Süden regnet es hingegen nur zeitweise.

  • Umwelt

    So., 23.11.2014

    Maifische kehren in Rhein zurück: «Wiederansiedlung war erfolgreich»

    Ein ausgestopfter, ausgewachsener Maifisch. Foto: David Ebener/Symbol

    Düsseldorf/Wiesbaden (dpa/lnw) - Der vom Aussterben bedrohte Maifisch kehrt wieder in den Rhein zurück. Mehr als 300 Tiere seien in diesem Jahr bei ihrem Aufstieg in den Oberrhein und seine Zuflüsse Mosel und Neckar beobachtet worden, teilte das nordrhein-westfälische Umweltministerium am Sonntag in Düsseldorf mit. Die Programme zur Wiederansiedlung des stark gefährdeten Wanderfischs zeigten damit endlich den gewünschten Erfolg.

  • Wetter

    So., 23.11.2014

    Zumindest in höheren Lagen gibt es Sonne ...

    Rothirsche auf dem 1064 Meter hohen Pfänder in Vorarlberg in Österreich. Foto: Felix Kaestle

    Offenbach (dpa) - Heute lockert der Hochnebel häufig auf, speziell am Bodensee, entlang von Donau und Oberrhein und am Südrand der Mittelgebirge kann es aber den ganzen Tag trüb bleiben. In höheren Lagen wird es generell sonnig.

  • Medien

    Fr., 14.11.2014

    «Verstehen Sie Spaß?»: Guido Cantz tappt in die Falle

    Guido Cantz wurde verladen. Foto: Felix Kästle

    Offenburg (dpa) - Die versteckte Kamera ist zu seinem wichtigsten Handwerkszeug geworden. Mit ihr legt Guido Cantz Prominente und andere auf Kreuz. Und holt sie anschließend aufs Fernsehsofa.

  • Wetter

    Mo., 22.09.2014

    Wechselnd bewölkt mit sonnigen Abschnitten

    Das Riesenrad auf dem Oktoberfest: In einigen Teilen Deutschlands ist die Sonne auch für längere Zeit zu sehen. Foto: Andreas Gebert

    Offenbach (dpa) - Heute präsentiert sich der Himmel wechselnd bewölkt. Bevorzugt in den westlichen Regionen ist die Sonne auch mal für längere Zeit zu sehen. Im Tagesverlauf bilden sich viele Quellwolken und es gibt vor allem in der Osthälfte Schauer oder kurze Gewitter.

  • Wetter

    So., 14.09.2014

    Spätsommerliche Tage kommen - Regen folgt

    Offenbach (dpa) - Der Spätsommer bekommt in der kommenden Woche kurz eine Chance. Von Dienstag an können die Temperaturen steigen. Allerdings erwarten die Experten vom Deutschen Wetterdienst schon ab Donnerstag wieder Regen und Gewitter. Vorher bleibt es morgen eher regnerisch. Von der Nordsee über den Bayerischen Wald bis zum Erzgebirge ist es stark bewölkt, es kann Schauer und teils kräftige Gewitter geben. Sonst ist es bei 19 bis 23 Grad weitgehend trocken. Am Oberrhein und in Brandenburg gibt es Temperaturen bis 26 Grad.

  • Wetter

    Sa., 13.09.2014

    Warme Luft aus dem Mittelmeer lässt Temperaturen steigen

    Offenbach (dpa) - Eine Mischung aus Sonne, Wolken und Gewitter prägt das Wetter morgen und zu Beginn der neuen Woche. Erst allmählich bringt ein aus dem Mittelmeerraum heranziehendes Tief warme Luft nach Deutschland. In der Folge geht es bergauf mit den Temperaturen - nach der Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes sind in den nächsten Tagen gebietsweise noch einmal sommerliche Werte bis zu 26 Grad drin. Am wärmsten wird es voraussichtlich in Brandenburg und entlang des Oberrheins. Die Sonne lässt sich dann auch wieder öfter blicken.

  • Wetter

    Fr., 05.09.2014

    Sonnenschein geht in Unwetter über

    Der Herbst steht vor der Tür: abgeerntete Felder neben einer saftig grünen Graswiese. Foto: Julian Stratenschulte

    Offenbach (dpa) - Das Wochende beginnt mit Sonnenschein, vor allem im Nordosten. Sonst bleibt es dicht bewölkt mit teils kräftigen Schauern und Gewittern. Im Westen werden die Schauer und Gewitter im Tagesverlauf seltener und weniger kräftig, wie der Deutsche Wetterdienst in Offenbach mitteilt.